wer kennt sich mit Zahnersatz aus??

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von manni, 23. Januar 2017.

  1. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.506
    Zustimmungen:
    892
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Mara!
    Ich habe erst eben den Thread entdeckt. Du hast ja schon viele Informationen und Erfahrungsberichte bekommen. Jetzt will ich aber auch noch was über meine Erfahrungen berichten. Trotz guter Zahnpflege musste ich schon mit Anfang 40 oben und unten einen herausnehmbaren Zahnersatz bekommen. Später habe ich mir gedacht, dass das wahrscheinlich schon "Vorboten" von der EGPA /früher Churg-Strauss-Syndrom genannt, waren. Naja, egal, jedenfalls habe ich diese Teilprothesen schon ca. 25 Jahre, immer noch dieselben! Klar musste ich mich anfangs erst dran gewöhnen, das war nicht einfach, kann mich noch erinnern, aber dann ging es sehr gut. Essen kann ich alles, auch in gutem Tempo;-) Allerdings rutscht manchmal ein hartes Teil drunter, Vollkorn oder Nuss oder so, das kann dann schmerzhaft werden. Man muss dann möglichst schnell die Prothese rausnehmen und den Mund ausspülen. Das geht halt nicht immer;-)
    Mein Zahnarzt hat mir gleich gesagt, dass ich die Prothesen auch nachts drin lassen soll. Anfangs habe ich das nicht gemacht, aber jetzt seit vielen Jahren lasse ich sie auch nachts drinnen, ausser ich habe eine wunde Stelle im Mund/Zahnfleisch.
    Reinigen tu ich die Prothesen mit Wasser möglichst nach allen Hauptmahlzeiten, mit so einer Spezialbürste (gibt´s in Drogeriemärkten). Abends reinige ich sie mit einer besonderen Schmierseife, diesen Tipp hatte ich gleich von meiner Mutter
    bekommen. Meist einmal die Woche nehme ich so eine Zahnersatz-Reinigungstablette.
    Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück und alles Gute!
    Übrigens fand ich damals das Provisorium ziemlich gewöhnungsbedürftig. Aber man muss einfach Geduld haben!
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  2. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    573
    Ort:
    Sachsen
    Mir sagte das Zahnlabor, dass die übliche angebotenen und beworbenen Prothesenreinigertabletten viel zu scharf sind für das Kunststoffmaterial und man sie keineswegs nehmen soll, was ich schon ewig so mache. Wasser, Seife und eine eine Bürste mit Spiralbürste noch dran reinigen gut.
    Und bei Implantaten soll man den Ersatz immer drin lassen, was ich auch so immer gemacht habe, auch ohne Implantate. Zähne gehören in den Mund, für mich auf jeden Fall!!
     
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    1.193
    Ort:
    Stuttgart
    Ich nehme die Gebissreiniger jetzt seit 1986 und den Prothesen hat es noch nie geschadet (habe meine jetzige seit 1998).
     
  4. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    573
    Ort:
    Sachsen
    Ja, Sinela, die Meinungen dazu sind wohl unterschiedlich. Wenn die Reiniger zu aggressiv wären, würde sie ja keiner kaufen. Muss jeder für sich entscheiden.
     
  5. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    1.193
    Ort:
    Stuttgart
    Da hast du wohl recht @Hibiscus14. Das ist das Gleiche mit der "was mache ich nachts mit den Dritten"-Frage. Die meisten Zahnärzte sagen ja, man soll sie drinnen lassen, ich habe das bisher nur gemacht, wenn ich nicht alleine geschlafen habe (also meistens im Krankenhaus), zu - sagen wir mal - 90% habe ich meine Zähne nachts im Glas und alles ist bestens.
     
    Mimmi und Hibiskus14 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden