1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht ihr mit Erkältungen um??

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von pummelfee, 10. November 2014.

  1. pummelfee

    pummelfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo an Alle,

    wie geht ihr eigentlich mit Erklältungs-Ataken um :confused:

    Ich spritze MTX und nehme noch 15 mg Kortison udn Vitamine, jetzt fängt es bei mir an mit Hals- Kopfweh und Hüsteln....

    Wie geht ihr damit um und was kann man machen, damit keine "erwachsene" Erklältung draus wird??

    LG
     
  2. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    ENGYSTOL hilft unserer ganzen Familie und dem Freundeskreis

    Mittlerweile nimmt fast unser gesamter Freundes- und Bekanntenkreis diese homöopathischen Tabletten mit wachsender Begeisterung. Sogar mein Mann, der gar nicht an die Homöopathie glaubt, nimmt sie erfolgreich ein. Beim ersten Anflug einer Erkältung werfen wir mindestens 10 Stück am Tag ein und es entsteht erst gar nichts "Erwachsenes".
    Früher hat mir bei Bronchitis gut Umckaloabo geholfen, ich hatte aber seit 4 Jahren keine mehr.
     
  3. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Stuttgart
    Hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber ich sage mir immer "ich bekomme das nicht", wenn sich eine Erkältung mit Halsschmerzen ankündigt. Wenn ich abends ins Bett gehe, sage ich mir "morgen früh sind die Halsschmerzen weg". Und es ist dann wirklich so. :top:Trotz MTX und Arava (nacheinander) habe ich nur alle 3-5 Jahre eine leichte Erkältung und bin sehr dankbar dafür. Die Kraft der Gedanken wird oftmals unterschätzt. Versucht es einfach mal.;)

    LG; Inge
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich kenne diese beginnenden Halsschmerzen eigentlich nur,
    wenn ich mich abends ins Bett lege, aber nur manchmal.
    Und dann lutsche ich eine "Haller Sole" oder ein "Sylter Lakritz"
    und dann ist am nächsten Morgen alles weg.

    Gut für die Zähne ist es auf keinen Fall, aber das ist mir egal.

    Ich binde mir vielleicht noch ein Tuch um meinen Hals,
    aber natürlich nur ein schönes!!!

    Ich hab mich sowieso gewundert, dass ich während der
    Basis-Therapien sowie wie gar nicht erkältet war.

    Viele liebe Grüße

    Neli