1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie findet ihr das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Amulan, 15. Dezember 2005.

  1. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    ich war inzwischen beim Radiologen zur Skelettszintigraphie, und wie schon befürchtet, ist es wieder mal beschissen gelaufen. :( :mad:

    Zur Zeit habe ich relativ große Probleme mit den Sehnenansätzen an der Hüfte, die Schienbeine und der untere Rücken tun bei Druck weh, die Zehen tun beim Abbiegen nach oben weh und auch sonst manchmal, an den Händen und Fingern ist auch nicht alles in Ordnung usw. Ich dachte, irgendwas wird man da ja bei der Szintigraphie sehen müssen, kann ja nicht sein...

    Dann fand ich schon komisch, dass die Bilder überwiegend im Stehen und Sitzen gemacht wurden, dachte immer, das wäre im Liegen, so wurden es also lauter Einzelbilder. Und im Stehen hatte ich echt Probleme, stillzuhalten, weil ich so nervös war und ein bisschen verkrampft gestanden bin.

    Aber dann die Besprechung: es wäre ja darum gegangen, entzündliche Veränderungen festzustellen, die die Gelenke angreifen (stimmt gar nicht, eigentlich ging es ja um die Sehnen...) und er hätte da nichts gefunden. Ich hätte aber Verschleiß im Rücken, an den Schultern, Ellenbogen und Knien... Ich sei ja auch ein bisschen kräftig gebaut, und die Wirbelsäule sei auch krumm (ich glaub, bei der Aufnahme bin ich nur krumm da gestanden, weil ich seitlich in die richtige Position vor die Kamera geschoben worden war). Und "kräftig gebaut" sind in meiner Familie alle :rolleyes: , aber niemand hat solche Probleme wie ich. (außer meinem Vater, der es mit den Hüftgelenken hatte).

    Ich muss wohl ein bisschen unglücklich ausgesehen haben, weil ich mit der Diagnose ja nun gar nichts anfangen kann. Erstens ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass ich mit 33 Jahren gleich an so vielen Stellen Verschleiß haben soll, und zweitens erklärt das ja auch überhaupt nicht die vielen Sehnenentzündungen!
    Hab aber nicht viel gesagt, weil ich zu durcheinander war.
    Dann meinte er: Sie sehen so aus, als würden Sie mir nicht glauben -" drückte mir die Bilder in die Hand - "machen Sie damit was Sie wollen - Tschüß." Und damit schob er mich zur Tür raus. :eek:

    Also ganz ehrlich, jetzt hab ich die Schnauze voll. Ich glaub, ich wandere aus...
    :( :( :(

    LG
    Sonja
     
  2. HermineGranger

    HermineGranger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Amulan,

    zuerst mal ein herzlicher Trostgruß an Dich. :)

    Na da war ja mal wieder ein Radiologe die wandelnde Sensibilität. *mitmkoppaufschlag* Der Herr sollte sich schon mal auf den Wunschzettel schreiben, dass er auf anständige Menschen trifft, falls es ihm mal schlecht geht.

    Also mein HA hat mir erklärt, dass Verschleißerscheinungen in meinem Alter, bin 34, relativ unwahrscheinlich sind, wenn man nicht gerade aktiv Leistungssport getrieben hat. Er weiß, dass ich Sport hasse. :D Was ich eigentlich damit sagen will: Der Herr macht es sich ganz schön einfach. :mad:

    Herzlicher Gruß
    Hermine
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Diagnose

    ...also wenn ich mich recht erinnere wird, wenn Sehnen und Sehnenansätze bzw. Weichteile der Gelenke betroffen sind ,das als extraartikuläres Rheuma bezeichnet. Was auch beinhaltet, daß man im Szintio nichts sieht, außer es gibt nach Entzündungsvorgängen erosive Erscheinungen.
    Und grundsätzlich sind dabei die Abnutzungen die er gesehen hat nicht als Erklärung für die Sehnenentzündungen zu sehen sondern als Folge einer solchen......
    Naheliegend wäre wohl eine Diagnose in Richtung Fibromyalgie, was wiederum nicht entzündliches Rheuma bedeuten würde, also klinisch auch nicht in dieser Richtung nachzuweisen ist.
    Allerdings kann man das Geschilderte machen und zwar als Ausschlußverfahren, wenn kein entzündliches Rheuma und dieses Beschwerdebild, dann....
    Krumme Wirbelsäule, naja wenn sie gerade wäre würde das auf eine "Zuckerstabwirbelsäule" in Richtung Bechterew deuten. Die WS ist nämlich gekrümmt, es kommt nur darauf an in wieweit dieses "krumm" von der natürlichen Form abweicht. Es gänbe da die Skoliose, Lordose und Kyphose....

    Also kurz gesagt, den Befund von einem "vernünftigen" Rheumatologen auswerten lassen, und ich würde zur Hinzuziehung eines Schmerztherapeuten raten.

    Gute Besserung "merre"
     
  4. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Hermine! Danke für den Trostgruß, kann ich jetzt gut brauchen! Ich konnte das Verhalten von dem Arzt überhaupt nicht nachvollziehen, ich hatte das durch nichts provoziert... und irgendwie fühl ich mich jetzt echt schlecht.

    Deinen Namen finde ich übrigens gut - bin auch Hermine Granger- Fan, und natürlich auch Harry Potter Fan! :)

    Hallo Merre,
    Danke auch für deine Antwort. Auf dem Überweisungsschein stand drauf "Skelettszintigraphie erbeten bei Verdacht auf Psoriasisarthropathie mit Enthesiopathie, zur Zeit v.a. Trochanter major" - oder so ähnlich. Soweit ich weiß müsste man bei einer Szintigraphie auch Sehnenentzündungen sehen können, wenn sie stark genug sind. Ich dachte, meine wären vielleicht stark genug, wenigstens die an der Hüfte. Aber wohl nicht - oder er hat nicht richtig hingeschaut, oder das Gerät war veraltet oder - ich weiß auch nicht.
    Fibromyalgie kommt nicht in Frage, weil ich keine Muskelschmerzen habe.
    Mit der krummen Wirbelsäule meinte er eine Skoliose. Von einer Skoliose hat aber bisher kein Arzt was gesagt, und ich war ja früher auch schon beim Orthopäden. Vielleicht müsste ich das bei Gelegenheit nochmal checken lassen... würde mir aber zwecks entzündeter Sehnen auch nicht weiterhelfen.

    Aber mal noch eine Frage an alle von euch mit Rückenproblemen:
    Bei mir ist es so, dass der untere Rücken und das Gesäß sehr druckempfindlich ist, und wenn dort rumdrückt, dann tut es auch an der Stelle am nächsten Tag mehr weh. Fühlt sich an, als wäre die Stelle gereizt worden und es ist was in Gang gekommen. Meistens ist es 3,4 Tage später wieder besser. Ist das jetzt ein Zeichen für einen entzündlichen Schmerz, oder eher für ein anderes Rückenproblem z.B. Muskelverspannung oder Degeneration?? Ich blick da nicht durch. :(

    LG
    Sonja
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ??

    Hallo amulan,
    bei Fibromyalgie müßen nicht immer Muskelschmerzen vorhanden sein.
    Bei mir fing es damals auch mit Schmerzen nur in der Lendenwirbelsäule an.
    Der Rest ist so wie von dir beschrieben, wenn man auf meine schmerzende stellen drückt, kann es Tage dauern bis die Schmerzen weg sind. Ich würde dir raten, dich in dieser Richtung zu informieren.Es gibt bei der Fibromyalgie sehr viele unterschiedliche Symthome und auch Möglichkeiten, wie sie auftritt.
    Grüße
    Gitta
     
  6. HermineGranger

    HermineGranger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Sonja,

    schön, dass Du Hermine, meine kleine Lieblingsklugschieterin :D auch magst. Allerdings mutiere ich seit dem aktuellen Film auch zusehends zum Ron-Fan. ;)

    Nun zur Fibro:

    Also wie Gitta schon schrieb, plage auch ich mich schon seit meiner Jugendzeit mit Wirbelsäulenschmerzen im Lendenwirbelbereich. Seitdem quälte man mich schon mehrfach mit Physiotherapie und was weiß ich nicht alles. Hatte nie einen wirklichen Erfolg. Eine Ärztin versuchte es mal damit zu begründen, ich hätte zu wenig Rückenmuskulatur. Nunja, wenn man mich so ansieht, wird diese Aussage wahrscheinlich ruckzuck ad absurdum geführt.

    Später kamen dann immer mal Schmerzen im Muskultur- und Sehnenbereich dazu. Ich kenne das Problem also schon seit Jahren. Habe es immer ignoriert und auf Überanstrengung und Stress geschoben. Und ich schrieb es ja an anderer Stelle schon mal: Hermine hat ja nie was und Hermine geht so überhaupt nicht gern zum Doc. Nunja, vor 4 Wochen belehrte mich mein Körper eines Besseren. Mein HA drückte es so aus: Wenn sich der Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung bestätigt, haben sie gerade einen dicken Schub. :(

    Manchmal fällt es mir schwer, die Schmerzen zu lokalisieren. Strahlt er jetzt aus dem Gelenk in die Muskulatur oder umgedreht? Tut gar beides weh? Als er den Verdacht auf Fibro äußerte, fand ich mich da aber auch irgendwie wieder und die Probleme, die ich schon jahrelang mit mir rumschleppe passen auch ins Bild, so dass sich alles zunehmend wie ein großes Puzzle zusammensetzt. Nun werde ich sehen, was der Fibro-Spezi im Januar sagt.

    Gestern hatte ich übrigens einen schlechten Tag. Ab Mittag baute ich so massiv ab, dass ich das Büro verlassen musste.:mad: Dafür konnte ich die Nacht wenigstens einigermaßen gut schlafen und bin auch bisschen besser aus dem Bett gekommen.

