1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welches rheuma darf's denn sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von rockie, 18. Februar 2008.

  1. rockie

    rockie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe foris,

    bei mir wird ja eine kollagenose vermutet aufgrund der anamnese (ich habe keine antikörper).

    ich habe quensyl verschrieben bekommen und zu hause fiel mir beim durchlesen auf, daß das eine psoriasis verstärken kann. ich bin seit einigen monaten aber genau deswegen beim hautarzt in behandlung. und promt meinte der auch, ich soll unbedingt nochmal nachfragen.

    nachdem ich jetzt das forum gefunden habe, frage ich mich langsam, ob nicht die neue schuppenflechte vielleicht auch was mit den schmerzen zu tun hat...

    ich hab jetzt auch ein wenig quer gelesen in den krankenvitas und irgendwie finde ich mich nicht wirklich irgendwo wieder.
    ich habe weder antikörper, noch bin ich morgens steif und geschwollen ist auch nichts. also keine entzündung zu sehen und doch haben sich meine schmerzen in den letzten monaten sowas von gesteigert, daß ich irgendwas tun muß...
    aber auch die morgentliche spitze ist nicht da. im gegenteil: morgens sind die schmerzen fast nicht da, ansonsten in ruhe am schlimmsten, das stimmt.

    wenn ich mich so durch die beschreibungen lese, dann müßte ich hier was vom bechterev nehmen, dort was vom lupus (ich habe unglaublich wenig leukozyten) und hier was von irgendeiner anderen kollagenose und so weiter.

    geht es vielleicht noch anderen so wie mir? und haben einen tip, was ich noch untersuchen lassen könnte? ich hab das gefühl, daß mann ohne antikörper ein schubladenproblem bekommt...was mich erstmal nicht stören würde, wenn das quensyl hilft. wenn es nun aber bei pso-artritis gar nicht hilft...also nee, ganz schön verwirrend...

    viele grüße von rockie
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo rockie,

    wenn du eine nachgewiesene psoriasis hat, mit begleitenden gelenkschmerzen, so nennt sich das krankheitsbild: psoriasisarthritis.

    hier kannst du darüber nachlesen:

    psoriasisarthritis

    quensyl gehört in die gruppe der langwirksamen antirheumatika (basismedikamente, auch DMARD´s = disease modifying antirheumatic drugs- genannt)

    hier kannst du darüber nachlesen:

    langwirksame antirheumatika

    nachtrag:

    habe gerade deine krankenvita gelesen.
    du solltest dich bei einem internistischen rheumatologen vorstellen. der wäre jetzt der richtige ansprechpartner für dich.


    alles gute! :)
     
    #2 18. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2008