Wer hat zur arthritis auch autoimune hepathitis?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von moni3, 9. Februar 2018.

  1. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Hallo.ich bekan heute diagnose autoimune hepathitis.
    Es hat mich,sehr geschockt.
    Behandelt wird mit cortison.
    Hat jemand diese krankheit schon lönger zur RA .bitte um antwort.glg moni
     
  2. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Schweden
    Ach Moni, ich drück' Dich mal! :knuddel:

    Mimmi
     
  3. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Danke mimmi lieb von dir.glg.
     
  4. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Hallo moni3,

    Ich hab aih diagnostiziert seit 2014.
    mittlerweile liegt der Verdacht von Sjögren mit ra im Raum.
    Aih wird bei mir nur mit Kortison behandelt. Die kombitherapie mit azathioprin geht bei mir nicht, da ich aza nicht Vertrage und ich eh schon auf mom. 5 mg täglich Kortison runter bin.

    Vg
    Mary68
     
  5. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Ich kann dir gerne mehr Auskunft darüber geben, frag einfach.

    Vg
    Mary
     
  6. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Danke.mary.
    Wieviel cortison nimmst du?
    Ich soll 25 mg nehmen.dann 12 mg,dann wieder meine 5 mg.
    Ich habe bedenkn ob es sich verschlechtern wird ?
    Denn die Ra ist ja so aggressiv bei nir .
    Welche beschwerdn hast du durch,die hepatitis?
    Glg.moni
     
  7. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Also ich nehm mom täglich 5mg Kortison. Da ich erst vor 3 Wochen eine op hatte, meinte mein hepatologe ich soll mal von 5,6mg auf 5mg runter gehen damit die Wundheilung besser verläuft.
    In der Vergangenheit haben wir das Kortison einmal zu schnell reduziert und die leberwerte haben sich verschlechtert so dass ich wieder mit einer hohen kortisondosis beginnen musste zum senken der Werte. Seitdem reduzieren wir möglichst vorsichtig die kortisondosis.
    Ich denke, dass ich selbst nicht mehr viel reduzieren kann, da ja die kollagenose und ra eine Rolle spielt.
    Sollte sich die ra verschlechtern, dann wäre 6mp angedacht da könnte man das Sjögren mit ra und die aih gut behandeln.
    So von der aih her gehts mir gerade gut von den Symptomen. Am schlimmsten war die Erschöpfung und Müdigkeit und ich hatte eine starke lebensmittelunverträglichkeit.
    Seltsamerweise begleiteten mich schon lange bis ich dann Kortison bekam mundschleimhautentzündungen und ständiger Herpes.
    Auch hauverfärbungen an den Unterarmen sind aufgetreten.
    Irgendwie waren es schon immer Symptome beider Krankheiten.
    Nun typisch sind dann eher für ra die geschwollenen Finger mit schmerzenden Fingergelenken am Morgen und teils den ganzen Tag über.
    Ich hab die aih3
    Da ist dann das Bindegewebe in der Leber entzündet.
    Gott sei dank habe ich noch keine Zirrhose. Ich hoffe ich kann das mit Kortison auch weiterhin vermeiden.
    Anfangs dachte ich die aih wäre von meiner antiepileptika hervorgerufen worden, aber ich habe keine toxische Leber.
     
  8. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Danke mary.
    Ich bin auch sehr müde.
    Dachte bis,jetz,das,sei von der ra.
    Herpes habe ich auch sehr oft.
    Wieviel mmg cortison nimmst du?
    Ich werde wieder nach dem stoss bei 5 bis 6 mg.
    So meinte mein arzt.
    Laufend blutkontrolle.
    Alle 5 wochn.
    Mal,sehn was die,werte machen.
    Juckreiz habe ich auch.
    Glg.mobi
     
  9. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Wenn du mit 25 mg beginnst, dann ist das nicht arg viel.
    Ich habe mit 40mg begonnen und dann wochenweise bis auf erstmal 10mg runter und das dann eine Weile. Natürlich ständige blutabnahmen. Vielleicht reicht bei dir die niedrigere Kortisonmenge, weil du ja anscheinend schon Kortison nimmst.
    Wie gesagt ich werde mom ja medikamentös für die aih behandelt und düse 5 mg decken ja auch schon die ra ein wenig mit ab.
    Zur Zeit kann ich das so auch gut aushalten. Nur das Sjögren flasht mich täglich. Die trockenheitssymptome halten mich auf Trapp.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Auskunft geben.
     
  10. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Danke mary.
    Also du bist auch bei 5 mg.
    Ich nehme 5 mg schon jahre aber wegn der ra.
    Jetz ebn mehr wegn der aih.
    Dann wieder bei 5 mg.bleiben.
    Machst du den stoss öfters?
    Danke.glg.moni
     
  11. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Ich nehme aktuell 5 mg Kortison täglich.
    Nein die Müdigkeit kommt auch von der aih!
    Seit ich meine mundtrockenheit größtenteils in Griff bekommen habe, habe ich nicht mehr soviel Herpes, sehr selten.
    Täglich 2 Zähneputzen. Oft Kaugummi kauen. Viel trinken. Lippen regelmäßig eincremen und über Nacht künstlichen Speichel. Und wenns tatsächlich das spannen an den Lippen beginnt, sofort pecivier cremen. Falls es über Nacht passiert, dann trotzdem mit Herpescreme Schmieren, heilt schneller ab zumindest ist das so bei mir.
    .
     
  12. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Danke dir.
    Ich auch.aber scheinbar ist das zuwenig.
    Sonst wären die werte nich,so hoch.
    Aber ich werd es akzeptiern müssen.
    Das ich immer cortison brauche.glg moni
     
  13. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Nein bei aih bleibt das gleich, außer deine Werte verschlechtern sich. Ich geh jetzt immer so alle 8 Wochen zur blutabnahme langsam würde auch alle viertel Jahr reichen denk ich, aber ich bin immer gern auf der sicheren Seite.
    Bei mir war es anfangs so, dass wir dann von 10mg weiter runter gegangen sind da haben sich die Werte verschlechtert und ich musste wieder hoch. Man versucht die leberwerte runter zu bringen und zu stabilisieren. Je nach Intensität der Krankheit um so länger braucht man damit mit Medikamente diese runterdrücken kann.
    Da ich noch im Anfangsstadium war, konnten wir sie schneller drücken. Ich würde auch gerne auf 3 mg runter gehen, das ist so die unterhaltungsdosis so sag ich mal dazu mit der man dann länger auskommen kann, oder man setzt es mal ganz ab, aber dies probiert man erst nach Jahren. Und wie es sich verhält, wenn man noch Andere autoimmungeschichten hat, weiß ich selbst noch nicht.
     
  14. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Ja verstehe,danke.
    Ich meine einen cortisonstoss brauch sicher öfters.
    Denn ich nahm ja,jetzt e schon imner 5 mg und,die werte waren hoch.
    Ich mein immer nur 5 mg wird zu wenig sein lg
     
  15. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Langsam, also solche Stöße brauchst du nicht bei der aih! Das stellt sich einmal ein, wenn man die Werte längere Zeit stabil hat. Ich hatte in all den letzten Jahren keine Stöße. Wenn sich die Werte nicht einkriegen, dann musst du von Haus aus höhere kortisondosen nehmen bzw. Dann gibts die kombitherapien damit man das Kortison senken kann oder nur noch mit leichten Chemos behandelt wird. Diese da wären bei aih azathioprin, budenosid, das sind die gängigen es gibt aber auch noch andere. Das ist sowas wie Mtx bei ra.
     
    Lagune gefällt das.
  16. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Ja da bin ich jetzt auch gespannt, ob dann 5mg reichen für die erste Zeit? Aber mit Stöße wird wahrscheinlich nicht gearbeitet, da wird dann das Kortison höher oder ein anderes Medikament? Wird sich zeigen. Der Arzt wird’s wissen, ich bin gespannt, bitte halte mich auf dem Laufenden.
     
  17. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.305
    Zustimmungen:
    1.174
    Ort:
    Panama
    Habe noch nie davon gehört.
    Wünsche euch beiden gute Besserung.

    Nur kurz am Rande, Budesonid ist ein Kortikoid keine Chemotherapeutikum.

    Ich habe es früher zu Asthma Behandlung bekommen.
     
  18. Mary68

    Mary68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2017
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    Regensburg
    Hallo ducky,
    das stimmt budesonid ist keine leichte chemo, sorry.
     
  19. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Danke ducky
     
  20. moni3

    moni3 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    österreich
    Ja mary ich berichte.nach,der ersten blutabnahme.
    Mache,jetzt den cortisonstooss.
    Bin gespannt.wies,weiter geht.
    Vieln dank für info.
    Die alles gute.bis bLd.lg
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden