wer nimmt alles MTX?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von ludovica, 15. Februar 2006.

  1. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Danke LUPUSLupus: wolfwolf!

    Ein starker Beitrag wolfwolf, danke Dir, vor allem folgende Zitate:
    "
    Ich denke oft, wie würde ich heute nach so vielen Jahren PS/PSA/Arthrose vorgehen, um mit dieser(n) Krankheit(en) klarzukommen?
    Das es keinen Königsweg geben kann, erkennt man sehr schnell - das "Thema" ist zu komplex.
    Aber einige Fehler würde ich nicht mehr machen, z.B. das "Verschleppen" von ersten Anzeichen der Krankheit ("ich war noch nie so richtig krank, das wird schon vorbeigehen"). Dann das so "Mitgenommenwerden im Medizinbetrieb" ohne genau Abklärung der Ursache und immer nur reine Schmerzmittelverschreibung.
    Dann würde ich viel früher aktiv werden:
    Nahrungsmittelumstellung, z.B. vegane Ernährung für einige Zeit - herausfinden welche Nahrungsmittel mir nicht bekommen.
    Entgiftung des Körpers (auch Amalgan) - da gibt es viele heimische Heilkräuter, die sehr hilfreich sind (hier ist das alte Apothekerwissen gefragt, da viele Ärzte keine Erfahrung mit Naturheilmittel haben).
    Bei der Verschreibung des Basis-Rheuma-Medikaments würde ich Arava bevorzugen - es hat den Vorteil, daß es - wenn man es nicht verträgt (Notfall) - wieder schnell aus dem Körper entfernt werden kann (durch Medikamentengabe)."
    :confused: Ich selbst habe auch durch Ignoranz und "Indianereinstellung" (man ist ja keine "Arztläufer"!) manches über Jahre selbst verschleppt - über etliche Jahre, leider (man ist beruflich engagiert und will es einfach nicht wahrhaben...). Bin aber schon seit 25 Jahren überzeugter Vegetarier, Nichtraucher und kein Alkoholkonsument (ab und zu ein kleines Gläschen Rotwein ausgenommen). Das alles hat mich nicht vor RA beschützt, aber vielleicht wäre es mit diesen "Lastern" noch eher so gekommen oder noch viel schlimmer... Ich selbst halte ernährungsphysiologisch das Fleischessen für RA-Kranke für extrem ungesund (unabhängig einmal von ethischen und kulturellen Fragen) und denke, dass es manche Syptomatik verschlimmern kann.
    :) Deinen Tipp mit ARAVA greif ich mal für meine Überlegungen auf - Tschou!
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    1
    was viele leider nicht wissen: heilkräuter, in der dosis eingenommen, in der sie auch nachweislich wirken, haben genaus so viele nebenwirkungen, wie auch chemisch hergestellte medikamente. siehe z.b. "süßholzwurzel" ;)

    keine wirkung ohne nebenwirkungen!

    @ albert einstein,

    ....... und eigener meinung ;) . meine persl. meinung ist, nachdem ich alle postings von dir und hedwig genau gelesen habe:

    ihr beide bringt absichtlich unfrieden ins forum - und so nebenbei setzt ihr den link zu eurem alternativen forum herein (in diesem thread schon 2x), in dem es ja soooooo viel besser ist als hier :rolleyes:.

    was mich auch sehr wundert ist, dass hedwig auf meine stellungnahme zu ihrem wundermittel mit keiner silbe geantwortet hat....und der thread ganz langsam in der versenkung verschwunden ist....

    wenn du dich mit der zickerei und der kuschelmentalität in diesem forum nicht identifizieren kannst, so frage ich mich: was hält dich hier?

    schönen restsonntag wünsche ich euch
     
    #82 12. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2006
  3. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Schön, dass es die LILLY gibt!!

