1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wer hat erfahrung mit D2E7?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SuMiKo, 5. August 2002.

  1. SuMiKo

    SuMiKo Guest

    soll jetzt vom meinen doc aus auf D2E7 umsteigen weil enbrel nicht so mit der lieferung nach kommt. kennt das jemand schon?
    bin für jede info dankbar
    viele grüße eure sumiko
     
  2. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Hallo Sumiko,
    nein, ich kenne das Medikament nicht. Aber vielleicht kannst Du etwas mit diesen Seiten anfangen..

    http://www2.tagesspiegel.de/archiv/2001/08/20/ak-ws-4410476.html

    http://www.medknowledge.de/neu/med-pipeline.htm

    http://www.journalmed.de/jmed_start.htm?http://www.journalmed.de/newsview.php?id=151

    http://www.medport.de/redaktion/facts_ra.html

    Viele Grüsse
    Sabinerin
     
  3. kukana

    kukana Guest

    hi sumi,

    dieses medikament hat dr.langer im letzten experten chat mit erwähnt, es heisst hier adalimumab und soll angeblich erst mitte 2003 bei uns auf den markt kommen. vorteil soll sein dass es voll humaisiert ist, also nicht aufgrund mäusebasis hergestellt und somit verträglicher. wirkung wie bei enbrel.

    Zitat aus medknowgledge ***************************************
    Zur Therapie bei rheumatoider Arthritis wird es voraussichtlich Mitte 2003 ein weiteres Medikament geben, das den pathogenetisch bedeutsamen Tumor-Nekrose-Faktor-alpha (TNF-alpha) hemmt. Es ist der erste monoklonale Antikörper Adalimumab gegen das Zytokin, der komplett humanisiert ist. *********************Zitat ende

    wenn es nun schon eher auf dem markt ist weil enbrel so knapp ist, umso besser für alle patienten.

    viel erfolg, gruss kuki
     
  4. SuMiKo

    SuMiKo Guest

    vielen dank euch beiden, damit kann ich schon etwas anfangen!
    gruß sumiko