1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer von euch hat eine Nebennierenschwäche bekommen durch das Absetzen von Corti?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Anna2, 19. Juli 2010.

  1. Anna2

    Anna2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    da ich in der Sache Corti noch Neuling bin, habe ich bei all den Vorzügen, die Corti so bietet, aber auch Angst vor Folgen, wenn man das Corti mal später wieder absetzt.

    Von daher würde es mich sehr interessieren, ob die Möglichkeit besteht, nach Ausschleichen des Cortis eine

    medikamenten-induzierte Nebenniereninsuffizienz zu entwickeln.

    Denn es ist nach langer Corti-Therapie gut möglich, dass die Nebennieren ihre Funktion einstellen und man so zu sagen dann die Folgen einer NNS bekommen kann.

    Da ich vor Corti-Einnahme (Lodotra 5 mg) wegen reaktiver Arthritis seit Mai auch schon NNS-ähliche Symptome hatte, habe ich halt echt Bedenken, dass sich das dann nach Ausschleichen sogar verschlimmern kann und ich das Corti dann lebenslang nehmen muss.

    Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich?

    Lieben Dank schon mal im Voraus für eure Antworten.

    Alles Gute und

    liebe Grüße
    Anna:)
     
  2. weggie

    weggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Anna,

    mir selbst ist dies nicht wiederfahren, aber ich habe während eines Krankenhausaufenthaltes eine Dame kennengelernt, bei der die Nebennierenrinde ihre Funktion eingestellt hat. Als ich entlassen wurde, stand bei ihr noch keine eindeutige Diagnose fest, kann Dir also leider keine Details nennen. Allerdings war in ihrem Fall das Cortison erheblich höher dosiert als bei Dir.

    Grüße und angenehmen Abend :)
    weggie
     
  3. Anna2

    Anna2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Danke :)

    Hallo Weggi,

    lieben Dank für deine Antwort.

    Hm, das ist ja erst mal beruhigend für mich, dass sie mehr Corti nahm als ich. Also könnte ich davon ausgehen, dass das bei 5 - 7 mg nicht unbedingt passieren muss.

    Auch wenn ich das Corti ein Jahr oder so nehmen würde?

    Naja, auf jedem Fall muss ich dann halt später beim Ausschleichen aufpassen, gaaaaaaaaaaanz langsam.;)

    Weiß du denn wie lange sie es genommen hat?

    Dir alles Gute und

    liebe Grüße
    Anna:)


     
  4. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo Anna2,

    ich habe drei jahre corti genommen und bin seit ein paar monaten ganz weg von dem zeug. bis jetzt keine probleme, es könnte sein das ich beim ausschleichen zu schnell war, aber hab es überlebt :D (klopfe auf holz).

    meine dosis war meist 5mg und ab und zu stoßtherapie (20 mg, weiß es nicht mehr genau). ich habe selber entschieden mit dem corti aufzuhören, zur zeit spritze ich enbrel.

    ganz am anfang hab ich mit infusionen von 3 mal 250ml angefangen.

    gruß

    luke
     
    #4 20. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2010
  5. Anna2

    Anna2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo Luke,

    lieben Dank für deine Antwort.

    Also lässt es mich hoffe, dass man nicht unbedingt eine NNS (Nebennierenschwäche) beim Absetzen bekommen muss.

    Nehme ja seit Mai auch eine ehr geringe Dosis an Prednison (Lodotra). Habe hier auch Lodotra in 2 und 1 mg-Dosierung, halt fürs Ausschleichen.

    Hatte es mir in diesen geringen Dosen verschreiben lassen, weil ich es eigentlich schon jetzt ausschleichen wollte. Bin dann Anfang Juli auf 4 mg runter und jetzt wieder auf 5 mg. Werde mal noch ein Weilchen bei 5 mg bleiben und es dann später ausschleichen.

    Mal sehen, wie es sich entwickelt, wovon ich es dann abhändig mache, wenn ich es ausschleiche.:)

    Andere Medis, so wie du oder auch viele andere hier, nehme ich nicht ein, außer meine SD-Medies und die Valette wegen Regelstörungen und dann halt noch phasenweise D3 wegen D3 Mangel.

    Dir alles Gute und

    liebe Grüße
    Anna