    :) Lilly, Deine Frage ist schnell beantwortet: Was mich hier hält? Sachinformationen und Beiträge wie von (oben) wolfwolf z. B., auch kontroverse Informationen, nette und weniger nette Menschen - und vor allem: so lustbetont angriffslustige Menschen wie eine gewisse LILLY :) mit einem zwanghaften Hang zu etwas Zickerei (bin sowas eigentlich in meinem Umfeld nicht gewohnt, ist dennoch interessant;) ).
    :cool: Der Vorwurf an mich oder Hedwig oder sonstwen noch, "Unfrieden" stiften zu wollen durch kritisch-fragende-warnende Beiträge, ist eigentlich absurd, aber er passt offenbar gut zu Dir und dem, was ich so von Dir alles lese. Ob mich das von Dir doch etwas unhöflich Dargebotene stört? Nee - jeder nach seiner Facon. leben und leben lassen. Bitte, Lilly, verwechsle aber nicht die Motive, die andere Teilnehmer hier in dieses Forum hineinbewegen: Es will hier absichtlich doch wohl niemand, ich schon gar nicht, Unfrieden stiften.
    :mad: Du beharrst zu Recht auf "eigener Meinung" - bitte räume Sie doch auch anderen ein - O.K.? So long!
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    1
    ja :D - darüber bin ich auch begeistert! :p ....aber jetzt mal im ernst: was willst du im forum über mtx aufzeigen, was nicht schon lange bekannt ist? ... das man unter mtx zoster bekommen kann?- ist ein alter hut- steht auch im beipacktext.....dass man unter mtx viel tinken soll?- auch nichts neues.....dass mtx rheumaknoten fördert? tut mir leid, aber dass ist auch nicht neu und steht auch im beipacktext.....dass es unter mtx zu todesfällen gekommen ist- habe ich leider auch schon gelesen- genauso wie auch unter nsar oder andere medis.....

    hmmm, wurdest du dazu gezwungen das medi zu nehmen? wenn es so schlimm für dich ist, warum setzt du es nicht ab?

    ich weiss nicht, wo du sonst verkehrst, aber deine manieren lassen zu wünschen übrig. du verhältst dich wie ein gefangenes tier: wenn es keinen ausweg mehr sieht, dann *beisst es zu*. in deinem fall: wenn dir die argumente ausgehen, wirst du persönlich und beleidigend ..... -> armutszeugnis :o

    - natürlich respektiere ich andere meinungen. aber welche meinung vertrittst du jetzt in deinem posting an mich? meine, über dich, habe ich ja kund getan und dazu stehe ich auch ...

    dies bezweifle ich sehr, dass du viel von mir gelesen hast, so kurz- wie du im forum bist, oder warst du schon mal unter anderen namen hier?? :rolleyes:

    wünsche dir viel erfolg mit dem neuen forum, machs besser wie hier....
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.934
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Huhu Lilliy,

    *Dir mal beruhigend die Hand auflegen tu* ... Sieh's doch mal so: Du scheinst für Albstein eine hochinteressante Person zu sein, sonst würde er nicht in Deinen Beiträgen schmökern. :D Ich jedenfalls tue das nur, wenn ich mich für eine bestimmte Person besonders interessiere.

    Mensch, da war ich froh, dass man mit Sylkes Beitrag endlich wieder zum Ursprungsthema zurückgekehrt ist. Ludovica muss sich ja langsam vera....t vorkommen.

    @Ludovica:

    Wir können Dir hier unmöglich sagen, welche Nebenwirkungen Dein Bruder unter Mtx haben wird. Es kann sein, dass er gar keine Nebenwirkungen hat. Es kann sein, dass er 2 Tage lang außergewöhnlich müde ist. Es kann sein, dass ihm übel wird, er Haarausfall und Schleimhautentzündungen bekommt. Ebenso kann es ihm aber passieren, dass er das Mtx wegen zu heftiger Nebenwirkungen wieder absetzen muss. Dies war z.B. bei mir der Fall. Aber wenn Du hier mal ein bisserl rumliest, wirst Du merken, dass es sehr viele gibt, die das Mtx schon seit Jahren nebenwirkungsfrei bzw. nahezu nebenwirkungsfrei vertragen. Zum Glück wird man in den ersten Monaten der Mtx-Therapie ärztlicherseits sehr engmaschig betreut.

    Inzwischen nimmt er das Mtx ja schon eine Weile. Wie geht es ihm?

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    OK, back to the roots:

    Ich mehn MTX seit 2002 (Tabletten, zunächst 20, seit etwa 9 Monaten 15mg) und habe mit Nebenwirkungen nie Probleme gehabt.

    In 2004 bekam ich eine Lungenentzündung, die allerdings durch Sulfasalazin hervorgerufen wurde. MTX hat dabei keine Rolle gespielt.

    Die deutliche Wirkung des MTX ließ nach etwa 2,5 Jahren nach, mittlerweile nehme ich es zu Humira (ich glaub, ich hab fast die ganze Palette durch :D) - und im Vergleich zum Zustand vor jeder Basis geht es mir um Welten besser!

    Gruß Robert
     
  7. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Puuuh, es "gärt" .....

    :) sillepiepchen:
    1. Nur weil ich punktuell mit der Userin Hedwig einer Meinung bin und sie unterstütze (ich halte sie für sehr mutig!), bin ich nun nicht in persona deckungsgleich. Da gibt`s schon Unterschiede, bin selbst auch ein großer Individualist, deshalb verstehe ich sie wohl ganz gut. Zwischen uns liegen aber ein paar Hundert Kilometer Autobahn....:eek:
    2. Wenn Hedwig MTX nimmt und trotzdem davor warnt, wird sie ihre Gründe haben, Informationen von anderen Geplagten usw. Was ist schlimm daran? Möglicherweise sucht sie ja eine Alternative, weißt Du das? Ich weiß es nicht, könnte es mir vorstellen. Es ist hier nicht mein primäres Ding für andere zu sprechen, aber ich finde es einfach unschön, andere so niederzumachen!
    3. Ich selbst habe alles an Medikamenten abgesetzt (absetzen müssen!) und suche jetzt auch nach Alternativen ("den Königsweg gibt es nicht", sagte oben völlig richtig "wolfwolf", da liegt unser aller Problem).
    :) Lilly:
    Meine betont höflichen "Manieren" sind Dir zu grob, tja, ich staune nur, lasse es dabei aber bewenden, denn es wird andere Leser langweilen. Ich möchte keinen Zwist, O.K.!?
    So Long.
     
  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.934
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Bester Albstein,

    wir befinden uns, wie Du Dich sicherlich noch dunkel entsinnst, in einem Thread, in dem Ludovica vor einiger Zeit gefragt hatte, wer alles Mtx nimmt, weil sie wegen ihres Bruders über mögliche Nebenwirkungen informiert werden wollte.

    So weit so gut. Dieser Thread ist inzwischen so ausgeartet, dass Ludovica vermutlich längst die Lust verloren hat, hier weiterhin zu lesen.

    Meine Empfehlung: Eröffnet doch einfach einen eigenen Mtx-Warn-Thread! Ich würde Euch allerdings raten, diesen mit etwas mehr als den eh schon allgemein bekannten Infos zu untermauern, sonst gähnen wir uns womöglich zu Tode.

    Weißt Du, ich gehöre auch zu denjenigen, die das Mtx nicht vertrug. Na und? Gilt das auch für andere? Du schreibst, Du wärst evtl. an Arava interessiert. Arava ist nicht ungefährlicher als Mtx. Es gibt nicht wenige in diesen Forum, die auch dieses Medikament wegen Unverträglichkeit wieder absetzen mussten. Ich habe Glück, denn ich vertrage es ganz hervorragend und dies bei bisher bester Wirkung. Ich brauche kein Cortison mehr und auch keine Schmerzmittel. Ich betone aber ausdrücklich, dass dies erst einmal nur für mich gilt.

    Zum Auswaschen von Arava: Leflunomid gehört zu denjenigen Wirkstoffen, die eine besonders lange Halbwertszeit haben. Falls es unter Mtx zu herben Nebenwirkungen kommen sollte (wie es z.B. bei mir der Fall war) genügt ein einfaches Aussetzen, bei Arava nicht unbedingt. Das nur mal so als Info.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  9. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Klar, Monsti: Ich schrieb ja bereits "keinen Zwist"

    :) Monsti: Da sind wir doch wieder beim Thema MTX bzw. Alternativen: Bin Dir für den wichtigen Hinweis betr. Arava dankbar!
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.934
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Albstein,

    wenn Du den Arava-Versuch tatsächlich startest, wünsche ich Dir, dass Du das Mittel genauso perfekt verträgst wie ich. Halt: Ich hatte nach ca. 5,5 Monaten extremen Haarausfall und fand diesen alles andere als witzig. Aber nach weiteren ca. 2,5 Monaten hörte er plötzlich ohne mein Zutun wieder auf. Meine Mähne ist längst wieder hergestellt - und ich hab wirklich eine unglaubliche Wolle auf dem Kopf! :D Andere Nebenwirkungen hatte ich nie. Wie schon erwähnt, brauche ich außer Arava nichts anderes mehr. Darüber bin ich sehr froh.

    Nichtsdestotrotz mein Hinweis: Meine Erfahrung gilt nur für mich!

    Grüßle von
    Monsti
     
  11. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Alles ist individuell zusehen....

    :) Monsti: Finde ich nützlich Deine Hinweise. Klar, es ist alles individuell zu sehen - wie letztlich bei MTX auch....
    :confused: Mit dem Haarausfall ist natürlich eine der Nebenwirkungen angesprochen, die man nicht gerne hat, aber das ist ja so eine "Güterabwägung". Ich bekam von Azulfidine und MTX ziemlich feine Haare, aber zum Glück keinen Haarausfall. Den hätte ich aber sehr viel lieber in Kauf genommen als andere Dinge....
    ;) Ich hatte sonst immer relativ grobe Haare und besten Haarwuchs, um den mich viele meiner Altersgruppe, die - (ohne Krankheit) wohl genetisch bedingt - leider stark abgehaart haben. Die Feinhaarigkeit hat sich bei mir nach dem Absetzen aller Medikamente in vier Monaten noch nicht zurückgebildet, es scheint da eine Langzeitwirkung zu geben. Aber das ist ne Kleinigkeit, kaum der Erwähnung wert (zeigt aber, dass im Körper sich einiges verändert).
    :mad: Ich werde voraussichtlich übermorgen nach der aktuellen blutchemischen Diagnostik entscheiden, ob ich erst mal auf Arava umsteige: drei Tage je 100 mg und dann tgl. 20 mg, riet mir mein Spezi. Mal sehen....ob`s was bringt - und was??
     
  12. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    @albstein,

    irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das du selber nicht weißt wovon du redest. Aber uns damit volltexten und die Neuen verunsichern. Ich gönne dir dein Forum und viele Menschen, die so quer denken wie du, dann gibt es bestimmt einen regen Austausch. Ich für mich wünsche, das man endlich mal bei einen Thema bleibt, wenn Fragen da sind.
    Ich wünsche dir alles Gute, aber bitte, rede nicht so geschwollen daher.
    Gitta
     
    #92 12. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2006
  13. sunnyside

    sunnyside sunnyside

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    Mtx

    Hallo Albstein!
    Ichlese gerade deine Beiträge über Basismedi MTX.

    Gratuliere zu deinen beiträgen. Ich bin auch sehr kritisch in bezug auf medikamente. Habe vor 4 Jahren - mein arzt wollte mir unbedingt mtx verordnen - diese medikament abgelehnt !!!!! (bekam dann ARAVA).
    Seit 1 1/2 Jahren willl mein arzt mich auf HUMIRA (neues basismedi) umstellen. Habe mich natürlich wieder eingehend informiert und habs auch abgelehnt. Angeblich wird das immunsystem so heruntergedrückt, daß die gefahr an krebs zu erkranken, um 90 prozent steigt. Da leb ich lieber mit etwas mehr schmerzen und verformten gelenken.
    Bin wirklich froh, dich hier im forum als kritischen patienten kennengelernt zu haben. die meisten patienten glauben den göttern in weiß - egal wie unmoralisch ihr angebot in hinblick auf nebenwirkungen des medikaments ist.
    vielleicht hast einmal lust und schreibst mir zurück.
    es grüßt dich sunnyside (seit 2005 registriert im forum). um noch kurz etwas dazuzuschreiben:
    ARAVA habe ich seit dem 1. Tag vertragen - ohne nebenwirkungen - und nehms auch heute noch.
     
    #93 13. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2006
  14. tomate

    tomate Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MTX, Arava

    so nun muß ich auch meinen senf dazu geben, nehme mtx schon über 5 jahre, zuerst als tabletten dann wurde es mir gespritzt, am anfang 20ml, dann nur mehr 10ml und 20mg arava, zur zeit geht es mir wieder schlechter und das mtx wird wieder am 20ml erhöht, sollte das nicht wirken bekomme ich ein weiteres neues medikament dazu, das alle 14 tage gespritzt wird. und ich habe keine angst vor den nebenwirkungen, sicher hatte ich haarausfall, übelkeit, aber das sind kleinigkeiten gegen die schmerzen die ich sonst hatte, bzw konnte ich überhaupt nicht mehr gehen, durch die *bösen* mit *nebenwirkungen* medis gehts mir wieder wunderbar.
    ich stehe zu meiner krankheit, zu mtx. arava und co und gehöre gott sein dank zu den personen die es vertragen! also auch nach 5 jahren gehts einem noch gut trotz dieser medis.
    ich verstehe nicht warum es personen gibt die andere mit möglichen schlimmen nebenwirkungen warnen oder verunsichern wollen.
    ich bin froh rheuma online und dieses forum gefunden zu haben!!!
    wünsche einen schmerzfreien tag :)
     
  15. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Konstruktiv: Sunnyside danke!

    Hi, sunnyside :) , ich danke Dir für Deinen angenehmen Beitrag und Deine Erfahrungen, die ja voll zum Thema hier passen (im Gegensatz zu den erneuten, völlig unnötigen Anfeindungen, die GITTA hier wieder hineinbringt).
    :confused: Ja, ich denke, dass ich auch erst einmal keine MTX mehr nehme und ARAVA probiere - und dann mal weiter sehen.
    :mad: Für mich (ganz persönlich! - das muss jeder für sich entscheiden!) habe ich inzwischen auch akzeptiert (akzeptieren müssen), dass man mit der RA leben muss und nicht für eine kurze Zeit der Lebensverbesserung evtl. riesige Nebenwirkungen (die aber nicht jeden treffen müssen!) in Kauf nehmen sollte, die dann das Leben wiederum verkürzen.
    :eek: Die übertriebene "Pharma- und Arztgläubigkeit" vieler User im Forum hier finde ich sehr unangenehm, denn Sie wissen nicht, dass sie sich letztlich im Endeffekt fremdbestimmt ausliefern.
    :) Und noch zur "lieben" GITTA: Wenn Dir mein Schreib- und Sprach-Stil zu "geschwollen" ist, weiß ich nicht, welchen Stil Du bevorzugst. Ich hoffe nicht, dass Du von anderen erwartest, im Proll-Stil zu posten.
    :) Zu Tomate: Wichtig Deine Erfahrungen, klar. Warum verstehst Du aber nicht, dass man andere warnt? Ist mir schleierhaft. Dazu ist doch ein Erfahrungsaustausch in einem solchen Fach-Forum da - am Ende entscheidet jeder für sich selbst - das hatten wir doch alles schon klargestellt - "olle Kamellen", so sagt der Kölner dazu!:D
    :) Ich wünsche Euch einen (hoffentlich) angenehmen Tag - natürlich auch der lieben Gitta und der lieben Tomate!
     
  16. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    Nun ja...

    Schade, das manchen Gäste nicht wissen, wie sich Gäste zu benehmen haben. Hier wird kostenneutral eine Seite geführt. Jede Person die möchte, kann sich die entsprechenden Informationen holen. Sind Patienten, die ihren Ärzten glauben oder glauben müßen nun alle dumm? Warum muß sich eine gescheite Frau von einem Menschen als Zicke bezeichnen lassen, nur weil sie eine eigene Meinung vertritt ? Albstein, die ist eine Rheumaseite, die nun mal auf Kosten eines Rheumaarztes betrieben wird, dessen Sohn eine Menge an Energie und Freizeit hinein steckt.Es wird kein Mensch gezwungen, die Medikamente zu nehmen und das ist etwas, das doch bitte jedem selber überlassen bleiben sollte.Ich empfinde es schon als extreme Unhöflichkeit, wie du auch die Arbeit, die hier in dem Forum steckt defamierst.Hier wird viel Aufklärungsarbeit geleistet, wie man sie sonst nirgendwo findet.Viele von den Usern hier haben schon viel Geld in Apotheken oder bei Internetanbietern gelassen, weil es ja angeblich immer wieder Wundermittel gibt. Da ich selber fast keine Arzeneiwirkstoffe vertrage, muß ich auf vieles andere zurück greifen, nur ich bin seit über 20 Jahren nicht schmerzfrei.Nur, ich kann doch nicht alles verteufeln, was für mich nicht gut, für andere aber ein Segen ist. Ich ernähre mich lieber von Grund auf gesund und kann , bis auf wenige Ausnahmen, durch die Nahrung alles das aufnehmen, wo andere ganz viel Geld bezahlen. Ist dir mal in den Kopf gekommen, das es Menschen gibt, die sich das, was du so alles vorschlägst, schlicht nicht leisten können?Einige hier, können sich schon manches notwendige, das brauchen nicht mehr leisten.Viele Mütter sparen die Teuros fürs Quartal, weil sie ihren Kindern dafür lieber gesundes Obst un Gemüse kaufen.Ich bin schon lange hier und habe viele Schicksale mitverfolgt und ich muß sagen, was du schreibst klingt für Menschen, die sich in der schriftlichen Form nicht so darstellen können(durchaus keine Prolls), doch sehr hochgeschraubt.Es gibt auch Studien, die klar belegen, das die Nahrungsergänzungsmittel, eigentlich, bis auf wenige Zielgruppen, überflüßig sind wie der Kropf.
    Anfeindung, das ist für mich übrigens etwas anders, ich denke einfach, das du dir eben schlicht das falsche Forum gesucht hast um die Menschen umzudrehen.Denk einfach mal daran, du bist ein Gast.
    und ich würde es wirklich gut finden, wenn wir aus das zurück kommen könnten, welches der Ausganspunkt war.
    MfG
    Gitta
    Ach ja, da ist noch der Satz, der mir schon immer gefallen hat, wer Fehler findet, der darf sie gerne behalten.
     
    #96 13. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2006
  17. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.746
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Gitta, mach Dir bitte nichts draus,
    mit solchen Leute kann man einfach nicht diskutieren.

    So ungebildet, wie ich bin, hab ich mich natürlich sofort
    dafür interessiert, was ein Proll-Stil ist.

    Das habe ich in der Wikipedia-Enzyklopadie gefunden:

    Der Begriff Proll bezeichnet:
    In der heutigen Jugendsprache steht das Wort für "Prahlerei" oder "Angeberei". Weit verbreitete Ausdrücke sind "Handy-Proll" oder ähnliches.

    Lieber Albstein,
    so wie Du hier mit einigen Leuten umgehst, kann ich
    nicht erkennen, daß Du keinen Proll-Stil pflegst,
    zumindest bist Du nicht sehr einfühlsam.
    Die Leute loben, die einem nach dem Mund reden, das ist
    ja wirklich sehr einfach.

    Außerdem wundere ich mich doch sehr, daß Du es nun mit
    Arava probieren willst. Das ist ja auch eine sogenannte
    Basis-Therapie und keineswegs eine Alternativbehandlung.

    Ich bin sehr gespannt, wie es Dir damit geht.
    Vielleicht bist Du ja dann nicht mehr so verbiestert.

    Ihr anderen, laßt Euch den Erfolg Eurer Basistherapie nicht
    vermießen.
     

    Anhänge:

  18. wilma

    wilma in memoriam 24.11.2012 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch
    Hallo Albstein!!

    Du bist einfach nur lächerlich:D
    Willst jedem nur Deine Meinung aufdrängen .
    Lass uns einfach in Ruhe, mich nervst mit Deiner art.

    Wilma
     
  19. Albstein

    Albstein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Wilma, Neli und Gitta: Sachlichkeit ist die eigentliche Grundlage dieses Forums!

    :) Hi, an sich wollten wir doch alle zum eigentlichen Thema zurückkommen? Einige haben`s versucht, ich auch, aber gerade Ihr müsst nun unbedingt irgendwelche aufgestauten Aggressionen hier loswerden und mir Beleidigungen und Verdrehungen in unakzeptabler Form vorwerfen. Wenn ich für jemanden "lächerlich" bin, ist das doch jemand, der den Ernst dieser Postings absolut nicht versteht. Gibt`s denn auch mal einen Sachbeitrag von Euch? Schade - eigentlich, aber unabänderlich.
    :mad: Aufgestaute Aggressionen abzubauen, das ist nicht Sinn dieses Forums - soweit ich das richtig einschätze, dessen Nutzwert (geht an die liebe Gitta) ich nun wahrlich nicht bestreite und bereits in einem Posting entsprechend anerkennend qualifiziert habe. Man muss das erst mal lesen, bevor man seine negativen Vorurteile weiter pflegt und gegen andere User ("Gäste") verbal so herablassend und intolerant vorgeht.
    :) Sind wir nicht alle "Gäste"? Oder gehört Euch "Alt-Usern" dieses Forum alleine?? Dann müsste der Zugang gesperrt werden. Beantragt das bei Herrn PD Dr. Langer - dann habt Ihr (wenn das denn durchginge!) in kurzer Zeit keine neuen Meinungen und Erfahrungen mehr, aber auch keine "Torwand" , die für Eure Aggressionen das Ziel bietet.
    :eek: Wollt Ihr das? Vielleicht noch eine Gesinnungskontrolle davorschalten? Wo sind wir denn, Ihr Lieben? Und als "Zicke" habe ich nun niemanden bezeichnet und werde auch so niemanden bezeichnen, allerdings sprach ich von "Zickerei" - ohne personalen Bezug. Man sollte schon jedes Wort richtig lesen und nicht sich alles so parat legen, wie es in das eigene Bild passt. Das ist unredlich, meine Damen!
    :) Regt Euch also ab: Wenn`s Euch denn interessiert, berichte ich später dann irgendwann mal über ARAVA, ob es etwas gebracht hat. Ist das dann auch wieder Panikmache, wenn`s Euch dann wieder nicht in den Kram passt?
    ;) Vorschlag: Wir reden nicht mehr über Personen und Animositäten, sondern über die Sache, das sind die Krankheitsprobleme, denn die sind verd.... teuflisch genug!
     
  20. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hümmm

    Hallo Ihr Lieben, hab mal in den Thread reingelesen.
    Ich habe keine Basistherapie, aber die Hoffnung, dass ich mal ne Diagnose kriege und dann mal eine Therapie...

    Ist aber nicht so einfach, da die Wartezeiten bei uns so elend lang sind und die Fachärzte z.T. monatelange Listen haben.
    Bis dahin muss ich durch.

    Aber wenn ich hier die letzte Seite lese..... :eek: :confused: :mad:
    Für Zickenalarm ist doch hier überhaupt kein Grund da - oder??

    Also, könnt Ihr wieder nett zueinender sein und mir "ahnungslosen neuen Hasen" Eure Meinung sagen und helfen? Irgendwann bin ich dann auch ein "alter Hase" und helfe weiter...

    Bis dahin bin ich einfach nur :o krank - aber voll Hoffnung... ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden