1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welches basismedikament macht KEINEN HAARAUSFALL ????

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von sunny-side, 27. Oktober 2009.

  1. sunny-side

    sunny-side Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg

    hallo ! ich habe seit 12 jahren cp u. bin bisher ohne basis medi ausgekommen. im feb. reha in bad eilsen u. man riet mir dringend, nun doch damit zu beginnen, weil ich auch vermehrt schmerzen in den händen + füssen bekam. soweit so gut u. ich nahm arava, 3 - 6 / 09 . nach schrecklichem haarausfall aber völlig entnervt wieder abgesetzt, in rücksprache mit meinen doc natürlich. seitdem scheue ich ein anderes basismedikament zu nehmen, denn der haaraufall ist nóch immer da. ich nehme außerdem 5 mg predni + 1 voltaren resinat am tag. jeden 2. tag 5 mg carbimazol ( schilddrüse )
    nun meine wichtige / eilige frage an euch :
    wer hatte unter basis medi auch starken haarausfall u. zu welchen mittel hab ihr gewechselt u.hörte der haarausfall dann auf ?????
    ich bin echt verzweifelt - morgens tun mir dermaßen die füsse weh dass ich kaum laufen kann - darum brauche ich die basis medik.
    aber eine frau ohne haare - nein !!! das will ich auch nicht !!
    danke für eure antworten.
    ps. ich nehme jetzt pantovigar ( haartherapeutikom oder so ähnlich ) - kennt ihr das vielleicht u. wie sind eure erfahrungen damit ?
    gute nacht u. schlaft gut
     
  2. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo sunny-side,
    ich habe auch seit anfang April Arava. Im Sommer irgendwann begann dann der Haarausfall, der mich echt erschreckt hat.
    Ich habe meinen Rheumadoc gefragt und der hat gesagt, dass das
    normalerweise aufhört. Braucht halt eine Weile.
    Inzwischen nehme ich Aufbaupräparate, speziell für die Haare und
    ich habe das Gefühl, dass es inzwischen nachlässt.
    Beim Fönen heute beim Friseur sind sogar keine ausgefallen, was ja schonmal positiv ist. Auch dort hat man mir gesagt, dass das wieder
    kommt, braucht halt Zeit.
    Da ich jetzt zusätzlich Humira bekomme, ist mir das besonders wichtig, denn davon bekommt man auch Haarausfall. Also doppeltes Risiko.

    Man muss bedenken, dass das ganz schön heftige Medis sind, die wir
    da nehmen müssen und einigermassen schmerzfrei zu sein.
    Vielleicht würde es sich lohnen, noch einen Versuch zu wagen?
    Alles Liebe Arielle
     
  3. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bei mir hat der Haarausfall vom Arava erst nach 3-4 Monaten aufgehört, danach wuchsen die Haare besser als zuvor. Vor allem auch am restlichen Körper. :D


    lg, Katharina
     
  4. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Guten Morgen alle,
    habe gerade die freudige Entdeckung gemacht, dass tatsächlich Haare
    nachgewachsen sind.Freue mich auch sehr über die, die am Kopf, aber dass die anderen auch wachsen scheint mir doch ein gutes Zeichen. :)
     
  5. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sunny,

    ich hatte neben Arava schon MTX, Sulfasalazin, Remicade und Enbrel.

    Haarausfall habe ich nur von Arava gehabt. Nach Absetzen hielt der Haarausfall noch rund 4 Monate an, dann wurde es besser. Von den anderen Medis (nehme heute noch MTX und Enbrel) habe ich keinerlei Haarausfall (dafür andere Niedlichkeiten :D ).
     
  6. Rosengarten

    Rosengarten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Basismedikament und Haarausfall

    Hallo sunny-side!


    Hast Du schon länger was mit der Schildrüse ?
    Könnte auch sein ,das der Haarausfall daher kommt :confused:
    Meine Basismedikamente sind auch MTX und ARAVA ,Cortison und Pleon.
    Habe zm Glück keinen Haarausfall .

    LG ROSI
     
  7. ate101

    ate101 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das kleinere Übel? Haarausfall oder Schmerzen? ;) Und da es ja, nachdem was ich hier schon so gelesen habe, durchaus schwierig ist, ein passendes Basismedikament zu finden, das man auch ohne schlimme Nebenwirkungen verträgt, würde ich den Haarausfall in Kauf nehmen und froh sein, keine anderen Nebenwirkungen zu haben. ;)
     
  8. BarbaraM

    BarbaraM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    hallo ate,
    ich habe nebenwirkungen ohne ende, mir ist ständig übel, ich habe immer einen merkwürdigen geschmack im mund, meine haut wird rot und schrumpelig, mal abgesehen von den schmerzen durch dir zerstörten gelenke, ich kann nachts nicht mehr schlafen, im dunkeln kann ich nicht mehr auto fahren und meine sehkraft ist innnerhalb von drei jahren von beschwerdelos auf 3 dioprin gefallen und jetzt fallen mir auch noch die haare aus. lieber schmerzen als keine haare!
    lg barbara
     
  9. ate101

    ate101 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Barbara,

    du arme, bei so vielen Nebenwirkungen würde ich auch ein anderes Medi versuchen!

    Sowie ich sunny-side verstanden hatte, ging es ihr aber "nur" um Haarausfall...und den würde ich in Kauf nehmen. Wobei ich da wirklich mal zum Hautarzt gehen würde, es gibt bestimmt Möglichkeiten sowas zu stoppen oder zumindest zu mildern....
     
  10. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    97
    Hi Sunny-Side!

    Wie lange nimmst du denn das Corti schon?? Davon habe ich schon mal ganz üblen Haarausfall gehabt (auch nur 5mg genommen).
    Dann bekam ich Quensyl. Das Corti wurde abgesetzt und der Haarausfall hörte auf.
    Quensyl wirkt aber wohl nicht so stark wie die anderen Basismedis. Ob dir das noch hilft bei deinen starken Beschwerden, weiß ich natürlich nicht.
    Ich hatte keine NW unter Quensyl; mußte mich nur vor der Sonne hüten (sonst gabs Ausschlag und Jucken).

    Lg Claudia.
     
  11. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Vom Arava habe ich auch auch Haarausfall bekommen.
    Umso schlimmer, weil ich nur dünnes Haar habe.

    Nach ca. 4 Monaten wurde es viel besser und hörte schließlich auf.

    Vom Arava bin ich nun weg, da es nach 2 Jahren nicht mehr wirkte.
    Nehme nun Ciclosporin als Basis-Medi.

    Über Haarausfall kann ich nicht klagen. Ich habe nun mehr als Haare als mir lieb sind! :)
     
  12. Renate 12

    Renate 12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @ sunny-side


    ... Ich habe auch chronische Polyarthritis und nehme als Basis -> Sulfasalazin
    habe auch richtig schlimmen Haarausfall bekommen, aber jetzt nach über 6 Monaten lässt es merklich nach ..warum auch immer? eventuell muss der Körper sich erst daran gewöhnen !!


    Liebe Grüße
    Renate 12
     
  13. Zottel

    Zottel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sunny Side,:a_smil08:

    ich kann Dich so gut verstehen.

    Mir geht es leider genauso. Bis Anfang des Jahres hatte ich auch schönes volles und langes Haar. Dann brach Mitte Januar mein RA wieder aus. Gleichzeitig wurde auch noch eine Unterfunktion der Schilddrüse festgestellt. :eek: !Ich konnte beobachten, wie mein Haar glanzlos und struppig wurde, ja sogar ausfiel. Zur Zeit nehme ich MTX 20 mg einmal wöchentlich und einen Tag später Folsäure. Die Folsäure soll ja Haarausfall verhindern. Weißt Du ich könnte mit vorstellen, dass es gar nicht unbedingt am Rheumamittel liegt, sondern an der kranken Schilddrüse. Ich habe mir niemals Gedanken um die Schilddrüse gemacht und bin jetzt umso erstaunter, was damit alles zusammenhängt. U. a. auch Haut und Haare.

    Da ich zwar schon älter aber ziemlich eitel bin, stecke ich mir die Haare nun hoch oder mache einen Pferdeschwanz und setze ein Baseballcap auf. Dann muss man die Haare nicht immer angucken und braucht nicht nur traurig zu sein. Tolle Ohrringe ergänzen dann einen sportlich frechen Look. Ich fühle mich dann immer ganz gut.

    Aufgrund der ganzen Medikamente, die ich nehmen muss, mussten mir auch nun alle Zähne im Oberkiefer gezogen werden, obwohl die optisch noch gut waren. :sniff:Es hatten sich aber im Inneren erhebliche Entzündungen und Zysten gebildet. Jetzt habe ich ein Provisorium, das zwar schön aussieht, mich aber zum Verzweifeln bringt. Weißt Du Sunny Side, ich fand das mit den Haaren schon schlimm und bin fast verrückt geworden - aber zahnlos, das ist noch viel, viel schlimmer.

    Ich hoffe, dass Du bald wieder kräftiges Haar haben wirst und wünsche Dir ein schönes Wochenende.
     
  14. sunny-side

    sunny-side Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    haarausfall ist furchtbar

    ich habe nebenwirkungen ohne ende,.......
    das tut mir sehr leid für dich.....
    nd jetzt fallen mir auch noch die haare aus. lieber schmerzen als keine haare!...
    ja und das sehe ich genauso aber scheinbar viele in diesem forum nicht. natürlich sind schmerzen schrecklich, bei mir zur zeit ganz heftig finger, kiefer, füsse.. ich bin echt bedient...aber trotzdem.. eine frau ohne haare das geht gar nicht. ich zumindest finde das absolut furchtbar, so wie du. gute besserung u. alles liebe aus hamburg
    lg barbara[/QUOTE]
     
  15. sunny-side

    sunny-side Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    ciclo + kein haarausfall !

    .....Nehme nun Ciclosporin als Basis-Medi.
    Über Haarausfall kann ich nicht klagen. Ich habe nun mehr als Haare als mir lieb sind! :)[/QUOTE]

    das hört sich für mich sehr gut an. meine ärztin hat mit mir auch schon über das ciclo gesprochen u. weil ich so heftige schmerzen in den füssen, kiefer, u. fingern habe..MUSS ich jetzt defintiv eine basistherapie beginnen. prdnisolon nehme ich 5mg tägl. + 1 x voltaren resinat.... ob das hilft.... bin nicht sicher, merke keine große besserung. nimmt du noch schmerzmittel ?
    und deine haare sind mehr geworden ?? wirklich ??? das würde mich so freuen, wenn das auch bei mir der fall wäre !