1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht es jetzt weiter????

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von susi64, 7. Mai 2010.

  1. susi64

    susi64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    habe schon mal hier im März geschrieben. Verdacht auf chronische Polyarthritis.
    Im März hatte ich an den Händen ein MRT.
    Beurteilung:
    Abgesehen von diskreten entzündlichen Weichteilveränderungen am PIP 3 und 4 Strahls unauffällige Abbildung der Hand ohne Zeichen einer rheumatoiden Arthrits. Insbesondere kein knöchernen Erosionen oder Synovialitiden.
    Ende März dann eine Skelettzintigraophie.
    Beurteilung:
    Szintigraphiisch kein Hinweis auf rheumatische Systemerkrankung. Der Befund im Bereich der Hände ist mit einer disketen Synovitis zu vereinbaren.
    Mein Ortho hat mich dann noch mal zum Rheumatologen geschickt. Leider war der Termin erst mitte September. Da ich Schmerzen in den ´Fingern hatte , bin ich zu einem anderen Rheumatologen gegangen. Er sagte ich hätte Arthrose und man könnte nichts machen. ich sollte eine Magnetfeldtherapie machen Kosten 120 EUro.
    Habe ich natürlich noch nicht gemacht.
    Bin dann am Mittwoch zu einem anderen Rheumatologen gegangen ..natürlich ohne Termin. 6 Stunden gewartet und dann die Diagonose chronische Polyarthritis.
    Ich bekomme Quensyl .. 1x täglich und 1 x täglich Diclac.

    Mein nächster Termin ist erst wieder im Dezember (ist es nicht schon zu spät)
    Blut wird mir erst wieder in einem Monat abgenommen.

    Läuft bei mir jetzt was verkehrt?????
    Kann mich jemand aufklären???
    Ich wäre über antworten dankbar.

    Liebe Grüße
    susi
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Nun,hilft dein Medikament,oder vielmehr die Medikamente?
    Dann kannst du doch schauen,wie es wird.Wenn es sich nicht bessert,
    kannst du doch dem Arzt das Wartezimer besetzten und vieleicht früher
    an deinen Termin kommen.
    Grüße
    Gitta
     
    #2 7. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2010
  3. susi64

    susi64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,
    ich nehme die Medikamente seit 05.05.10. Besser geworden ist es nicht....wenn es in 2 Wochen nicht besser geworden ist, soll ich Cortision in den 3 Fingergelenken gespritzt bekommen..
    Nur ich weiß nicht ob ich es machen soll, da ja jeder was anderes sagt, was ich habe.
    lg susi
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Susi,
    ich kann dir nur raten:Versuche es zumindest.
    Du wirst immer überlgen,ob es dir vieleicht doch geholfen
    häte wenn.......
    Meine Gedanken und meine Meinung.
    Ich nehme nun seit 2005 Cortison.
    Die Nebenwirkungen sind aber für mich geringer,
    als die Schmerzen,die ich aushalten musste.
    Grüße
    Gitta
     
  5. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo susi :)
    bei mir fing es mit auch mit chronischer Polyarthritis an. Es wurde immer gesagt ich hätte eine Strecksehnensynovitis und die Hände währen unauffällig beim röntgen. Vor 2 Jahren hat man dann in der Reha festgestellt das ich eine rheumatoide Polyarthritis und Fingerpolyarthrose habe.
    Bei mir hat es einpaar Wochen gedauerd bis die Medis gewirkt haben. Ich nehme Cortison, Arava und Tramal. Ohne Cortison geht bei mir garnichts.
    Ich würde dir auch raten es noch bei einem anderen Rheumatologen zu probieren. Vielleicht kannst du auch noch mal zu dem wo du schon warst.
    ich wünsche dir alles Gute und eine schmerzärmere Zeit.

    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  6. susi64

    susi64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wünsche erstmal allen Müttern hier einen schönen Muttertag..

    Wenn es sein muß, dann würde ich mir auch Cortison in den Fingergelenken spritzen lassen.
    Nur was mir komisch vorkommt, dass jeder eine andere Meinung hat. AUch mein "neuer Rheumadoc" meinte erst das es nicht schlimm ist. Der Orthopäde hat mit ihr darüber gesprochen. War kein Notfall...am Mittwoch war ich es in ihren AUgen.
    Mein anderer Rheumadoc hat ja sofort gesagt es wäre Arthrose. Ich hätte das Alter und müßte mich damit anfreunden.
    Kann ja nicht noch im selben Quartal 3 mal den Arzt wechseln???
    habe nur bei Synovitis gelesen , das operiert werden müßte.
    Außerdem steht jetzt noch meine berufliche Weiterbildung im Vordergrund.
    Welche Berufe kann ich noch ausüben mit cP??? Sage ich es dem Arbeitsamt für eine Umschulung???
    Das sind so jetzt auch meine Fragen... WIe lange kann ich im Büro noch arbeiten..
    Liebe Grüße Susi
     
  7. Esuse

    Esuse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordthüringen
    Hallo,
    bei mir besteht derselbe Verdacht, wie bei Dir. Wielange ich noch im Büro arbeiten kann, frage ich mich auch. Aber die Frage wird niemand beantworten können, da der Verlauf bei jedem anders ist.
    Ob Du es dem AA sagst, mußt Du selbst entscheiden. Die Frage ist, ob Du eine Umschulung durchhalten bzw vernünftig bewältigen kannst, mit Deinen Einschränkungen.
     
  8. susi64

    susi64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure lieben Antworten.

    Ich habe nur angst wie es weitergeht. Ich bin ein Mensch der viele Sachen plant.
    Ich weiß, dass es vielen von euch so geht. Nur von meiner Familie bekomme ich keinen halt.
    Ich lese immer das viel gemacht werden muß für die Finger bzw Füße. nur die Ärzte geben einen nur Tabletten und das wars. Ich hatte ja noch nicht mal ein vernünftiges Gespräch.
    Jetzt habe ich gehört, das wenn man Cortision in den Gelenken spritzt das es nicht gut ist. Meine Ärtzin hat ja nur gesagt , wenn es in 2 Wochen nicht besser ist wird es gemacht. Es wird dann sofort besser. nur sie meinte auch , das ich es auch nicht brauchen werde...nur ich merke bis jetzt noch nicht das es besser wird mit dem diclac. Die Entzündung müßte doch dann mal weg gehen oder????
    Sehe ich es alles falsch oder ist meine Denkweise verkehrt???
    Alles liebe susi