wer hat ein Tipp gegen Morgensteifigkeit?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von pemo, 16. März 2011.

  1. Katy

    Katy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo Maryam,
    erst einmal willkommen hier.
    Du hast jetzt nicht geschrieben ob du Medikamente einnimmst. Ich selber (2Jungen, 9u.6.J), stehe
    morgens zwischen 5 und halb 6 auf und nehme mein Cortison. Verzieh mich dann noch einmal mit einer
    Tasse Kaffee in mein Bett, so daß ich um kurz nach 6 besser in die Gänge kommen. Anschließend noch eine
    heiße Dusche, damit ich beweglicher werde.

    Um den Streß morgens für mich so gering wie möglich zu halten, mache ich am Abend vorher alles fertig.
    D.h. Kleidung für die Kinder rauslegen, Tisch decken, alles soweit hinstellen um unnötige Bewegungen zu
    vermeiden.

    Klappt nicht immer, aber immer öfter;). Vieles musst du selber ausprobieren, gerade wenn es darum geht
    den Morgen zu entschleunigen.


    Alles Liebe dir Katy
     
  2. November67

    November67 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    Hallo Ihr Lieben,
    ich kenne das Problem mit der Morgensteifigkeit in den Händen seit etwa 4 Wochen auch, als es bei mir mit Schmerzen losging. Mir ist es kaum möglich eine Faust zu machen, irgendwer saugt mir über Nacht immer alle Kraft aus den Händen.
    Die Idee mit den Rapssamen finde ich toll und werde das auf jeden Fall probieren. Vielen Dank für den Tipp!
    Herzliche Grüße
    November67
     
  3. Maryam

    Maryam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathy

    Momentan versuche ich es mit Alternativermedizin, im Februar diesen Jahres war ich bei 300mg Cortison. Ich bin nicht sicher ob ich nicht doch wieder bei Cortison plus MTX lande?!
    Frühstück abends vorbereiten ist doch schon mal ein guter Tip.
    Seit einigen Tagen geht bei mir bis11uhr praktisch nichts, und ich bi über jeden Tip froh meinen Alltag sinnvoller zu gestalten.

    Liebe Grüße
    Maryam
     
  4. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    605
    Ich nehme das Cortison "Lodotra", womit ich morgens halbwegs gut dran bin.
    Das nimmt man am Abend um 22 Uhr. Es hat einen solchen Überzug, dass es 4 Stunden braucht, bis es wirksam ist.
    Wenn ich vorhabe länger auszuschlafen, nehme ich es schon mal später. Auch 23 Uhr reicht bei mir.
    Aber die Packungsbeilage sagt 22 Uhr.

    D.h. damit kann ich morgens Kaffee machen und mich dann in den öffentlichen Verkehrsmitteln festhalten.
    Und das ist für mich schon Luxus, wenn ich an früher denke...

    Alles Gute!
    Kati
     
  5. skyfly

    skyfly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    auch ich kann das lodotra 5 mg nur wärmstens empfehlen. ich habe seit 15 jahren chronische polyarthritis mit beteiligung wirklich aller gelenke (sogar schon einen gelenkersatz). ​
    ich hatte auch immer gravierende probleme mit der morgensteifigkeit. also nahm ich einfach mein decortin direkt beim schlafengehen; was auch schon sehr gut geholfen hat (also 2/3 der dosis abends direkt vorm einschlafen und 1/3 früh morgens zwischen 5 und 6 uhr). als mein rheumatologe das hörte scrieb er mir lodotra auf. dies nimmt man vorm schlafen gehen. in seiner wirkweise ist es an den wirkrythmus des körpereigenen hormons cortison angepasst. es gibt über den tag verteilt kleinere dosen ab (um 3 nachts die größte dosis und später nachmittags noch einen kleinere). mir selber hilft es gut gegen die morgensteiigkeit; es heisst natürlich nicht, dass die komplett verschwindet, aber es tritt eine deutliche besserung ein.

    gute besserung.​
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    entenhausen
    hallo skyfly,

    vielleicht ein kleines missverständnis ;)
    der wirkstoff von lodotra wird gesamt freigesetzt,
    rund 4 (6) stunden nach einnahme, die gegen 22 h erfolgen sollte,
    nicht auf leeren magen.

    auch 5mg sind nicht nebenwirkungsfrei ;-)

    lieben gruss marie
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden