1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie alt werden sjoegren frauen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nadia, 22. April 2006.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo liebe sjoegren freunde!

    ich haette eine frage: wusste jemand von euch wie die lebenserwartung von sjoegren kranken besteht?? ich meine , nach der diagonose der krankheit???

    danke
    schoenen abend noch

    nadia
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    so wie sonst auch, sjoegren frauen können sehr alt werden. (es sei denn sie würden lymphdrüsenca entwickeln und dieser nicht rechtzeitig erkannt werden).
    gruss
    bise
    an sjoegren stirbt man nicht.
     
  3. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    therapie!

    danke bise fuer deine schnelle antwort, aber ich wollte auch wissen, wie lange man diese basistherapie vertragen kann? ich meine, ob man die unterschiedlichen basistherapien ohne weiters bis ins unedliche nehmen kann?

    danke bise

    liebe gruesse
    nadia
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo nadia,

    mit deinen sorgen für übermorgen ziehst du dir die kraft fürs heute ab!!!

    was bringt das??? lebe im hier und jetzt! keiner weiß, was morgen oder in einem jahr sein wird- vielleicht rafft uns ein autounfall dahin oder ein wirbelsturm.......

    lebe jeden tag so, als ob es dein letzter wäre, dann hast du nichts versäumt!

    in diesem sinne schönen sonntag! mni
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    liebe nadia, die neuen basistherapien sind noch nicht so lange auf dem markt. niemand kennt die langzeitwirkungen (ich meine damit 30 jahre später).
    manchmal müssen die basis medi wg. unverträglichkeit oder langzeitnebenwirkungen oder ineffizienz abgesetzt werden. niemand weiss das und kann das für die zukunft beurteilen, was sein wird. dann wird es evt. schon neuere basis medis geben.
    also bitte mache dir keine sorgen ud stelle keine fragen, die niemand kompetent beantworten kann.
    geniesse die zeit, in der die basis wirkt und nutze sie für dich. was in 2/3 jahren oder noch später sein wird, kann niemand vorhersagen.
    wer sich das traut, den bitte ich inständig, mir die nächsten lotto zahlen zu verraten.
    gruss
    bise
     
  6. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    neugier!

    danke euch sehr fuer eure antworten.:) ich habe meine frage gestellt eigentlich nur aus neugier, denn ich habe mal im net irgendwo gelesen, dass die sjoegren kranke frauen mir organbeteiligung fast 7 jahre bis zum tod haben, gezaehlt von der feststellung der krankheit. es war mir komisch als ich das gelesen hatte. die meisten todesursachen sollen an der medikamenten oder an der lymphome liegen!!!
    deshalb habe ich diese frage gestellt.
    sorry fuer diese bloede frage, ich hoffe , dass ich euren sonntag nicht damit versaut habe.:(

    liebe guesse und schoenen nachmittag noch
    danke euch

    nadia
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zu deiner und aller anderen ss betroffenen beruhigung:

    nach feststellung vom sjögren - was immerhin auch einige jahre gedauert hat - lebe ich mit oder trotz organbeteiligung bereits im 16. jahr.
    gruss
    bise
     
  8. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    bloss gut!

    danke liebe bise , dass es dich gibt:)

    es war wirklich nur aus neugier.

    liebe gruesse
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    lebenserwartung hin oder her. wen es richtig erwischt hat, der kämpft seinen täglichen kampf .... leider. es gibt zeiten, da hat man nicht viel vom "wirklichen leben", aber wenn man mal gute stunden hat ... und meist sind es wirklich nur stunden und nicht tage, sollte man machen, wozu man lust hat und was man kann, schon fast egal, zu welchem preis.... mir selbst stellt sich das bzw. mein "kollagenoseleben" fast nur noch so dar ... leider :eek: .

    @mni
    man kann es kaum besser formulieren, danke für diesen satz

    .... wollte dir doch noch ein blümchen dalassen [​IMG] ;)
     
  10. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    richtig!

    liebe klara,

    ja , du hast recht . ich weiss das auch zu schaetzen, weil ich mein leben lang versucht habe "normal" zu leben, aber irgend wann mal gehts nicht mehr. ich weiss, jede stunde , bzw jede minute zu schaetzen, denn ich habe es mit eigenen augen gesehen , wie mein lieber sohn gegen krebs sehr gekaempft hat und leider seinen krieg verloren hat. er wollte leben und er hat auch seine letzten stunden genossen, so weit er konnte.

    liebe gruesse
     
  11. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo nadia,
    es tut mir leid, das du deinen sohn auf so tragische art und weise verloren hast. das schwerste im leben ist wohl ... ein kind zu verlieren ..[​IMG]