wer von euch kennt heisshunger und fressattacken auch ohne cortison

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von moni3, 22. Januar 2014.

  1. pinkg.

    pinkg. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi moni,

    habe leider erst jetzt Deine Antwort gelesen. Ich stehe auch manchmal auf dem Schlauch!
    Aber gegen Heißhunger gibt es auch Essen. Gut was! Also zuerst wurden mir Kartoffeln empfohlen. Am besten funktionieren Pellkartoffeln, die man kalt in der Küche stehen hat und bei Attacken einfach mit Salz oder Pur . Das hilft dem Blutzuckerspiegel nicht zu hoch und zu tief zu gehen, logischerweise auch alle Kartoffelgerichte, vielleicht keine Pommes.

    Dann ist Buchweizenmehlprodukte genauso wirksam. Manchmal hilft auch grüner Tee. Klar gibt es auch Tage, da muss:rolleyes: man einfach viel Essen, aber dann nicht deprimiert sein und den nächsten Tag einfach besser gestalten.

    Und dann gibt es die Genuss Diät, man ist das wonach einem ist, aber lässt die üblichen Sachen weg.

    LG von pinkg.
     
  2. tina71

    tina71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Moni,

    ich hatte das im letzten halben Jahr auch, ich stand sehr unter Stress ( Vater Herzinfarkt, Kind PSA Schub, ich einen Infekt nach dem nächsten ) und hatte eh schon zugenommen, da habe ich mir fast täglich gedacht, auch egal, ob es jetzt noch etwas mehr wird. Habe viel Süßes gegessen... viel zuviel und dazu noch eine Packung Sesamstangen täglich.
    Bis ich jetzt nicht mal mehr in meine Kleidung passte, die ich mir nach längerer Cortison Einnahme gekauft hatte, weil ich vier Kilo dadurch zunahm und meine Hosen nicht mehr passten...
    habe in drei Monaten nochmal drei Kilo zugelegt... und jetzt habe ich mir "Schluss damit" gesagt ! Essen war für mich echt ein Seelentröster, bei Selbstmitleid und auch bei Stress ! Wie Sabinerin ( Claudia ) aber schon schrieb ( Danke ! ) - wir sind mehr als unsere Erkrankungen ! Ich möchte wieder mehr "ins Leben" zurück und dazu gehört für mich auch, mich in und mit meinem Körper wieder wohl zu fühlen. Ich verzichte nun auf Süßes ( außer Sonntags), esse statt dessen eine leckere Karotte, Clementine oder Gurke und esse morgens ein Brötchen und nicht zwei. Den Teller fülle ich mir nur einmal und es gibt nicht mehr jeden Tag Kuchen zum Kaffee ( das habe ich mir mit meinem Vater angwöhnt, jeden Tag habe ich mit ihm Kaffee getrunken und immer Kuchen oder Torte mitgebracht...:eek: ). Die ersten drei Tage fiel mir das SEHR schwer, aber jetzt geht es gut und ich muss nicht jede Schoki aufessen, die ich sehe :D. Ich gehe extra nicht auf die Waage, denn im Grunde interessiert mich gar nicht so sehr das Gewicht, ich probiere meine Kleidung und hoffe, ich passe bis zum Sommer wieder in meine Lieblingsjeans...;)
    Liebe Grüße, Tina
     
  3. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    danke tini,ja so hab ich auch getan drum nahm ich zu.meine Jeans passen auch nicht mehr.
    das nervt.
    ja genau wie dus chreibst so lautet auch mein vorsatz ab jetz und wenns meine gelenke zulassen haum traine rfahren.
    ich brauche einfach wieder mehr ansporn und nicht denkn,is e egal wenn ich ein paar Kilos mehr habe.
    ne ist es nicht,es nert,ich hatte bis vor 2 jahren noch nie über 60 Kilos.jetz 64.
    damit kann ich mich nicht anfreundn-glg.moni
     
  4. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    Sabinerin.meine werte sind alle okay.alles kommt vom kopf nicht krankheits bedingt
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    34
    Hi Moni,

    zuerst einmal ist es schön, dass kein organisches Problem vorliegt :)

    Evt. kannst Du jetzt mal versuchen, mehr Dinge zu tun, die Dir wirklich Freude bereiten.
    Und für die Heisshungerattacken könntest Du evt. einige Portionen mit etwas Rohkost o.ä. ersetzen.
     
  6. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    ja Sabinerin.ich kaufte mir schon Obst ,Gemüse,naturjoghurt,usw.
    ja bin auch froh das es kein organisches Problem ist.
    lg.moni
     
  7. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    naja jetz sehn die Ärzte den heisshunger etwas anders.
    denn ich hatt Leberwerte von über 650.
    daher könne auch fressattackn und heisshunger kommen,sagen sie jetzt.lg.moni
     
  8. phoebe

    phoebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    Xx

    Seit ich schmerzmittel nehme, gibt es bei mir diese fressattacken...da gehört nicht nur das cortison dazu.
     
  9. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    österreich
    danke phoebe an das dachte ich auch das sie daher kommen.lg
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden