1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht ihr damit um?

Dieses Thema im Forum "Austausch für und mit Angehörigen" wurde erstellt von illu444, 16. Dezember 2008.

  1. illu444

    illu444 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal ein Hallo, mein erster Thread und Post hier.

    Nun zu meiner Frage...

    Meine Freundin und ich sind nun 2,5 Jahre zusammen und hoffentlich noch viele mehr. Seit heute steht aufjedenfall fest das sie nicht nur Uveitis hat, sondern nun noch Rheuma in den Gelenken. Natürlich, Anzeichen waren schon da, doch irgendwie ist es für mich doch ein Schock. Immerhin ist sie gerade mal 18 und wie viele andere dachte ich ohne Hintergrundwissen natürlich auch Alte-Leute-Krankheit (dazu muss ich sagen, dass sich diese Meinung nach dem Kennenlernen sich natürlich gewendet hat).

    Daher nun meine Frage, wie soll ich als "Aussenstehender" damit umgehen? Ihr helfen die "Anfangszeit und auch die danach durchzustehen? Momentan ist es "nur" der Kiefer bei ihr.

    Vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben.

    Gruß

    iLLu444
     
  2. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Wie geht ihr damit um

    Hallo erstmal hier im Forum
    Diese frage wird häufig gestellt aber letzendlich geht jeder ganz indivduell damit um.
    Ich persönlich kann dir nur Raten versuche ihr so gut wie möglich halt zu geben und zeige ihr das du immer für sie da bist.
    Ist ja schon schön das du siehst das Rheuma keine "Oma krankheit" mehr ist.
    Was gur wäre zu erfahren um welche Rheumaform es sich handelt,denn dann kann der betreffende Mitleidene dir hier im Forum sicherlich besser helfen.
    Ich grüße euch jedenfalls,und wie gesagt wäre schön doch mehr zu erfahren.
    Schöne Weihnachten und hanz viel Kraft wünscht euch Krümmel
     
  3. illu444

    illu444 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Werde aufjedenfall mehr noch schreiben, momentan weiß ich selbst noch nicht viel. Werde nachher sofern sie in der Lage dazu ist, noch mit ihr reden und euch näheres erzählen.

    Gruß
     
  4. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo Illu

    von mir auch erstmall ein Herzlich Willkommen.
    Ich finde es echt gut, daß du dich informieren willst um deiner Freundin zu helfen :top:
    Bei mir hat es eine Weile gedauert, bis ich meine Krankheit (mctd, Mischkollagenose) selbst akzeptieren konnte. Dementsprechend war es auch schwierig mir einzugestehen, daß ich in bestimmten Situationen Hilfe hätte gebrauchen können.
    Soweit ich kann mach ich alles selbst und wenn es mal nicht geht dann frage ich meinen Mann um Hilfe. Für mich ist es wichtig, selbst Dinge erledigen zu können.

    Ich denke, du wirst auch ein Gefühl dafür bekommen, welche Art der Hilfe deine Freundin braucht ... manchmal ist es auch nur jemand zum zu hören.
     
  5. illu444

    illu444 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mir schon klar, ich liebe dieses Mädel einfach (mag sein wir sind noch jung, aber wir haben schon einiges durchgestanden in kürzester Zeit).

    B2T. Ich habe nur einfach das Gefühl egal wie viel ich für sie da bin es ist zu wenig...klingt komisch, ich weiß.
     
  6. illu444

    illu444 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also, es ist Arthritis im linken Kiefergelenk.
     
  7. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Wie geht ihr damit um

    Hallo illu
    Also erstmal glaube ich nicht das du das Gfühl haben mußt das du nicht genug für sie da bist.
    gib ihr erstmal Zeit sie muß sich damit auseinander setzen und sich über die Krankehit informieren.
    Nun denke ich das sie dann ja eine Rheumatoide Arthritis hat früher sagte man auch chronische Polyarthritis zunächst hat sie die Schmerzen im Kiefer aber man weiß ja nicht wie weit das noch geht.
    Wenn du möchtest kannst du mir auch jeder Zeit eine PN schicken und ich wäre froh wenn ich euch helfen könnte versuche gerne mit Rat und Tat zu seite zu stehen.
    Schöne Feiertage Krümmel