1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat erfahrung mit Morbus Reiter ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von rotpol, 4. Mai 2012.

  1. rotpol

    rotpol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    Ich bin neu hier, und habe ein paar Fragen zu Morbus Reiter.
    Erstmal zu mir: ich bin 33 Jahre alt und leide unter den Symptomen (Gelenkschmerzen und Entzündung der Eichel )
    seit 2004 .Morbus Reiter wurde aber erst letztes Jahr bei mir diagnostiziert. Seitdem nehme ich Sulfasalazin 3 morgens/ 3 abends. 2mg Cortison morgens. 50mg Saroten abends (für die Nerven damit ich Nachts schlafen kann). Eine richtige Besserung ist seitdem noch nicht eingetreten.Habe fast täglich Schmerzen an der Eichel, besonders nach dem Wasserlassen. Das ist auch mein größtes Problem. Mit den Gelenkschmerzen könnt ich ja noch gut leben aber die Schmerzen unten machen mich ziemlich fertig.Vielleicht gibt es unter Euch ein paar Leidensgenossen die mir ein paar Tipps geben können, damit ich wieder ein bisschen Lebensmut bekomme.
    Hier meine Fragen:
    Welche Medikamenten nehmt ihr?
    Welche Ärzte gibt es, die sich gut mit Morbus Reiter auskennen?
    Welche Kliniken haben euch geholfen?
    Ist Sport gut oder sollte man eher Ruhe halten?
    Welche Salben helfen bei euch ?
    Habt ihr das wieder gut in den Griff bekommen?

    Hoffe das Ihr mir weiter Helfen könnt, weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll.

    Gruß
    Thorsten
     
  2. iburger

    iburger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgdorf/Hannover
    Hallo Thorsten,

    ich habe mich noch nicht mit Morbus Reiter beschäftigt, habe mich eben aber schlau gemacht und demnächst einen Artikel darüber in mein Blog stellen. OK, ich bin auf die Seite eines Betroffenen gestoßen, der Infos und Austausch von und für eben diese anbietet. Vielleicht findest Du da ja Hilfe.

    Hier der link: http://www.morbusreiter.de/


    Liebe Grüße und gute Besserung, Ina
     
  3. darkblue36

    darkblue36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    morbus reiter

    hallo Thorsten

    hab zeit 2001 den morbus reiter und wurde beschnitten um die entzündung und schmerzen zu hemmen und bekahm mtx da ich fast drei jahre nur wegen hauterkrankung im krankenhaus lag zusätzlich kahmen noch gelenkschmerzen bindehaut ( netzhautpropleme dazu ) und komme jetzt halbwegs damit klar ausser mit den schmerzen

    mit den salben fürm penis würde ich ihn als mal dreimal täglich bade in braun nol oder chnisol müsste so ähnlich heissen :D sonst mit den salben spielt fast jeder hausarzt bzw. hautarzt damit

    sonst hilt bei entzündung an der eichel beta iso dona aber nicht oft auftragen und arzt fragen die halten nicht soviel davon oder divonex

    hoff es hilft

    grüssle dark