1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer von Euch hat Morbus Still??!Wie fing das bei Euch an?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Hoffi, 25. Juni 2012.

  1. Hoffi

    Hoffi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo Ihr Lieben,

    bei mir ist es zwar erstmal nur eine Verdachtsdiagnose,aber mich würde mal interessieren,ob es hier im Forum jemanden gibt,der Morbus Still hat?Und wenn ja,wie fing das bei Euch an?Welche Sympthome hattet Ihr?Ging es immer mit unklaren Fieber los?
    Wie wurde behandelt Therapie/Medikamente...?Was musstet Ihr durch die Diagnose ändern,z.b. Ernährung etc?Wie sind die Prognosen????



    l.g.Jörg
     
  2. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, bei mir war anfangs das Fieber sehr hoch mit banaler Pharyngitis dann subfebril über 7 Monate anhaltenden mit unklarer Genese, das ganze war schlauchend und man verliert automatisch an Gewicht und das deutlich. Hinzu kamen die typischen Hautausschläge, teils im Fieberanstieg, nerviger Nachtschweiß, ebenfalls die Gelenkprobleme. Da bei mir nun nach 1 Jahr immer noch nur der VD des adult. M.Still steht ich eher ein Overlap Syndrom mit rA habe, gestaltet sich die Behandlung etwas schwieriger. Das MTX half mir bei dem Fieber ziemlich schnell, die Hautausschläge verschwanden dann erst mit 20 mg MTX + LEF... Wenn das Bild nicht ganz eindeutig ist, weiß leider auch der FA nicht welches Medikament das richtige ist und muss probieren. Nun angekommen mit 25 mg MTX ist meine Situation immer noch nicht zufriedenstellend, ich werde im Juli auf Biologika umgestellt! :(

    Bei weiteren Fragen bitte PN