1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer gibt mir Tipps wegen GdB ?

Dieses Thema im Forum "Schwerbehinderung" wurde erstellt von sternchen42, 8. September 2013.

  1. sternchen42

    sternchen42 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Wer kann mir helfen?
    Möchte jetzt,nachdem ich mein Reha beendet habe,endlich einen Antrag auf Feststellung der Behinderung stellen.
    Wie formuliere ich meine Beeinträchtigungen am besten,betrifft am meisten die Hände,Füsse,LWS-Bereich?
    Habe c.P.,Hypertonie,LWS-Syndrom.
    Danke für eure Antworten!

    :o:vb_redface:
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.364
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Hasen,

    ich möchte dich darauf hinweisen, dass unter dem Kapitel Schwerbehinderung ja schon sehr informative Threads stehen - vielleicht hilft das Stöbern ja auch schon.
    Eine hilfreiche Auflistung zum Thema Einschränkungen findest du hier: http://www.rheuma-online.de/forum/threads/54634-Liste-Einschrenkungen
    Aber die sind ja letztlich für jeden anders...

    Ich hatte als Ergänzung zu den Befunden noch eine Extraseite geschrieben, in der kurz und knapp meine alltäglichen Einschränkungen standen.
    Von: nicht mehr in die Knie gehen können über geringe Wegstrecke über Einschränkungen in der Handfunktion.
    Es zählen für den GdB ja weniger die Befunde, sondern die Beeinträchtigungen, die du im Alltag hast.

    Viel Erfolg und alles Gute wünscht
    anurju :)
     
  3. sternchen42

    sternchen42 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden

    Vielen Dank für die Hinweise.
    Sind sehr nützlich.
    L.G. von Hasen
    :top: