1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Arthritis und verhütet mit Hormonspirale Mirena?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von merana, 16. Oktober 2014.

  1. merana

    merana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wollte mal fragen, wer mit der Mirena klar kommt. Hatte sie schon mal vor 5 Jahren, jedoch bekamm ich dann die ersten Entzündungen und habe geglaubt, dass die Mirena schuld sei. Daraufhin habe ich sie mir nach nur 10 Monaten ziehen lassen. Gebessert hat sich aber nichts. :mad:Nun stehe ich wieder vor dem Problem wie verhüten, da Kondome auf Dauer nichts für mich sind und ab 40 auch keine Östrogene mehr genommen werden sollen.:confused::confused:
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ich nehm trotz RA die 3 monatsspritze.lg.
     
  3. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    Kupferspirale

    Hallo,
    ich hab seit 5 Jahren eine Kupferspirale liegen, soll jetzt gewechselt werden.
    Hormonelle Verhütung kommt bei mir wg. Pankreatitis nicht in Frage, Morbus Bechterew wurde jetzt erst diagnostiziert.
    Ich hatte nie Probleme außer halt etwas verstärkte Blutungen und etwas heftigere Beschwerden am Anfang der Liegezeit, hoffe, dass der Wechsel nicht so sehr rein haut.
    LG
    Moi
     
  4. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich bin eine Mirenanutzerin der ersten Stunde. Meine erste Mensa bekam ich, als sie gerade frisch auf dem Markt war, das war Anfang 1998. Sie leistete mir 12 Jahre gute Dienste und wurde 2010 ausgetauscht. Auch mit der "Neuen" habe ich nie Probleme gehabt. Da ich mich den Wechseljahren nähere, wird das dann auch meine letzte sein.
     
  5. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Mirena

    Habe zwar keine Arthritis aber seit langer Zeit eine Kollagenose und bin unter entsprechender Therapie
    Die Mirena habe ich von etwa 1999 bis 2010 gehabt und super damit zurecht gekommen. Seitdem hat es sich bei mir aus Altergründen erledigt.

    Gruß iti
     
  6. Crysoul

    Crysoul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Ich fande auch immer bei Ra die 3 monatsspritze besser ....unteranderm ist es bei mri so das mein körper nichst akzeptiert udn ausstösst was fremd ist ...armbanduhr ,ohring ,piercing .spirale etc .