Whats app

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Gast_, 10. März 2015.

  1. kaufnix

    kaufnix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Ich habe mehrere Mailadressen. Auf mein Handy habe ich die Google Mail-App geladen und dort alle Google Adressen gespeichert. Lässt sich schön zwischen den Adressen wechseln. Wenn Du das Gmail-Symbol auf dem Handy hast, kannst Du unter "Einstellungen" ein Konto hinzufügen.

    Musst Du glaube ich ein bisschen basteln :D. Also habe mich mit meiner Fakeadresse mal ganz normal bei Google unter +ich eingeloggt. Oben rechts kannst Du dann mal Dein Konto öffnen. Dort steht dann mal die Primäradresse. Hier kann man aber auch Adressen hinzufügen und die Primäradresse umstellen oder auch komplett löschen und einen neuen Account über das Handy anlegen.
     
  2. Nachtrag.....
    Ich habe Whatsapp nur auf dem Handy und das nutze ich zu Hause fast nie.

    VG
    Sylke
     
  3. Relaxo

    Relaxo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
  4. Nutella

    Nutella Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    ich hab zu hause inet übers Haus wlan und geh auch damit mal flott online wenn ich bei FB oder mit anderen Freunden Whattse :D... .so tauschen wir uns auch, wann wir zeit haben und nicht wenn der andere mal anruft ;) ...
     
  5. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.510

    Bei meinem Sohn funktioniert diese Taktik nicht. Der hat seinen Ton ausgestellt.
    Er bekommt an einem Tag so um die 200-300 Nachrichten:eek:. Bei 28 Kindern im Klassenchat kommt einiges zusammen. Das nervt in dermaßen, dass er den Ton lautlos stellt und nur hin und wieder guckt, ob was Wichtiges dabei war.
    Tischdecken oder Hausaufgaben gehören sicher nicht dazu:D.
     
  6. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause


    Danke kaufnix,

    hab ich gleich umgesetzt. Hat gute zwei Stunden gedauert, bis ich alle Einstellungen fertig hatte. Kaufst du über diesen Fake Account auch apps ?
     
  7. Gast_

    Gast_ Guest

    wie? das gibts auch bei amazon?
    muss man das kaufen?

    ich bin aber auch so blöd, wie ich
    lang bin.
     
  8. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.510
    Puffel, was soll denn mit dem Google-Konto passieren, dass du es nicht willst?
    Im Prinzip ist das doch nichts anderes wie eine Email-Adresse. Man muss da keine Bankdaten hinterlegen und solange man keine Google-Karte mit Guthaben lädt, kann man eh nur kostenfreie Apps "kaufen" bzw. laden.

    Das Google-Konto kann genutzt werden, um Kontaktlisten oder Termine zu synchronisieren. Alle kann, aber nichts muss!
    Dafür sind aber alle Apps über Google schnell wieder verfügbar, wenn das Handy mal schlapp macht und das gleiche gilt für deine gespeicherten Kontaktdaten.
     
  9. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich bekomme gelegentlich Spam- SMS aber ich habe noch nie eine Spam- WhatsApp Nachricht bekommen. Und ich habe whatsApp schon ewig. Vorher hatte ich Viper (so hieß das glaub ich) und mit Threema hab ich es auch versucht, als es hieß WhatsApp sei von Facebook aufgekauft worden aber da bekam ich immer irgendwelche Nachrichten, die ich nicht zuordnen konnte, also hab ich es gelöscht und bin bei WhatsApp geblieben.

    bei Facebook bin ich auch aber genauso wie hier, nicht mit meinem richtigen Namen. Außerdem poste ich dort nur wenig und wenn doch, nix was mich in irgendeiner Form in Schwierigkeiten bringen könnte. Angemeldet hatte ich mich damals vor allem, um für meine Kinder up to Date zu bleiben und beschützen zu können, was sich auch mehrfach als gut herausstellte.
     
  10. kaufnix

    kaufnix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Servus Mupfel,

    bei dem Thema muss ich sagen, dass hier der "Internet-Neurotiker" in mir durchschlägt. Dann bin ich beruflich auch Datenschutzbeauftragter. Kaufen mit Kreditkarte usw. gibt es bei mir nicht. Diese Daten gehen nicht ins Netz.

    Wie ebay, Amazon usw. losging bin ich zu meiner Hausbank und habe mir ein weiteres einfaches Girokonto eingerichtet. Dieses Konto hat keinen Dispo und keine Überziehungsmöglichkeit. Auf dem Konto ist immer nur soviel, wie ich gerade für Einkäufe benötige. Nicht mehr und nicht weniger. Mit dem Konto "arbeite" ich im Internet. Wie gesagt junge Menschen würden das "neurotisch" bezeichnen aber ich fühle mich damit wohler ;) :D.
     
  11. Gast_

    Gast_ Guest

    ja. aber muss man nicht bei google
    oder whats app seine richtige MailAdresse
    angeben? man bekommt doch bestimmt
    einen Registrierungslink...oder die richtige
    Adresse?

    ich kenne jetzt nur Anmeldung bei
    yahoo oder amazon oder ebay. da
    muss man seine richtige Adresse und
    seine richtige EmailAdresse angeben...
     
  12. kaufnix

    kaufnix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Mag sein, dass die Unternehmen das wünschen, aber wenn nicht, passiert auch nichts. Eine meiner gmail-Adressen besteht nur aus der Postleitzahl und einen Fantasienamen. Es gibt von mir nur eine richtige Mailadresse und die ist meine berufliche :D. Ansonsten lege ich mir Adressen zu und lösche sie, wie ich sie gerade brauche.
     
  13. kaufnix

    kaufnix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Da habe ich derzeit 3 Accounts. Einen rein für die Familie, einen für gesundheitliche Dinge (meinen MB) und einen um politisch ein bisschen zu "stänkern" :D. Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass beim An- und Abmelden zwischen den Konten plötzlich die gleichen Anzeigen bei FB angezeigt werden. Bin dann dazu übergangen, vor einer Neuanmeldung mit einem anderen Account meine Cookies zu löschen. Scheint so, dass FB beim Wechsel der Kontenanmeldungen auf die vorherigen Cookies zurückgreift. Ergo, liegt es an mir das zu verhindern. :D
     
  14. Gast_

    Gast_ Guest

    gut. so komme ich nicht weiter.
    ich bin da grad zu doof zu.

    also, die ganz konkrete Frage:

    wenn ich mich bei google Mail
    anmelde und danach bei whats
    app, bekomme ich dann an meine
    von mir angegebene MailAdresse
    einen Bestätigungslink?
     
  15. kaufnix

    kaufnix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Macht nix Puffel, ich habe auch sehr lange gebraucht, um mich an die Thematik vertrauensvoll heran zu tasten :o. Und bin immer noch leicht schreckhaft, wenn i-was "unerklärliches" passiert.

    Zur Deiner Frage:
    Ist bei mir schon etwas her, aber ich sage mal nein.
    Und zu den Bestätigungslinks mal generell. Überlege Dir mal den Ablauf.
    Du legst eine neue Mailadresse an. Nur Du alleine weißt wer z.B. hinter XYZ.moni.23@.....de steckt. Nur Du alleine kannst Dich mit Deinem Passwort bei dieser Adresse einloggen. Um einen Bestätigungslink zu bestätigen muss als der Nutzer von XYZ.moni.23@....de sich in sein Konto mit dem nur ihm bekannten Passwort einloggen und das Konto final aktivieren. Löse Dich von dem Gedanken, dass die Adresse Du selbst bist. Die Adresse ist nur ein Avatar; nix anderes.

    Die einzige reale Nachverfolgung zur Dir als reale Person ist nur über die IP-Adresse möglich. Hatte diese Woche ein Gespräch mit unserer Polizei weil ein Unbekannter unsere beruflichen Bankverbindungen für PayPal versucht hat zu missbrauchen. IP-Adressen wechseln ständig und werden bei den Providern nur eine Woche aufgehoben. Nur der Internetprovider weiß eine Woche, welcher reale Anschluss hinter einer IP-Adresse steckt. Kein Google, yahoo.........

    Ergo; wenn ein Bestätigungslink kommt, dann aktiviere Ihn, denn nur Du alleine kannst mit Deinen vorher angegebenen Basisdaten dies durchführen. Und was, wer hinter einem Avatar steckt, bleibt weiterhin unbekannt.
     
  16. Ina69

    Ina69 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich habe noch nie eine email von Whatsapp bekommen. Ich meine, dass du auch eine andere Emailadresse als google nehmen kannst. Ich hatte damals noch gar kein gmail Konto
     
  17. Gast_

    Gast_ Guest

    ne. ich will und kann ja keinen link
    bestätigen. weil ich meine normale
    MailAdresse nie angeben werde.

    ich glaub, ich lass das mal besser.

    ich hab sms flat. das reicht. ;)
     
  18. Relaxo

    Relaxo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi puffelhexe,

    WhatsApp finde ich dann interessant, wenn Freunde und Familie das auch nutzen. Insbesondere wenn es welche im Ausland sind. Eine schnelle, einfache, praktische und kostengünstige Art der Kommunikation. Die Bestätigung eines Links ist für keine mir bekannte App erforderlich. Bestätigen musst du die Zugriffsrechte der App - und das sind bei WhatsApp eine ganze Menge. Und du musst für WhatsApp natürlich deine Mobilnummer angeben - damit deine Kontakte dich auch finden können.

    Bei mir am Mütterstammtisch sind wir sieben Frauen - fünf davon haben WhatsApp und zwei denken wie du und fühlen sich damit nicht wohl. Ich denke, das sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe es gerade für meine Mutter und meine Schwiegermutter eingerichtet - meine Mutter ist begeistert und übt fast jeden Tag (inklusive Selfies...), meine Schwiegermutter tut sich noch sehr schwer. Aber beide freuen sich über Nachrichten und Bilder vom Enkel aus Neuseeland.

    Grüße von
    Relaxo
     
  19. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Bayern
    Ich hab seit Ostern ein Smartphone und nutze bei einigen Kontakten WhatsApp. Ich habe auch Threema, aber das nutzen die Wenigsten, es ist wohl noch zu wenig bekannt.
    WhatsApp ist kostenlos, SMS kostet (muss mich nach einem neuen Tarif umschauen).
    Nun, auch wenn WhatsApp nicht so sicher ist, es ist sehr praktisch zum Verschicken von Bildern und Nachrichten, und ich schreibe nur solche Dinge, die jeder wissen darf (falls spioniert wird).
    Ansonsten kenne ich mich noch zu wenig aus, was man alles machen kann.
    Im Facebook bin ich nicht, davon lasse ich die Finger, denn ich höre zu viel Negatives.
     
  20. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Ich nutze Whats app sehr viel. Fotos verschicken natürlich.
    Aber sehr häufig auch die Funktion, mit der man sprechen kann. Ich habe eine ehemalige Kollegin, die nach Chile zurückgekehrt ist. Wir können nicht gut telefonieren, auch wegen der Zeitverschiebung. Aber sie und ich sprechen auf WA und dann höre ich es ab, und antworte auch mündlich. Ist weniger anstrengend als schreiben, vor allem, wenn die Finger gerade streiken.

    Ich finde Whatsapp super. Ah: wenn jemand mithören möchte: bitte, gerne. Hab nix zu verbergen.

    Kati
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden