1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Erfahrungen mit Arava

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sonnenschein0908, 20. Februar 2009.

  1. Sonnenschein0908

    Sonnenschein0908 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    Ab Montag soll ich mit Arava anfangen, und jetzt hab ich in dem Beipackzettel gelesen, das bei Männer: keine Kinder zeugen darf, wegen Mißbildung.
    Meine Frau und ich wollen aber Kinder und sind dabei, damit alles klappt, wir waren in Tübingen und hatten alle Untersuchungen machen lassen, bei mir ist alles in Ordnung ( Spermiogramm ) und bei meiner Frau auch, also steht dem nichts im Wege.
    Außer ARAVA, und damit sind wir absolut nicht begeistert.
    Werde keine Medikamentre nehmen, solange unser Kinderwunsch nicht abgeschlossen ist.
    Wenn ich einen Schub bekomme, dann muss halt Cortison reichen vorrübergehend.

    Wem geht es genau so, wäre schön für Infos

    LG. Thomas
     
  2. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Weiß Dein Arzt von Eurem Kinderwunsch???

    Vielleicht solltest Du das bevor Du mir Arava anfängst mal mit ihm besprechen.


    Viele Grüße

    Manuela
     
  3. Sonnenschein0908

    Sonnenschein0908 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Manuela,

    ja klar weiß mein Prof. das, aber ich glaube er hat es vergessen, bzw. nicht mehr daran gedacht.

    LG. Thomas
     
  4. boardergöre

    boardergöre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Arava und Kinderwunsch

    Hi Thomas,
    ich hab ca 3 Jahre Arava genommen. Das hat bei meiner RA sehr gut geholfen. Nun hab ich das aber auch seit über 1 Jahr abgesetzt, eben weil ich auch langsam über das Thema Kinder nachdenke.
    Arava und Kinderwunsch geht gar nicht.
    Da ich ein Basismedi brauche, nehm ich jetzt Sulfasalazin. Das ist das einzige Basismedikament, dass ich kenne, das erlaubt ist. Also wenn ich jetzt schwanger würde, würd ich das absetzen. Aber bis es soweit ist, darf/kann ich das nehmen. Frag mal deinen Arzt, wie das bei Männern ist...
    Sulfasalazin ist aber nicht so wirksam/stark wie Arava - was ich jetzt leider auch merke. Und mit dem Cortison hab ich übertrieben: meine Knochendichte ist nicht mehr so toll... :mad:
    Es gibt wohl auch die Möglichkeit, Arava auszuschwemmen, dass man nach ca4 bis 6 Wochen keine Rückstände mehr im Körper hat - aber davon hat mir meine Rheumatologin dringend abgeraten. Das geht wohl mit starker Übelkeit und Erbrechen einher. Also nicht was, was man mal so eben nebenbei mitmacht...
    ich wünsch euch ganz viel Glück!!!
     
  5. Kachingl

    Kachingl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    mhm... da du ja deine Aufgabe beim Kinder zeugen recht schnell erledigt hast... :)p), vielleicht solltest Du mit der Therapie einfach warten?

    Eine andere Möglichkeit wäre das Einfrieren von Samen und eine spätere künstliche Befruchtung.

    Wie geht es Dir denn im Moment?

    Ich würde das auch mt dem Rheumatologen klären.

    lg, Kachingl
     
  6. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin zwar schon mit meinem Alter jenseits von Gut und Böse, aber den Gedanken finde ich schon sehr gut. Warum nicht vor der massiven Behandlung auf diese Weise vorsorgen? Alter Hase