1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Widerspruch GDB

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Max'Mama, 25. Januar 2007.

  1. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    ich habe Bescheid vom versogungsamt bekommen.

    Mir wurde ein GDB von 30 zugesprochen.

    Anerkannt wurde eine Wirbelsäulenveränderungen und Funktonsstörung im Hüftgelenk.

    Ich hab da nun Widerspruch eingelegt, da das nach aktenlage entschieden wurde.

    Ich habe den Widerspruch erstmal formlos geschrieben. Nun möchte ich da noch eine Liste beiügen wegen meiner Beschwerden bzw. Einschränkungen.

    Wie schreibe ich das denn am besten auf ?

    Einfach formlos noch eine Liste anfügen ???

    Weiterhin habe ich im Widerspruch drum gebeten, dass die mir die ärztlichen Gutachten zukommen lassen, damit ich sehen kann, was genau die jetzt berücksichtigt haben.

    Ich hoffe, dass mir jemand ein paar Tips geben kann.

    Danke.
     
  2. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Am besten ist es, Du gehst zum VdK, dort kann man Dir bei diesen Problemen weiterhelfen. Die haben schon ziemliche Erfahrungen gesammelt, was das Thema Schwerbehinderung und Ausweis betrifft.


    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  3. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    GdB

    Hallo

    Ein formloser Widerspruch ist Völlig O.K.
    Hatte mal das gleiche Problem.
    Die vom Versorgungsamt müssen dann reagieren.
    Daraufhin wird dir wahrscheinlich ein Termin beim Gutachter zugewiesen.
    Wünsche dir einen ,der deine Beschwerden ernst nimmt.Meiner hat mich von Anfang an als Simulantin hingestellt.Ich finde,das ist das schlimmste was uns passieren kann.
    Es gibt aber auch fähige Gutachter.Mir wurde letztes Jahr mein Erwerbsunfähigkeit bescheinigt.

    Drück die Daumen

    Kiki 2