1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer sagt euch wann eine operation nötig ist?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 25. September 2013.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich hätt eine frage bitte.
    da gehen doch die Meinungen auseinander,die einen sagen wenn was verformt ist wegn der RA soll man es operatiev korriegieren.
    die anderen sagen wiederum ne immer operiern ist auch nicht das wahre bei RA denn das ists ehr anstrengend fürn körper.
    ausserdem muss die Medizin vor jeder op abgesetzt werden.

    aber wer hat recht??????

    wann ist eine op nötig????

    wie kann ich das selber rausfinden????

    ich mach mir oft Gedanken darüber meine finger sind verbogen.aber was ist richtig lassen und damit umgehn zu lernen oder ebn alles korriegiern durch eien op.
    glg.moni
     
  2. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Moni,

    also erst mal sagt es der Doc ;).
    Als ich letztes Jahr meine ersten Finger Op`s hatte an der rechten Hand,war ich später richtig froh,dass ich es hab machen lassen. Du kannst doch hier überall von geglückten OP`s lesen und dass die meisten damit total zufrieden sind und wenn Deine Fingergelenge so verbogen sind und vielleicht,wie es bei mir war,ständig entzündet,dann ist es die beste Option,die Du hast.
    Du solltest allerdings drauf achten,einen guten Handchirurgen hast und keinen Feldwaldundwiesenarzt,der meint,er könnte alles.
    An meinen Fingerendgelenken sind nun keine Entzündungen mehr,ich kann wieder Betten beziehen,ohne fast zu heulen,weil es schmerzt und alles andere auch.
    Du brauchst auch nachher Physio oder Ergotherapie,auch schon während Du die Lagerungschienen trägst.
    Lymphdrainage für die Finger nach der Op ist total entspannend und ich habs echt genossen :cool:.

    Liebe Grüße
    Sigi
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo sigi.danke für deine antwort.
    mein rheumadoc sagte immer das muss ich sagen wenn ich mir schwer tu soll ich operieren.
    hab e eschon einige Operationen hinter mir,aber ebn wahrscheinlich auch noch vor mir.
    bist du zufriedn mit dem Ergebnis???waren es die finger bei dir????lg.moni
     
  4. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo moni,
    sollte am Sprunggelenk operiert werden.
    Da ich zur KG gehe habe ich dort erst einmal nach gefragt.
    Dort wurde von ab geraten man sollte es erst immer KG probieren.
    Eine Operation kann man dann immer noch machen, wenn es nicht besser wird .

    LG Allgäu

    Frage doch bei einem KG deines Vertrauens nach.
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja ich frag mal meine Therapeutin was die sagt danke Allgäu.
     
  6. Wolke13

    Wolke13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Re

    Hallo,

    also ich finde man kann selber entscheiden wann man soweit ist, so handhabe ich es zumindest. In der Regel hole ich mir erst mal Meinungen ein, recherchiere selbst ein wenig und erst wenn ich für mich selber das Gefühl habe das es mir was bringen würde, das es meine Lebensqualität verbessert und ich bereit bin das ganze Theater, den Aufwand, die Schmerzen und die zeitweise abhängigkeit auf mich zu nehmen, dann ist es für mich ein guter Zeitpunkt. Ich bin der Ansicht das wenn ich schon die Möglichkeit habe es selber zu entscheiden dann auch nur wenn man für sich selber klar sehen kann und ich bin der Ansicht das auch so die besten Ergebnisse erreicht werden können. Es ist schon schwierig genug und ich gehe mal stark davon aus das die meisten Angst vor der OP an sich haben, das reicht schon, zweifel erschwerden das ganze nur noch. Und wenn man zeit zu entscheiden hat, was macht dann noch ein Tag mehr aus.

    LG