    Bei mir machen sich die Schmerzen auch an unterschiedlichen Stellen bemerkbar, wie Du schon beschrieben hast. Was konstant ist, ist die dicke Sehnen- und Muskelschwellung am rechten Arm (ist auch knochenhart und fühlt sich wie ein Brett an) und die beiden großen Zehen.

    Liebe Grüße
    Hermine
     
  7. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Amulan,

    also von einer Szintigraphie, die im Stehen durchgeführt wird habe ich noch nieeeeee gehört.
    ich habe mittlerweile 4 Szintis hinter mir (zwei Ganzkörper in der MHH und 2 vom Schädel bzw. Kieferregion in 2 niedergel. Praxen) - alle und hier meine ich wirklich alle Aufnahmen sind durchweg im Liegen aufgenommen worden - und auch nicht jede Region für sich (jetzt bei dem Ganzkörper) sondern zunächst der gesamte Körper in einer Aufnahme-Einheit und dann noch mal die Füsse seperat im dem gleichen Gerät!!!

    Auch eine anschließende Spect-Aufnahem (sollte wohl zur Genaueren Diagnosefindung gemacht werden) ist im Liegen gemacht worden (erste mal nur Kopf - zweite Mal LWS-Bereich).

    Wenn Du im Stehen fotographiert worden bist, würde ich eher auf Röntgenaufnahmen mit Kontrastmittel tippen.
     
  8. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    :eek: Im stehen Szinti, ??? Also ich war jetzt und habe auch gelegen, allerdings hab ich noch keine Auswertung.


    Liebe Grüße
     
  9. Kathie

    Kathie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Hallo Amulan,
    ich bin jetzt erst drei Wochen aus dem KH raus. Bei mir wurde auch ein Szinti gemacht und ich musste genau wie du stehen und teilweise sitzen! Das Stillstehen fiel auch mir schwer, gerade wenn einem gesagt wird: "Und jetzt müssen Sie bitte ganz still halten!", fällt es einem (mir auf jedenfall) sowieso schwer. Ich bin grade 27 geworden und habe Verschleiß in beiden Schultergelenken, alle Fingergelenke, Ellbogen, WS, Hüften, Knie, Fußgelenke und Zehengelenke. Also fast überall. Mein vorheriger Arzt hat mir gesagt (mit einem "ganz" lustigem Unterton): "He he, Sie könnten ja versuchen Rente einzureichen, hö hö!" Unfreundliche (und lustlose, so kommts mir manchmal vor) Ärzte gibt´s ne Menge. Du solltest wirklich nochmal zu einem anderen Arzt gehen.
    Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und ein frohes Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße Kathie
     
  10. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo an alle!

    Aber woher kommt denn das, wenn man so jung ist? Hat man dir etwas zur Ursache gesagt?
    Ich hab jedenfalls nie Leistungssport oder sonst irgendwelche anstrengenden oder einseitigen Sachen gemacht und kann mir echt nicht vorstellen, woher der Verschleiß kommen soll, v.a. in den Schultern, Ellenbogen oder Fingern. Bei den Knien könnte man ja noch denken, es kommt vom Übergewicht.


    Ich glaube, es war schon Szinti, mir wurde was gespritzt, dann wurde eine Aufnahme von den Hüften gemacht, dann musste ich 2 Stunden warten und viel trinken, dann kamen die restlichen Aufnahmen.

    Ach so, ich dachte, weil es Fibro (=Muskel?) heißt... Diese Diagnose war bisher bei mir kein Thema, aber falls mein Arzt das jetzt in Betracht zieht, nachdem er den Bericht vom Radiologen bekommen hat, werde ich mich auch mal damit befassen. Ich habe aber auch ganz leicht erhöhte Entzündungswerte. Das sind die Werte aus den letzten 2 Jahren, die neuesten von Dezember habe ich noch nicht:
    BSG immer zwischen 10 und 20 (Normal bis 20)
    CRP immer zwischen 0,5 und 0,8 (normal bis 0,5)
    RF zwischen 30 und 60 (normal bis 20)
    CCP 0,4 (normal bis 1)
    Ein weiterer Wert ist immer an der oberen Grenze, weiß aber nicht was das für ein Wert ist, und ob das was bedeutet: Alpha-2; der Wert ist bei mir immer zwischen 9 und 12, der Normalwert geht bis 10.
    Sonst ist nur Hämatokrit erhöht, das hat aber wohl mit Rheuma nichts zu tun (trinke zu wenig bei chronischem Durchfall -> ist aber kein MC, das wurde durch Darmspiegelung ausgeschlossen).

    Einen Cortisontest habe ich noch nicht gemacht, ich hoffe, dass ich das machen kann, wenn ich das nächste Mal zum Rheumatologen komme.
    Nach dem Motto: noch ist nicht aller Tage Abend...

    LG
    Sonja
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sonja,

    für einen Cortison-Test brauchst Du keinen Rheumatologen, das geht auch beim Hausarzt. Bei mir hatte es auch der Hausarzt gemacht.

    Liebe Grüße von
    Monsti