welcher "sport" tut euch gut?

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von leipzigerin, 20. April 2012.

  1. delphin

    delphin Guest

    Hallo alle zusammen

    Interessantes Thema : ich hadere im Moment auch so mit dem Sport. Früher war das joggen mein Ding , später als die wehwechen mehr wurden wechselte ich auf Nording walking um , dann nur noch walking , aber seit meiner Schulter-op funktioniert das alles nicht so richtig.Auch macht mir die schnelle Erschöpfung zu schaffen.Ich gehe zum Funktionstraining mache täglich meine Gymnastik . Wassergymnastik und schwimmen ist auch nicht so mein Fall. ich friere zu schnell und durch die Neurodimitis jucke ich mich hinter her sehr.
    Da ich kein Auto fahre , mache ich alles zu Fuß oder mit dem Fahrrad .

    Lg. der delphin
     
  2. Mummi

    Mummi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Hallo leipzigerin,

    ich habe schon vieles ausprobiert, aber am wenigsten Schmerzen habe ich im Wasser.
    Ginge vielleicht Aquajogging? Ich würde es dann an deiner Stelle nicht mit dem Gürtel sondern
    auf einer Poolnudel :D probieren. Sieht zwar lustig aus, aber du kannst den betroffenen Arm ganz gut schonen
    und hast trotzdem ne gute Haltung im Wasser. Schwimmen mit Brett ginge vielleicht auch?
    Du könntest dir die Armbewegungen sparen und nur Kraul- oder Brustbeine schwimmen und
    das normale Rückenschwimmen, wie soll ich das erklären :confused:, so ähnlich wie Brustbeine nur auf dem Rücken,
    das geht ohne Armbewegungen und auch mit nur ganz wenig Armbewegungen.
    Diese Dinge tun mir gut und ich hab mit beiden Armen im Ellenbogenbereich ziemlich große Probleme
    und bei jeder Anstrengung immer gleich Schwellungen. Ansonsten käme ja wirklich nur flottes Spazierengehen
    und eventl. Radfahren in Frage?

    Hoffe konnte dir Anregungen geben.

    Mummi
     
  3. Sophia_

    Sophia_ Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe einen Crosstrainer im Wohnzimmer stehen - da bewege ich mich abends vorm Fernseher. Das Programm kann man sich frei aussuchen, anders als im Fitnesscenter. :)

    Draussen laufen zu gehen, das würde ich mich nicht trauen, weil ich Angst habe, die Kniegelenke kaputt zu machen. dazu mach ich noch Yoga, das hält schön beweglich...
     
  4. Bine 1971

    Bine 1971 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,
    also quäle meinen Crosstrainer jeden Tag, manchmal schon morgens um mich einzulaufen...
    Habe ganz lange Aquasport gemacht, aber das Wasser war zu kalt und hat mir nicht gut getan...
    Jetzt gehe ich zum Zumba. Mein Physio hat in seiner Praxis eine Gruppe und dort mache ich halt mehr oder weniger mit. Viele Übungen mache ich gar nicht mit und bleibe nur im Grundschritt, da ich nicht mehr alles kann bzw- wenn ich es mache bekomme ich hinterher die Quittung. Aber egal: Meine Devise, Hauptsache es macht Spass.
    Weiterhin gehe ich mit meinem Mann sporadisch Donnerstags abends zum Tanzen (z. Zt. Discofox).
    Je nachdem wie ich drauf bin, halte ich mehr oder weniger durch.

    Lg
    Bine
     
  5. Zen-Meister

    Zen-Meister Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich walke mit meiner Freundin manchmal im Harz. Das dauert mehrere Stunden und wir machen uns ganz gut würde ich sagen. Leider klappt es nicht ohne Medikamente...
     
  6. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.431
    Hallo,

    nachdem ich auch einiges ausprobiert habe, fange ich Ende Mai mit Taiji an.
    Das soll wirklich gut sein, gerade für Fibros, da man die Muskeln abwechselnd an- und entspannt.

    Vorher habe ich Karate gemacht, das geht leider gar nicht mehr, da ich den asiatischen Kampfsport aber liebe, freue ich mich auf die abgemilderte Form.
    Außerdem benutze ich den Crosstrainer, je nach Lust und Laune und gehe gaaaanz viel spazieren, ohne Bewegung werde ich bescheuert.

    LG
     
  7. max_s

    max_s Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westliches Ruhrgebiet
    Hallo,

    Ein Gruppe von Gymnastikübungen, die ich aus der Physiotherapie habe, mache ich mehr oder weniger täglich. Das tut meiner Wirbelsäule und dem Brustkorb gut, aber ich habe auch das Bedürfnis meinen Körper mal wieder richtig zu belasten.

    Nach dem 2005 die MTX-Therapie zu wirken begann, gingen die Gelenkentzündungen soweit zurück, dass ich gerne wieder Sport machen wollte. Ich habe den Rheumatologen gefragt, ob ich wieder joggen kann und er fand die Idee gut. Leider bekam ich beim ersten Versuch schon starke Schmerzen im Bereich des Brustbeins und der Rippen. Da mir das Laufen aber Spass gemacht hat, habe ich noch zwei weitere Versuche unternommen, in der Hoffnung, dass ich mich nur wieder daran gewöhnen muss. Es wurde aber immer schlimmer, so dass ich schon beim gewöhnlichen Gehen Schmerzen hatte. Die Schmerzen habe ich zeitweise bis heute immer noch.

    Dann habe ich noch Yoga probiert. Die erste Übungseinheit hat mir sehr gut gefallen, weil ich mich danach sehr entspannt gefühlt habe. Nach der dritten Übungseinheit bekam ich leider starke Schmerzen in den Kreuzdarmbeingelenken, die ich eigentlich mit Gymnastik und NSAR Mitteln sonst gut im Griff habe.

    Das Fahrradfahren macht auch im Kreuzdarmbeingelenk und der Wirbelsäule Probleme.

    Mein Versuch durch Schwimmen mich körperlich anzustrengen ist auch gescheitert. Nach mehreren Bahnen Brustschwimmen ging es mir gut, aber danach hatte ich über Wochen (gefühlte Monate) starke Nackenschmerzen. Eine Alternative wäre noch Rückenschwimmen gewesen, aber dazu sind die Schwimmbäder hier zu voll.

    In der letzten Reha habe ich dann Nordic Walking ausprobiert. Damit geht es mir sehr gut und ich führe es auch zu hause fort. Sorgen machen mir nur die Handgelenke, dass die zeitweise vorhandenen Schmerzen dadurch verstärkt werden. Aber bis jetzt läuft alles gut.

    Zuletzt habe ich einen Artikel über QiGong bei Rheumaschmerzen gelesen. Das werde ich als nächstes ausprobieren, habe aber noch nichts in der Nähe gefunden, wo ich es erlernen kann.
     
  8. quilthexe

    quilthexe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rothenburg o.d.T.
    Hallo an alle

    mit Sport ist nicht mehr so viel los bei mir, nachdem ich früher manchmal 5 x die Woche im Fitnessstudio war und dann noch Fahrrad gefahren oder gelaufen bin.

    Nachdem bei mir u.a. auch die Schulter und die "Schlüsselbeingelenke" meckern ist mir als regelmäßiger Sport das Spazierengehen mit meinem Hund geblieben, sofern man das Sport nennen kann. Aber je nachdem, wie es mir geht wird die Runde länger oder schneller. Zusätzlich versuche ich regelmäßig auf den Crosstrainer zu gehen. Da habe ich gemerkt, dass dieser besonders durch die gleichmäßige Bewegung meinen Schultergelenken gut tut. Die werden scheinbar dadurch "geschmiert".

    Yoga war nicht ganz so toll, da ich meine Handgelenke nicht abknicken kann und das auch insgesamt viel zu stark auf die Schultergelenke ging. Tai chi soll sehr gut sein, konnte ich aber noch nicht ausprobieren, da dies bei uns am Dienstag ist, wenn gleichzeitig meine beiden Kids Termine haben und ich eigentlich ab dem Spätnachmittag nur noch als Taxi beschäftigt bin. Eine Bekannte, die starkes Rheuma hat, schwört auf Tai Chi und sagt, das sie nur deswegen wieder richtig laufen kann.

    Viele Grüße und nicht unterkriegen lassen

    Quilthexe
     
  9. qmichael

    qmichael Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche eigentlich auch das meiste mit dem Fahrrad zu erledigen. Da mein Velo jetzt doch schon etwas älter war, habe ich mir im Frühjahr endlich ein neues Fahrrad gekauft. Nachdem ich sehr viele verschiedene Velos bei bikester.ch online verglichen habe, habe ich dann das Beste für mich gefunden. Bin sehr zufrieden damit und ich muss sagen es tut mir auch einfach gut. Im Winter wenn ich draußen nicht fahren kann, dann gehe ich immer regelmäßig auf den Heimtrainer. Das tut mir einfach gut.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden