Welches wasser trinkt ihr?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monday, 4. August 2013.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    stilles Wasser aus Aldi....natriumarm

    Aber mehr als 2 Liter trinke ich nicht- davon.....
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.036
    Zustimmungen:
    2.460
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    ich trinke meistens Gerolsteiner medium (348 mg/l Calcium) und Gaensefurther Mineralwasser medium (220 mg/l Calcium).
    Wenn wir ab und an Urlaub in Baden-Württemberg machen, trinke ich dort Aqua Römer (604 mg/l Calcium). Oft nehmen wir uns auch einen Kasten mit nach Hause.
    Wenn ich das sprudlige nicht mag, trinke ich auch Leitungswasser.
     
  3. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.462
    Zustimmungen:
    3.778
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    ich trinke das Steinsieker Mineralwasser mit 620mg/Liter Calcium.
     
  4. Monday

    Monday Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Liste, Kukuna.
    Ich glaube aber, dass viele Wasser auch nur regional erhältlich sind, oder? Ich kenne kaum eins davon.
    Habe hier auch noch mal einen interessanten Link gefunden:
     
  5. Aimeenenz

    Aimeenenz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark
    also bei uns gibts Leitungswasser. Kein Geschleppe, kein Müll.

    Nur wenn ich Cortison nehme, hol ich mir manchmal gezielt ein paar Flaschen eines Calciumhaltigen Wassers, wobei mir das meist rasch vergeht weil ich die Kohlensäure nicht vertrage. Versteh ja nicht weshalb man die bei vielen Mineralwassersorten auch noch künstlich zusetzt. :rolleyes:

    Wasserfilter hat bei uns nur die Kaffeemaschine damit sie nicht verkalkt, und die kocht das Wasser dann eh noch ab....ja das Silber ist dann noch drin, aber bei dem einen Kaffee den wir pro Tag trinken wird uns das nicht um die Ecke bringen...:D

    Mineralwassermarken/sorten sind scheinbar regional wirklich sehr unterschiedlich vertreten, hab mir mal für Österreich eine Liste gemacht, nur um dann festzustellen dass ich die Sorten eh nirgendwo her bekomme. Daher Calciumzufuhr übers Essen- Milchprodukte, Kräuter, Sämerein(Sesam....) etc...
     
  6. hilda

    hilda Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Dezember 2014
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0

    ich auch bzw. ebenfalls
     
  7. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    95
    Ich hab nur Leitungswasser, da wir's gern sprudelig mögen, mit Sodabereiter aufgesprudelt.
    Morgens lass ich das Wasser auch immer ganz kurz ablaufen.
    Irgendwie hab ich im Kopf, dass es unter ungünstigen Bedingungen zu einer leichten Verkeimung direkt am Wasserhahn kommen kann, weil es dort leichter mal zu Verschmutzungen kommt und das Wasser im Hahn natürlich Zimmertemperatur hat.
     
  8. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    12.862
    Zustimmungen:
    7.385
    Ort:
    in den bergen
    wir trinken seid jahrzehnten leitungswasser................und da wir in einem kurort leben(mit mehreren eigenen quellen),hat unseres auch noch eine super qualität :)
     
  9. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Leitungswasser.

    Sprudel nur wenn ich es sprudelnd möchte, z.B. zum Weißwein.

    LG
    Clara
     
  10. Marly

    Marly Guest

    Hallo Monday,

    wir haben uns vor einigen Jahren ganz inentsiv mit der Trinkwasserqualität aus der Leitung und aus dem Handel beschäftigt und uns dann entschieden einen Filter einbauen zu lassen.
    Wir haben ein Gerät, dass etwa so groß ist wie ein Rechner und immer 7 Liter gefiltert hat. So habe ich auch immer genug, um damit zu kochen.
    Das Gerät hat 4 verschiedene Filter und befreit unser Leitungswasser u.a. auch von Medikamentenrückständen , was ich nun wirlich im Wasser nicht haben möchte.
    Die Trinkwasserqualität in Deutschland wird deswegen als gut eingestuft, weil die Grenzwerte von der WHO jedes Jahr erhöht werden, denn die Werte von z.B. vor 50 Jahren können schon lange nicht mehr eingehalten werden, das betrifft auch das gekaufte Mineralwasser.

    Leider habe ich die Unterlagen von damals nicht mehr, die ich mir organisiert hatte. Ich fand es sehr interessant.

    Wir lieben unser Wasser, ich mag kaum noch woanders Tee trinken, im Vergleich schmeckt er mir richtig eklig.

    Jeder hat einen anderen Geschmack und wird sein richtige Wasser finden. Das Calcium nehme ich durch Nahrung zu mir, ich esse sehr gern!!

    LG
     
  11. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Ich trinke seit Langem ein calciumreiches stilles Wasser; das hat für mich zwei Vorteile: eine definierte (gesicherte!) Calciumdosis und eine objektive Kontrolle über meine tägliche Trinkmenge.
    Bereits zum Frühstück gehören 1-2 Gläser Wasser neben meinem Kaffee dazu; das tut mir gut und hat sich (neben der regelmäßigen Einnahme von Vitamin D aufgrund der Gesamtsituation) bewährt.

    Gerade für schlechte Trinker finde ich den zusätzlichen Anreiz zur "Schönheits- und Gesundheitspflege von innen" durch die calciumangereicherten Mineralwässer interessant, sofern keine Gründe für eine Trinkmengenbeschränkung vorliegen ;)
     
  12. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    trinke meistens leitungswasser.
     
  13. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hessen
    Ja, ich auch - so muß man nix schleppen!

    Natürlich gibt es auch Plastikflaschen, die sind aber wohl nicht so empfehlenswert, da sich aus dem Plastik anscheinend Stoffe ins Wasser lösen, wie ich gelesen habe. Und Glasflaschen sind nun wirklich zu schwer.

    Schließlich wird das Leitungswasser ja auch noch besser kontrolliert als die noch dazu viel teuren Flaschenwässer, spricht also nichts dagegen, finde ich.
     
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    1.881
    Ort:
    Nürnberg
    Bei Leitungswasser muss man nichts schleppen, aber es gibt auch Lieferdienste und mittlerweile kann man sogar online bestellen, finde ich auch nicht teuer bzw. Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder Auto ist ja auch nicht kostenlos. Zu Fuß Getränke heimtragen kann ich jedenfaslls nicht. Man kann auch in Glas-Mehrwegflaschen bestellen und das Leergut wird bei der nächsten Lieferung mitgenommen und verrechnet, Plastik finde ich für die Umwelt und Mensch eh in mehrererlei Hinsicht nicht gut.
     
  15. Marly

    Marly Guest

    Wir sprudeln unser mehrmals gefiltertes Leitungswasser neuerdings in Glasflaschen von Sodastream.

    Aus Plastikflaschen trinke ich nur in Ausnahmefällen (Weichmacher und schlechter Geschmack) und freue mich, dass es für den Sprudler auch Glasflaschen gibt.
     
  16. sabrn

    sabrn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Februar 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordeuropa / Polarkreis
    Pumpe mein Wasser selber aus dem Boden.

    Hallo Gemeinde .....
    hier im Hohen Norden pumpe ich aus einem eigenen Brunnen mein Trink und Brauch Wasser.
    Es ist absolut Kalkfrei, schmeckt Wirklich nur nach Wasser und kommst selber im Hochsommer Wunderbar gekühlt aus der Zapfstelle.
    Absolut nicht vergleichbar mit Kauf- oder Leitungswasser in Deutschland !
    Früher hatte ich in Deutschland, Schwimmbecken weise CONTREX getrunken und das über Jahre.
    Wenn ich da an die Kosten zurück Denke, für das Geld hat man hier im Hohen Norden schon ein Haus mit eigenem Brunnen ;-)
    Werde demnächst aus gesundheits Gründen wieder nach D zurück kehren. Das wird für mich eine Riesen Umstellung !
    Vom Wasser, über Lärm und Hecktik ...... da wird Ordentlich was auf mich zukommen.
    Ich hoffe, das ich dann an geeignetes Wasser komme !
    Über den Tag trinke ich so 3 Liter und fast ausschließlich mein Brunnen Wasser ..... und ab und an mal eine Dose Bier ..... für den Leckeren Geschmack ;-)

    Nette Grüße von

    Bert
     
  17. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.344
    Zustimmungen:
    2.365
    Ort:
    Schweden
    Hallo Bert,

    ja, da bist Du absolut privilegiert! Das eigene Brunnenwasser ist schon toll. Wir haben im letzten Jahr auch einen neuen Brunnen bohren lassen. Allerdings wollen wir das Wasser noch untersuchen lassen vonwegen Radon und so.
    Wir trinken auch gern das eigene Wasser im Sommer. Und zum Wäschewaschen braucht man ganz wenig Waschpulver.....
    Aber auch hier am Mälarsee trinke ich das Wasser aus der Leitung. Wir haben Mälarseewasser!
    Ist ja schade, dass Du wieder nach DE willst/musst. Ich kann mir vorstellen, dass die weiten Wege zum Einkaufen und zu den Ärzten ganz schön nerven. Da muss man schon planen.

    Grüsse vom Mälarsee
    Mimmi
     
    #37 17. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2015
  18. push

    push Rheumakranker Christ

    Registriert seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Meine Empfehlung: Justus-Brunnen

    1. im mittleren Segment was die Mineralstoffe angeht
    2. test.de getestet und für gut befunden
    3. von meinem Nephrologen empfohlen
    4. schmeckt auch als medium-Variante, weil ich classic nicht mehr vertrage
    5. Kistenpreis liegt bei ca. 3,50 EUR ohne Pfand
    6. REWE und viele andere liefern mir bis in die Wohnung
     
  19. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.994
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Bayern
    Da unsere Trinkwasserqualität gut ist, trinke ich Leitungswasser und Tee.
     
  20. Soto

    Soto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab' da jetzt kein bestimmtes das ich trinke,und Wasser ist Wasser ohne Geschmack,wo ist dann da der Unterschied :)
    Also,ich zumindest hab' keinen feststellen können...
    Wenn das Wasser aber irgendwann mal alle ist,dann geht auch das Leitungswasser!Wie einer hier sagte,mir hat es bisher auch nicht geschadet!
    Das einzige Problem bei der Sache ist,das ich einfach zu wenig Wasser trinke.
    Viel zu wenig.Komme grad mal so an den Liter.Aber ich denk' mir,wieso sollte ich trinken wenn ich keinen Durst habe ???

    Seit ich aber diesen Artikel hier Werbelink entfernt gelesen habe,
    bemühe ich mich etwas mehr Wasser zu trinken.Klappt nicht sehr gut!Ich empfinde einfach keinen Durst!
    Sollte ich vielleicht mal den Arzt besuchen :)

    LG
     
    #40 31. August 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. August 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden