1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer verzichtet auf seinen Urlaub?...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 20. August 2006.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Liebe RO'ler,

    was haltet Ihr denn von dem Vorschlag des lieben Herrn Steinbrück? Ist es nicht schon schlimm genug, dass sich die Lebensqualität durch Krankheiten mindert. Man muss so schon auf so vieles verzichten. Die Regierung hat immer "bessere" Vorschläge!!!

    http://de.today.reuters.com/news/newsArticle.aspx?type=domesticNews&storyID=2006-08-18T173450Z_01_HUB863282_RTRDEOC_0_DEUTSCHLAND-STEINBRUECK-SPAREN-URLAUB-3ZF.xml

    Steinbrück stösst allerdings auf Kritik - und das ist richtig. Er hat sicher sein Scherflein schon im Trockenen - ohne durch Urlaubsverzicht in seine private Rentenversicherung einzuzahlen.......

    Was meint IHR?
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    tja, das war auch ein gefundenes fressen für guido westerwelle
    gerade im gespräch mit peter hahne....

    pikant, dass peer steinbrück selber gerade einen komfortablen
    3 wöchigen urlaub auf rügen genoss, übrigens von dem "knappen"
    gehalt von 12.800 €. denkt man sich jetzt auch noch ein kleines zubrot dazu.......nun ja......
    dass er dafür *prügel* bezieht, war ihm ja klar, was er wohl sagen wollte war so etwas wie: die menschen sollten daran denken etwas zurückzulegen für die "alten tage". mit seiner äussererung hat er jedoch ins fettnäpfchen getreten, und auch noch kurz gedacht. denn diese ausgaben würden ja der touristik-branche als einnahmen fehlen.........und das wiederum führt zu weniger steuern........wie denn nun, herr finanzminister? brauchen sie mal nachhilfe? :D

    um noch einmal auf guido westerwelle zurückzukommen,
    der denkt sich schon mal eine neuwahl schön........;)
    lassen wir uns mal überraschen, ich weiss jedenfalls wen ich wählen
    würde.

    vom urlaub auf dem sofa grüssend :D
    [​IMG]

    marie
     
    #2 20. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  3. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Ganz ehrlich, ich hab auch laut "gejubelt", als ich die Äußerung unseres Finanzministers hörte bzw. las, vor allem, weil man ja auch pausenlos in Urlaub fährt, nicht wahr?
    Aber, machen wir uns doch nichts vor, die Kosten steigen und steigen, das Gesundheitswesen ist meines Erachtens nach in der jetzigen Leistungsform finanziell nicht mehr tragbar, also wird es da auf Dauer entweder zu Kürzungen in den Leistungen oder zu Erhöhungen (aber massiven) der KK-Beiträge kommen. Davor die Augen zu schließen, halte ich für leichtsinnig.

    Und dann lese ich heute morgen in unserem Käseblättchen, dass lt. Aussage der Verbraucherzentralen Belastungen in Höhe von ca. 300.-- pro Person im kommenden Jahr zusätzlich durch die Erhöhungen der Strom- und Gaspreise etc. auf die Bundesbürger zukommen.
    Na toll, dann gibt es erst recht keinen Urlaub mehr. Aber, was passiert dann mit den Arbeitsplätzen in der Touristikbranche? Was passiert, wenn der Rentenkasse und den KK die Beiträge fehlen, weil Arbeitsplätze abgebaut werden?

    Ich erwisch mich dabei, dass ich immer stärker zur Zynikerin werde, was die Politik anbelangt. Und im Gegensatz zu Dir, marie, weiß ich überhaupt nicht, wen ich wählen soll (allerdings weiß ich wenigstens, wen ich auf keinen Fall wählen werde, vielleicht sollte ich dafür dankbar sein).
    Was die Äußerung von Herrn Steinbrück und vergessen wir dabei doch den originellen Vorschlag von Herrn Oettinger dabei nicht, 10% Selbstbeteiligung, so frag ich mich langsam, ob der heiße Sommer ihnen nicht bekommen ist, ob sie etwa Langeweile im Urlaub hatten, ob sie unter einer speziellen Profilneurose leiden.

    O man, die Politik in diesem Lande macht mir echt keinen Spaß mehr, ich glaub, ich werd mal innerlich kündigen oder?

    JMCL
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich denke mal ganz sachlich:

    Ich glaube, dem Herrn Steinbrück ist der
    Gewichtsverlust nicht bekommen. ;)
    Der wird noch mehr so wunderbare Vorschläge machen.


    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Was denkt der sich eigentlich... :mad:

    Ich bin seit Jahren (der letzte war so vor ca. 15 Jahren, Mu-Ki Kur) nicht mehr in Urlaub gefahren, weil wir das Geld nicht haben.... :mad:

    Ist der völlig meschugge geworden? So langsam nehme ich mir den Strick, um nicht mehr auf der Tasche von meinem Männe zu hängen...

    Wütende Grüße
    Colana
     
  6. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also wir verzichten gerne mal auf Urlaub - wir sind sowie so ständig im Ausland unterwegs - und Urlaub ist ja so was von anstrengend:

    - was nehme ich mit?
    - wie soll das alles in den Koffer passen?
    - ist die Unterkunft auch in Ordnung?
    - Flieger oder Auto?
    - Reisebüro oder privat?
    - Camping oder Hotel?

    Mal ehrlich, es ist doch viieel einfacher zu Hause zu bleiben... Und bei dem fürchterlich vielen Geld, was Göga - so quasi im Handumdrehen verdient - nichts ist teuer und gut genug, das man buchen könnte, um endlich mal das ganze Geld auszugeben.

    Aber mal im Ernst: Er sitzt schön im Urlaub mit gut Kohle im Rücken und unsereins geht nur noch bei den Discountern einkaufen (haben wir vorher auch schon gemacht, aber wenn es die nicht gäbe: AUWEIA!) und Urlaub wird demnächst bestimmt auch noch besteuert, weil Luxus.

    Wo soll das noch hinführen? Alle, die wir kennen, sparen und treten kürzer, weil alles teurer wird und die MwSt nächstes Jahr erhöht wird, aber für fast alle ist der Urlaub halt Erholung. Wo der verbracht wird ist eigentlich egal, aber darauf verzichten? Habe noch keinen gehört, der das für eine gute Idee hielt. Allerdings haben die wenigsten so gut gepolsterte Geldbörsen (wie schreibt man das noch mal auf französisch? Porte..irgendwas..:) ) wie ein gewisser Herr.

    In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen wunderschönen Urlaub - wann auch immer - den haben wir uns wirklich verdient!
    lg Djanella
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo liebe RO'ler,

    ich sehe schon, dass Ihr genauso zynisch reagiert wie ich. Aber wir wussten ja bereits vor den Wahlen, ob SPD, ob CDU oder ob "GROSSE KOALITION", die regierenden Köppe werden nur ausgetauscht, derjenige, der zahlen muß, wird immer der kleine Mann (oder Frau) sein. Wenn ich mir die Nachrichten anschaue, immer das gleiche...SPAREN - SPAREN - SPAREN.

    Wir schnallen unsere Gürtel immer enger, die Diäten steigen trotzdem, unsere Gehälter werden eingefroren und sollten wir doch mal eine Gehaltserhöhung kriegen, so steigen irgendwelche Steuern.

    Je mehr man darüber nachdenkt, desto mehr kommt man in Rage, oder?

    Die liebe Frau Merkel gibt Herrn Steinbrück zwar einen Rüffel. ***Es sei aber nicht gut, wenn die Politik für die Lebensplanung des Bürgers "konkrete Empfehlungen" gebe.*** (nachzulesen unterhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,432696,00.html) aber sie hat noch einiges in Petto...

    meint
     
  8. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Und wie ist das

    mit unserer Angela, die sei jetzt wieder gut durchlüftet, was den Kopf angeht,
    aus Ihrem Urlaub zurückgekehrt!
    Ein bisschen Sport im Urlaub täte ja so gut, lt. Bericht aus dem Radio,
    und Ihre Worte.
    Gnade Gott, wenn Sie so gut durchlüftet wiedergekommen ist,
    denke wir können uns auf was gefasst machen.

    Soviel zum Thema Urlaub.

    Lg schirmchen
     
  9. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Tja, die liebe Frau Merkel hat NICHT auf ihren Urlaub verzichtet - und was ist die Konsequenz? Sie verlor den Spitzenplatz in der Kompetenzliste (?).:rolleyes: :cool: .

    Auf meiner persönlichen Kompetenzliste steht sie eh etwas weiter untern :D ;) :D . HIHIHI
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    [​IMG]




    Die Deutschen sollen weniger Urlaub machen oder auf den Kauf eines neuen Autos verzichten, um höhere Belastungen durch Steuern und Sozialsysteme zu verkraften. Das sind Ideen von Politikern aus den vergangenen Tagen. Jetzt macht CSU-Generalsekretär Söder einen neuen CSU-Generalsekretär ......krawalligen vorschlag.
    Markus Söder
    (Foto: ddp)
    *************
    "Alle müssen sparen"
    Zuvor hatte auch schon Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen in einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt" Sparvorschläge gemacht, die ihm Ärger einbrachten: "Alle müssen sparen." Und sparen heißt, wenn ich in einer Familie kein Geld mehr habe, dann werde ich im nächsten Jahr den Auslandsurlaub verkürzen oder ganz auf ihn verzichten müssen. Und beim Kauf eines Autos kann man eben nicht mehr ein teures Modell nehmen, sondern ein preiswertes."
    *************
    Auf ein neues Auto verzichten
    Ganz auf ein neues Auto zu verzichten, empfahl diese Woche der frühere Arbeitsminister Walter Riester (SPD). "Die Deutschen haben zwar eine hohe Sparquote, geben aber Geld für andere Dinge aus, etwa ein neues Auto. Das sollte sich ändern, wenn sie sich im Alter noch etwas leisten wollen", sagte Riester der "Westdeutschen Zeitung". Auch Riester sah sich daraufhin heftiger Kritik - auch aus den eigenen Reihen - ausgesetzt. "Nachdem die umstrittenen Äußerungen des Finanzministers zum Thema Urlaub kaum verklungen sind, meint der Herr Ex-Minister wohl, noch schlauere Vorschläge machen zu müssen", schimpfte der industriepolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Garrelt Duin. Riester solle "sein Auto verkaufen und zu Fuß gehen. Das macht den Kopf frei."
    .....mir kommt die galle hoch, wenn politiker sich erdreisten
    dem normal-bürger zu sagen, was sie in ihrem privatleben zu tun haben. welcher aufschrei geht durch die reihen der politiker, wenn das VOLK etwas von IHNEN will, zb offenlegung der diversen zubrote! interessenskonflikt lässt grüssen,
    DAS ist alles in ordnung......
    ****
    gleicher unter gleichen - auch ein ex-bundeskanzler sollte das beherzigen. unabhängig davon, dass ich die handlung an sich begrüsse (!!!) kann sich ein EX herausnehmen, was allen anderen laut gesetz verwehrt ist, adoption im reifen alten von 60 + 62 jahren. so sehr ich mich für das baby freue, gesetz ist für alle da!!!!
    sorry, ich weiss, das hat jetzt nix mit urlaub zu tun gehabt....

    gallig.......marie
     
  11. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hey, da bin ich fast eine Musterbürgerin. Habe kein Auto und fahre auch nicht in den Urlaub dieses Jahr. Allerdings nicht freiwillig, denn ich habe keine Kohle und für einen Urlaub, so wie es aussieht, auch erstmal keine Zeit.
    Aber wenn ich könnte, würde ich sofort wegfahren. Könnte ein wenig Urlaub nämlich gut gebrauchen. Letztes Jahr sah es auch nicht so aus, als könnte ich wegfahren, aber dann hatte es sich im Oktober zum Glück doch noch ergeben.
    Tja, aber für dieses Jahr mache ich mir keine Hoffnungen mehr...


    Was die sich wohl vorstellen, in welchem Luxus der Normalbürger so schwelgt?
    Es ist einfach nur lächerlich. :(

    Lg, KatzeS
     
  12. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo alle miteinander,
    ich rege mich auch ständig über alle möglichen blöden Ideen der Politiker auf. Im Bekanntenkreis wird diskutiert--keiner ist zufrieden - kann man ja auch nicht mehr sein seits den TEURO gibt. Die Politiker werden immer unverschämter und wir schlucken letzendlich ALLES. Kann mir jemand mal erklären warumm???? Warum gehen wir nicht demonstrieren??? Die Mauer ist auch friedlich gefallen durch Demos. Das wir auf die Straße gehen können haben wir bewiesen, sogar zum Feiern bei der Fußball-WM. Aber warum lassen wir uns von der Politik alles gefallen? Nehmen im Moment hohe Steuern ein, aber die Mehrwertsteuer soll trotzdem erhöht werden!!

    Gefrustete Grüße von Padost
     
  13. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Tja, es sind ja wohl nur die "kleinen Steuerzahler", die auf ihren Urlaub verzichten müssen. Gerade heute gab es einen Schnappschuß von der lieben Frau Merkel und ihrem Ehemann. Sie spannt ein paar Tage aus im "Ort der Engel" (hahaha)....***genau das richtige für ein paar Tage Erholung vom stressigen Regierungsalltag in Berlin. ***

    Wer einen dicken Hals mag, schaut mal rein unter http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/04/13/merkel-urlaub-jogging/merkel-urlaub-jogging.html!

    NS: Drückt mir die Daumen, dass ich am Freitag für eine Woche meinen (hoffentlich verdienten????) Urlaub antreten kann. Mein Göga leidet immer noch an seiner Facettenarthrose und wir wissen nicht, ob wir die Reise (ca. 3 Std. Autofahrt) überhaupt antreten können:cool: . Aber das juckt sicher weder Merkel noch Steinbrück.

    LG
     
  14. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Huhu Ihr :),

    was regt Ihr Euch auf? Auf den Kern seid Ihr gar nicht gekommen ;).

    Wir sollen doch weniger Urlaub machen und das *gesparte Geld*? für das Alter zurücklegen...........und jetzt wird es ganz böse :mad::eek::
    So,wir sparen,sind ganz brave Bürger,arbeiten bis .......wir arbeitslos werden,und Hartz lV bekommen und Steinbrück unser Erspartes fürs Alter

    Ich weiß auch,wenn ich nicht wählen werde
    Sigi
     
  15. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Ihr Lieben,

    mich quält da eine neue Frage!!!

    Wer zahlt eigentlich den Bundeswehreinsatz im Libanon?
    Die Regierung hat niemals Geld. Aber solche Millionenbeträge haben die immer noch im "Sparstrumpf" - So einen Socken hätte ich auch gerne :rolleyes: :confused: :eek:

    LG
     
  16. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    tja, liebe melisandra,

    da unsere verehrten damen und herren politiker sich
    heller + pfennig, oder euro + cent noch nicht selber schnitzen
    können, bleibt es, wie immer, an uns hängen. der steuerzahler
    ist eine brave kuh, die sich bereitwillig melken lässt.
    da sagt der armutsbericht, dass wir rund 2 mio arme kinder
    haben, aber ne neue fregatte ist im steuersäckel immer noch
    drin, auch wenn er sonst voller löcher ist.

    die letzten tage habe ich mich gefragt, ob ungarn nicht doch
    in deutschland liegt - gelogen wird hier genauso. nur die
    ungarn sind aufmüpfiger. und mit thailand will ich deutschland
    lieber nicht vergleichen.......aber lust den einen oder anderen
    rauszuschmeissen hätte ich schon......

    siemens wird von mir boykottiert, 30% mehr gehalt für die
    obere etage und unten wird entlassen........

    manchmal frage ich mich, wo wir hinsteuern........

    lieben gruss marie
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    aha, nach vernehmlicher öffentlicher kritik verzichtet der siemens-vorstand nach den worten von konzernchef klaus kleinfeld auf eine 30prozentige gehaltserhöhung... nicht etwa aus persönlicher
    einsicht.........

    die frustige stimmung der mitarbeiter kann ich verstehen.

    [​IMG] marie


     
  18. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Bei der Gesundheit der Bevölkerung wird schamlos gespart...

    Teile Deine Kritik (Nr. 15), Melisandra (Zitat): "Wer zahlt eigentlich den Bundeswehreinsatz im Libanon? Die Regierung hat niemals Geld. Aber solche Millionenbeträge haben die immer noch im "Sparstrumpf"
    Merkel & Co. haben nach neuesten Berichten noch mehr Unseliges im "löchrigen Sparstrumpf":
    :mad: Da werden doch glatt 300 Millionen Euro jetzt einfach ausgegeben, weil Israel zwei U-Boote in Kiel bestellt hat, deren Baukosten zu 50 % als Waffenhilfe mit 300 Mio unterstützt werden!
    Ich nenne das "ein Stück aus dem Tollhaus"! Zum "Kaputtschießen" von Menschen war schon immer Geld genug da, aber bei der Gesundheit der eigenen Bevölkerung wird gespart.
    A. St.
     
  19. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Albstein,

    Deine Worte treffen genau meine Meinung. Unser "Gesundheitswesen" ist total marode und auch anderswo wäre das Geld, das wir (= der Staat!) für den Libanoneinsatz und andere fragwürdigen Sachen ausgibt, sicher besser angelegt.

    Am Weltkindertag wurde parallell zum Libanoneinsatz eine Zahl veröffentlicht, die unter die Haut ging und geht!!! 1,7 Millionen Kinder sind nach einer Studie des DPWV von Armut betroffen!!!

    Kinder, die die Zukunft unseres Landes bedeuten, die unter der Armutsgrenze (!!!) leben, für die kein Geld da ist und auch keines locker gemacht wird.

    Wäre es nicht besser, das Geld im eigenen Land, in unsere Zukunft zu investieren???

    Aber, wenn man sich einmal mit diesem Thema einmal befasst, zieht es immer weitere Kreise. Leider dreht man sich auch immer nur im Kreis und findet zu keinem Schluß, weil die, die hier Abhilfe schaffen könnten, vor diesen Problemen die Augen verschließen.

    Nun habe ich genug "gemotzt" und ende den Beitrag resigniert, da ich leider nichts dagegen ausrichten kann.:(

    Liebe Grüße und einen schönen "Tag der Deutschen Einheit"

    wünscht
     
  20. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Kinder, Kinder...

    Sehr richtig, Melisandra, ich finde auch, dass Familien mit Kindern ganz erheblich mehr Unterstützung brauchen.

    Das Geld dafür wäre vorhanden, man muss es nur richtig verteilen. Verteilt wird aber nach "Lobby-Kriterien" = wer am lautesten schreit und die besten Beziehungen hat, der bekommt aus dem Staats-Etat den größten Anteil - ob richtig oder nicht, das interessiert die Polit-Strategen aber nicht.

    :D Man schaue beispielsweise mal in typische Alten- und Pflege-"heime". Ich war kürzlich dort zu einem Besuch....Die hießen besser "-unheime", weil sie so "unheimlich" sind (die Mitarbeiter dort sind meist wohl meinend und durchweg auch emsig, aber arbeiten sich selbst krank, denn es wird an allem gespart...!)
    Jeder moderne Knast bietet den einsitzenden Straftätern mehr Komfort und persönliche Betreuung als ein deutsches Altenheim normaler Kassenstruktur.
    Das ist Deutschland 2006. Dann mal allseits "Prost" auf die Einheit!!:mad: