Wer hat Erfahrung mit Hyrimoz, Amgevita oder Hulio?

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Lolla, 17. März 2019.

Schlagworte:
  1. Lolla

    Lolla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    es gibt bereits 4 Biosimilars von Humira. Ich möchte gerne eure Meinungen wissen, bzw. positive oder negative Erfahrung.
     
  2. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Dortmund
    Hi Lolla,
    ich habe mir gestern die dritte Hulio gegeben.
    Fazit: wirkung wie Humira, Der Pen ist noch einfacher zu handhaben,
    null Problem`s
     
  3. Lolla

    Lolla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Torsten,
    vielen Dank! Mir wurde Imraldi (auch Biosimilar von Humira) verschrieben und die anderen schreiben, dass die beim Einstechen höllisch brennen soll. Bei Hulio ist das nicht der Fall, wenn ich richtig verstehe? Erfreuliche Nachricht! Und wer ist der Hersteller (steht meistens auf der Verpaсkung). Ich möchte versuchen mir statt Imraldi Hulio oder Hyrimoz verschreiben lassen.
    Liebe Grüße

    Lolla
     
    #3 20. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
  4. thomai

    thomai Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Freden
    Hi

    :winksquare:Wat? Von Enbrel gibt es nur einen einzigen Nachahmer der heißt Benepali. Das kann ich überhaupt gar nich´ ab.

    Bis dann
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.665
    Zustimmungen:
    1.504
    Ort:
    Köln
  6. thomai

    thomai Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Freden
    Dankeschön für den Korb.
     
  7. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Dortmund
    Hi Lolla,
    der Hersteller ist:
    Anderson Brecon (UK) Limited

    Pharmazeut:
    Mylan S.A.S.
    Frankreich

    in Deutschland ist:
    Mylan Healthcare GmbH
    für Fragen und Antworten da.

    Ich verwende ja nur den Pen seit einigen Jahren und habe damit null Probleme.
    Bei Embrel mit den fertig Spritzen hatte ich häufig ein Brennen und die Nadeln ließen sich schlecht stechen.
     
    #7 21. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2019
  8. mabbi

    mabbi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme jetzt statt Humira seit 14 Wochen Amgevita und... was soll ich sagen: Laut meiner Rheumatologin bin ich nun die einzige Patientin auf der weiten weiten Welt, bei der es nicht wirkt. Mir ist schon klar, dass Ärzte so reagieren "müssen", sind ja schließlich die gleichen Wirkstoffe drin... nur ein bisschen andere Wirkweise? Ich (seit über 25 Jahren Rheumatikerin mit massiver Basistherapieerfahrungen ;) ) steh jetzt wieder wie der neurotische Depp da und bekomme gnadenhalber 2 original Humiraspritzen, um das Gegenteil zu beweisen. Obwohl das ja im Grunde nicht ginge, weil - vielleicht würde es mir ja so oder so besser gehen in vier Wochen (sie meint, es liege am aktuellen Stress, den ich habe (den habe ich aktuell seit guten 10 Jahren) :roflmao:Also wird meine "Glaubhaftigkeit" mal per se von vorne herein ausgeschlossen. Supi, was?!

    Wie geht's euch mit Amgevita?

    Hier noch ein interessanter Link dazu samt Zitat: "
    Biosimilare sind dem Originalprodukt ähnlich aber nicht gleich

    Die ab Anfang 2015 nach Ablauf der Patente der Originalprodukte auf den Markt kommenden Biosimilars "enthalten als arzneilich wirksamen Bestandteil ein Protein, welches strukturell Ähnlichkeiten (biosimilar) mit einem Originalprodukt (Referenzarzneimittel) besitzt sowie in der pharmakologischen Wirkung am Rezeptor identische Wirkungen ausübt." (Hervorhebung durch die Red.) Aufgrund der Größe und Komplexität der Proteine und aufgrund des Herstellungsprozesseses, "der für jeden Hersteller eines biosimilaren Arzneimittels unterschiedlich ist, können derartige Arzneimittel nicht strukturell identisch sein. Hier liegt ein Unterschied zu den Generika, deren arzneilich wirksamer Bestandteil identisch ist." (Stellungnahme der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft zu Biosimilars. Berlin, den 09.12.2008)"

    https://www.dccv.de/betroffene-angehoerige/medizinische-grundlagen/basiswissen/wirkstoffgruppen-medikamente/biosimilare/
     
    #8 25. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2019
  9. Lolla

    Lolla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich möchte fragen, ob Humira bei dir wieder wirkt? Verschreibt deine Ärztin in diesem Fall Humira oder besteht sie darauf, dass du Amgevita weiter spritzen sollst? Ich freue mich auf deine Antwort!

    Liebe Grüße
    Lolla
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    2.832
    Und der zweite heißt Erelzi......
     
    Ducky und Tinchen1978 gefällt das.
  11. mabbi

    mabbi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe Bescheid, Lolla, danke der Nachfrage, wenn ich die zwei Humira Spritzen aufgebraucht habe - das Rezept kam erst jetzt. Ich nehme an, dass meine Ärztin mir jetzt gegen Ende des Quartals erst mal nur 2 verschreibt, auch nur, weil ich darauf bestanden habe, Humira wieder zu bekommen, um zu "beweisen", dass es besser wirkt. Sie hat bereits angekündigt, dass sie dann weitere Biosimalere mit mir ausprobieren will, aber das werde ich nicht machen. Ich arbeite selbständige und bekomme werde Krankenschreibung noch Krankengeld. Ich habe einfach keine Kapazitäten frei für Experimente. ;) Wie bekommt dir Imraldi und wie lange davor hast du Humira bekommen?
     
  12. mabbi

    mabbi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Mein (neuer, Umzugsbedingter) Hausarzt meinte.... wieso um Gotteswillen ich ein neues Basismedikament nehme, wenn das alte so gut wirkt.... Yep. Kennste, oder: never touch a running system.
     
  13. Lolla

    Lolla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mabbi,
    danke für deine Antwort. Kann man was dagegen tun? Ich meine, wenn deine Ärztin darauf besteht und doch nach diesen 2 Spritzen Humira andere Biosimilare verschreibt? Es gibt außer Imraldi noch 3 davon. Ich wünsche dir, dass sie endlich begreift, dass du nicht experimentieren willst. Ich habe mein Rezept für Imraldi gegen Rezept für Benepali getauscht.

    Liebe Grüße
    Lolla
     
  14. mabbi

    mabbi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ja, klar, man kann immer was "dagegen" machen. Ein vernünftiges Gespräch, ein Abwägen, ein Gespräch mit der Versicherung - noch gibt es kein Gesetz, das zwingend Biosimilare vor Originalpräparaten vorschreibt, oder habe ich da was verpasst? :1syellow1: Ich verstehe ja nur zu gut, dass Ärzte ihr Budget endlich mal absehbar schonen wollen können, ich würde der Gesellschaft gerne auch den einen oder anderen Euro ersparen wollen... so ist es nicht, sonst hätte ich ja ins Ausprobieren nicht eingewilligt. Aber meine Compliance hört schlagartig auf, wenn meine Schilderungen meiner Symptome als "ist nicht möglich" abgetan werden. Ist nicht mein erster "Kampf"...chchch
     
  15. Lolla

    Lolla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Und ich habe zum ersten Mal "gekämpft". Ich bin in der Uni Klinik und habe gedacht, dass die Kliniken nicht so stark am Budgett gebunden sind wie die Arztpraxen. Leider wollen die auch sparen. Davor habe ich Cimzia gespritz und ab jetzt werden mir Biosimilare verschrieben (entweder...oder...). Ich habe mich für Benepali entschieden, weil Benepali schon seit 3 Jahren gibt. Viel Glück!

    Liebe Grüße

    Lolla
     
  16. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    Hallo mabbi,

    Da ich jetzt auch amgevita nehmen soll (mein erste Basis überhaupt), wollte ich mal fragen, ob das Original Humira dir wieder besser hilft?
    Hat sonst noch wer Erfahrungen zu Amgevita?
     
  17. kruemel

    kruemel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    RLP
    Hallo in die Runde,
    Ich kann hier nur etwas zu Hulio sagen. Ich habe das vor 2,5 Wochen zusätzlich zu MTX jetzt verschrieben bekommen. Alle 2 Wochen 40 mg per Pen. Ich finde die Nadel darin etwas unangenehmer als die vom MTX-PEN. Aber sonst von der Handhabe ok. Ich habe es gut vertragen. Habe nur seitdem immer wieder Augenzucken der Lieder. Aber vielleicht nur ein zeitlicher Zufall. 2x bisher gespritzt. Morgen bekomme ich die ersten Blutergebnisse. Denke aber das alles ok ist.

    Wirkung scheint auf jedenfalls jetzt besser als nur mit MTX. Alles Weitere muss man abwarten. Wir können hier doch froh sein überhaupt so gute und mittlerweile viele Medikamente bekommen zu können. In anderen Ländern ist das manchmal schwieriger.
    Ich denke man sollte offen sein und es ausprobieren, sofern keine Überempfindlichkeiten, Allergien oder andere Dinge dagegen sprechen.
    Viele Grüße an alle kruemel
     
  18. mabbi

    mabbi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Yelp, ich habe meiner Rheumatologin einen Brief geschrieben und erklärt, wie die Verschlechterung nach und nach eingetreten ist und wie sich alles gebessert hat nach den 2 Humira Spritzen. Außerdem habe ich signalisiert, dass ich gerne bereit bin, nächstes Jahr ein weiteres Biosimilar zu testen, aber nicht mehr dieses, da ich selbstständig bin, kein Krankschreibung oder Lohnfortzahlung erhalte. Sie hat mir wieder Humira verschrieben. Ich bin echt froh, dass ich nicht weiter argumentieren oder gar den Rheumatologen wechseln muss... nach über 25 Jahren Polyarthritis bin ich einfach müde, ein funktionierendendes Medikament gegen ein nur möglicherweise funktionierendes zu tauschen. Wer wie ich zig Basismedis durchhat, versteht das. Für alle, die am Anfang ihrer Erkrankung stehen: Ohren steif halten, das passende suchen und nicht so schnell aufgeben. Manche Medis brauchen einfach länger, bis sie wirken und nicht bei allen wirken sie gleich. Und die Kombi mit MTX ist einfach unschlagbar gut.
     
  19. Fisshu

    Fisshu Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2019
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    mabbi, deine Entscheidung kann ich gut verstehen. Freut mich, dass du dich durchsetzen konntest!
    Da es bei mir das erste Biologika überhaupt ist, war mir schon klar, dass es ein Biosimilar wird. Aber ich habe auch nix zu verlieren, es kann nur besser werden. Und wenn Amgevita nicht wirkt, dann seh ich weiter. Ich hab da schon sehr viel Vertrauen in meine Rheumatologin, sie hat bisher nie meine Schmerzen in Frage gestellt.
     
  20. Kicky

    Kicky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich spritze seit 5 Wochen Imraldi und komme sehr gut damit klar. Es brennt nicht, der Pen ist super easy in der Anwendung.
    Bin gespannt wie es sich weiterhin entwickelt
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden