1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Widerspruch bei Ablehnung Teil-EWR

Dieses Thema im Forum "Renten und Rehabilitation" wurde erstellt von Sternschuppe, 29. August 2016.

  1. Sternschuppe

    Sternschuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe Teil-EWR gestellt, und diese hat die Kasse abgelehnt.
    Daraufhin habe ich Widerspruch eingelegt und um Akteneinsicht gebeten. Denn ich kann meinen Widerspruch am besten führen wenn ich weis was wie beurteilt wurde.
    Nun kam ein Schreiben, mein Widersspruch wäre eingegangen und ich soll zeitnah die Begründung nachreichen.
    Frage 1 Was heist Zeitnah ?
    Frage 2 Wo, oder wie erfahre ich dass mir die Akteneinsicht gewährt wiird oder nicht.

    Danke

    Liebe Grüße
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Hast du bei der Antragstellung nicht angeben müssen ob deinem Arzt das Gutachten zugehen soll? Wenn ja dann frage deinen Arzt ob er dir das Gutachten in Kopie aushändigt.

    Ich habe z.B. alle Rentengutachten zu Hause.

    Gruß Kukana
     
  3. Sternschuppe

    Sternschuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich nicht angegeben, da ich zu der Zeit als der Gutachtertermin war keien Hausarzt hatte.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Du musst doch aber bei Antragstellung die Befunde von Ärzten anfordern oder beilegen? Ich hatte bei der ersten Antragstellung zur Teilrente alle Befunde in Kopie dabei, das waren fast 20 Seiten.
    Daher wurde von den Ärzten nichts mehr zusätzlich angefordert.

    Dann kannst du nur dort nochmal anrufen und um eine Kopie bitten.

    Gruß Kukana
     
  5. Sternschuppe

    Sternschuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte beim Widerspruch ja extra um Akteneinsicht gebeten. Aber in dem Brief wo den Eingang bestätigt, ist halt die Akteneinsicht mit keiem Wort erwähnt.
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Wieso eigentlich die Kasse, ich gehe jetzt davon aus, dass du mit Kasse die Krankenkasse meinst? Volle oder Teilerwerbsminderungsrente läuft doch eigentlich über die Rentenversicherung und wird auch da beantragt und nicht bei der Krankenkasse :confused:
     
  7. bienchen07

    bienchen07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Wundert mich jetzt auch. Ich würde wg. der Akten auch nachhaken. Ist evtl. untergegangen.

    Gruß Anja
     
  8. Sternschuppe

    Sternschuppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Sorry dass ich mich unklar ausgedrückt habe, in meinem Kopf ist es die "Rentenkasse". Ich meine damit aber schon die Rentenversicherung.

    Liebe Grüße
     
  9. nordlicht hb

    nordlicht hb Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo,
    ich habe auch die teilweise EMR beantragt, sie wurde auch sofort genehmigt. Aber allein aus Interesse habe ich meinen Sachbearbeiter von der DRV per Mail angeschrieben und gebeten, mir eine Kopie des Gutachtens zu senden.
    Zwei Tage später war die dann in der Post:) Allerdings standen da Dinge drin....zum Kopfschütteln!! Wenn meine Rente nicht bewilligt worden wäre, hätte ich da auch Widerspruch eingelegt und einiges vom Gutachten richtig gestellt!!
    Viel Erfolg!!
    LG vom nordlicht