Wer hat Rheuma und Magen-Darm-Probleme?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sassi, 4. September 2008.

?

Wer hat eine rheumatische Erkrankung + Probleme mit dem Verdauungsapparat?

  1. Ich habe Verdauungsprobleme.

    84,8%
  2. Ich habe keine Verdauungsprobleme.

    16,4%
  1. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Beezkneez,

    wenn du glutenfreie Rezepte suchst, dann stöbere doch mal im Zöliakie-Forum in der Rubrik "Backen" und insbesondere nach dem 3-Minuten-Brot ....das ist praktisch idiotensicher :D. Ich habe am Anfang den Fehler gemacht, gleich meine glutenfreien Mehle selbst zu mischen -> die Ergebnisse waren sehr unterschiedlich und nicht zufriedenstellend. Mittlerweile übe ich mit einer fertigen Mehlmischung von "Seitz" die ich sehr günstig im Angebot abstauben konnte und mit dem obengenannten Rezept ist das voll easy und auch günstig:top:.

    Joa, das mit dem doppelt Kochen hört sich jetzt so unzumutbar an, aber durch mein Glutengedöns, das er ja auch nicht hat, bin ich da quasi so nach und nach reingewachsen. Bei uns stehen schon immer 2 Töpfe für Nudeln auf dem Herd. Dann macht das auch keinen großen Unterschied mehr, wenn ich für ihn eine Scheibe Fleisch in die Pfanne haue und für mich Räuchertofu anbrate. Das Gemüse essen wir dann wieder zusammen. Manchmal habe ich allerdings das Problem, dass mir die Anzahl der Platten auf dem Herd nicht ausreicht. Dann muss ich halt improvisieren:cool:.

    Davon, dass zuviel Fleisch ungesund ist, versuche ich ihn schon lange zu überzeugen. Und siehe da, steter Tropfen höhlt den Stein, jetzt machen wir während der Fastenzeit vegetarisch/vegan zusammen. Ich finde, das ist ein Anfang:top:.
     
    #61 5. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2015
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.020
    Zustimmungen:
    11.300
    Ort:
    Niedersachsen
    Hat schon mal jemand was von der Mikroskopischen Kolitis gehört? http://www.klinik-gastroenterologie.de/mikroskopische-kolitis/
    Darmspiegelungen sind schon fast ein Hobby geworden :rolleyes:, aber regelmäßig ohne Befund.
    Der Verdacht ist schon öfter Morbus Crohn gewesen, man sieht aber nix. Jetzt hab ich o.g. Seite entdeckt. Darauf werd ich meinen Gastro mal ansprechen.
     
  3. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Maggy,
    kommt mir schwer bekannt vor :rolleyes:

    Meine Ärzte tippen auch seit Jahren unabhängig voneinander auf Crohn,mir fehlt lediglich die Gewichtsabnahme.Und mit einer Cortisonrhöhung oder Budenofalk bekomme ich diese Schübe zuverlässig innerhalb weniger Tage in den Griff.Sulfa darf ich auch nicht absetzen,das schlägt mir sofort auf den Darm.Und das seit 10 Jahren schon....
    Wobei es unter Cimzia weniger häufig geworden ist.

    Bei meiner Kolo vor zwei Jahren wurde ich auf MC,CU und mikroskopische Kolitiden untersucht.
    Es wurden sehr viele Proben entnommen,dennoch nix zu finden.
    Letztes Jahr war ich dann nochmal stationär.Hatte eine Kapselendo,ein Hydro-MRT und eine Gastroskopie,wieder nix.
    Wurde dann mit der Diagnose "funktionelle Darmstörung" entlassen.

    Für mich ist das Thema Ursachensuche durch,ich mag nicht mehr.
    Aber Dir wünsche ich viel Erfolg und daß man herausfindet,was Dir die Probleme macht!

    Die mikroskopischen Kolitiden sind ja (auch) mit Predni und Budenofalk gut behandelbar.
    Nachdem was ich in den einschlägigen Foren dazu gelesen habe,sprechen die wohl auch recht gut darauf an.

    LG,
    Diana :- ))
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.020
    Zustimmungen:
    11.300
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann werd ich mal zeitnah meinen Gastro frage, ob ich Medikament ausprobieren kann. Wenns hilft, brauch ich dann auch keinen Namen fürs Kind. Hauptsache Ruhe im Bauch.
    Und wenns nicht hilft, dann hat man wenigstens nen Versuch gemacht.
     
  5. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    1.022
    Hallo Maggy,
    ich war am Samstag bei einem Seminar des DCCV. Dort wurde genau diese Krankheit erwähnt. Wenn ich es richtig verstanden hab handelt es sich hier auch um eine chronisch entzündliche Darmerkrankung.

    Grüßle
    Tiger1279
     
  6. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    @Maggy,
    das ist auch eine Idee :top:
    Ich drücke Dir die Daumen,daß Dein Gastro sich darauf einläßt!

    LG,
    Diana :- ))
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    18.020
    Zustimmungen:
    11.300
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Diana.

    Tiger, so wie ich das verstehe, ist das wohl eben bei der Spiegelung nicht so offensichtlich wie Crohn und Co, aber von der Symptomatik ähnlich.
     
  8. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    @ sassi
    Auf jeden Fall bin ich überzeugt davon, dass Autoimmunerkrankungen wie Rheuma mit dem Verdauungstrakt zusammenhängen.
    Das liegt auf der Hand, weil das "zu Hause" des Immunsystems der Darm, bzw. d. Verdauungstrakt ist.
    Und dass solche Erkrankungen durchaus auch mit der Ernährungsweise zusammenhängen, davon bin ich auch überzeugt.

    Aber a l l e s kann man auch nicht mit einer "heute propagierten gesunden Ernährung" in den Griff kriegen. Was heute so alles an Erkrankungen auftaucht, ist viel komplexer, das merkt man ja auch, wenn die Ärzte sozusagen "im Dunkeln tappen". Das wird der eine oder andere von uns hier sicher schon oft gemerkt haben.

    Nur: Man müsste ja heutzutage alles - in jedem Bereich - gründlich studieren, um den einzelnen Sachen auf den Grund zu kommen.
    LG
    Grit
     
    #68 17. September 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. September 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden