1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Erfahrung mit Sulfasalazin?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Palme, 3. Juli 2009.

  1. Palme

    Palme Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an die Gemeinschaft,

    habe Ende Jan. Rheuma diagnostiziert bekommen, seit März nehme ich Kortison und seit knapp einer Woche Sulfasalazin - seither geht es mir absolut miserabel. Ein paar Nebenwirkungen nimmt man ja gern in kauf, wenn dadurch die Schmerzen langfristig verschwinden, aber das was in der letzten Woche durchgemacht habe, geht auf keine Kuhhaut mehr...

    Wer hat Erfahrung mit Sulfasalazin gemacht und kann mir darüber berichten?

    Wäre schön, wenn ich ein paar Antworten bekäme.

    Gruß
    Palme
     
  2. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ich habe keine guten erfahrungen mit sulfa gemacht: keine wirkung und starke müdikkeit, kopfschmerzen, depressive verstimmung!
     
  3. Palme

    Palme Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ronja76,

    Danke für's feedback!
    Müdigkeit kann ich auch bestätigen, außerdem bin ich auf der Arbeit ewig langsam, habe Konzentrationsprobleme, habe jeden Tag so 1 bis 1,5 Stunden eher aufgehört (was sich negativ auf das Überstundenkonto auswirkt...).
    Aus dem Bett komme ich morgens schon gar nicht mehr so recht und die Schmerzen nehmen eher zu als ab (aber die Wirkung soll ja ohnehin erst in 2-3 Monaten eintreten...)

    @ Gemeinschaft: Gibt's alternativen die ich dem Arzt vorschlagen kann?

    Gruß
    Palme
     
  4. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Palme,

    ich nehme das Sulfa jetzt 4 Jahre.Anfangs hatte ich viele Nebenwirkungen.
    Die ganze Palette rauf und runter. Außerdem noch Penicillin Injektionen .
    Die Müdigkeit,schlappes Gefühl,keine Konzentration und vieles mehr,hatte ich schon vorher. Seit ca. 10 Monaten geht es etwas besser.
    Vorher hatte ich Resocin. Das ging gar nicht. MTX ist was problematisch,da ich u.a. Probleme mit den Nieren habe.
    Also ist für mich Sulfa im Moment noch das kleinere Übel.
    Alles Gute
    Gruß

     
  5. kälble

    kälble Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sulfasalazin- schön war die Zeit...

    Hi, ich habe lange SSZ genommen, die ersten Wochen war ich voll müde und hab bis zu 12 Stunden geschlafen, irgendwann kam eine leichte Mundschleimhautentzündung dazu, nach Folsäure und B12 Gabe war die dann weg. In die Sonne gehen war eh nie mein Ding und die gesteigerte Beweglichkeit fand ich toll. Durchfälle hab ich auch nie gehabt. Da ich seit Jahren immer wieder depressiv bin, nehme ich ein Antidepressivum (Mirtazapin), habe unter SSz keine depris gekriegt, eher im Gegenteil, mehr Beweglichkeit mehr Lebensqualität. Nach 3 Monaten hatte ich fast keine Nebenwirkungen mehr, es war toll. Nur die Blutkörperchen waren ein bißchen groß (über 100 fl) und das Homocystein ging nach oben. Leider haben irgendwann auch 3 Gramm SSZ nix mehr genützt und es hieß MTX! Das nehme ich noch nicht so lange, kann also noch nicht viel sagen. Ichwünsche Dir, daß du das Medikament vielleicht doch noch verträgst, oder daß Dein/e Rheumatologe/in , falls es gar nicht geht, was anderes verschreibt. Wie gesagt, am doofsten fand ich die ersten 3 Monate. Und man muß natürlich immer mit kleinen Dosen anfangen. Ganz liebe grüße aus der brüllend heißen Hauptstadt wünscht kälble:cool:
     
  6. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    nach einer woche würde ich nicht über einen mediwechsel nachdenken. oftmals gewöhnt sich der körper mit der zeit an die medis. du solltest das ohnehin deinem arzt überlassen. die vorschläge sollte er dir machen, nicht du ihm :rolleyes:
     
    #6 4. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juli 2009
  7. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Palme

    Hallo Palme!

    Ich habe vor ca. 10 Jahren dieses Medikament genommen und habe nach
    ca. 3 Wochen ganz schlimme Nebenwirkungen gehabt: Notarzt wegen akuter Luftnot, Fieber, Hautausschlag usw. Einige Tage später pellte sich die Haut an den Handinnenflächen und Fußsohlen so ab, daß es wie eine
    Brandverletzung aussah. Ich war damals 6 Wochen krankgeschrieben.
    Nie wieder würde ich Azulfidine (Sulfa) einnehmen! Möchte Dir aber keine
    Angst machen - das passiert ja nur selten.

    Liebe Grüße von Tortola:top:
     
  8. Palme

    Palme Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an anbar, kälble, ronja76 und tortola!

    Vielen Dank für euer Feedback! Im Krankenhaus haben die mir gleich vom ersten Tag die Volldosis 2-0-2 verabreicht, hab’ mir zu dem Zeitpunkt noch nix dabei gedacht. Erst als ich 2 Tage später Zuhause war, hat’s mich voll erwischt. Dann hab’ ich am nächsten Werktag gleich meinen HA aufgesucht, der meinte auch, einschleichende Variante wie im Beipack angebeben wäre besser. Nebenwirkungen hab’ ich aber noch immer, wenn auch nicht mehr so stark.

    Weglassen ohne Rücksprache mit dem Doc würd’ ich ohnehin nicht machen, außerdem wäre das wohl wirklich zu früh – geht halt auf meine Leistungsfähigkeit raus! Aber krankschreiben ist nicht, will nicht, daß meine Kollegen meine Arbeit für mich mitmachen müssen.

    Wenn man aber schonmal eine Alternative in petto hat, kann man das bei der richtigen Gelegenheit ja mal vorschlagen – mein Doc ist da (denk’ ich zumindest) recht offen;-)

    Kann leider nicht ständig im Forum sein, muß ja –wie bereits erwähnt– noch ein klein wenig nebenbei arbeiten…

    Viele liebe Grüße an euch alle und…
    … schön daß ich nicht alleine bin mit meinen Problemen!