1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welchen Sport kann man bei Rheuma machen?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Belita, 4. Oktober 2013.

  1. Belita

    Belita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    zu welchem Sport könnt ihr mir raten? Der Rehasport war bei eher kontraproduktiv. Ich mußte Gewichte stämmen, mit den Knien damit ich mir Muskeln aufbaue und der Körper mich besser tragen kann. Aber meine Knie sind schon ganz kaputt. Das Rheuma hat mir bis auf ein paar Prozent meinen Knorpel weggefressen. Es ist alles viel schlimmer geworden. Dennoch muss ich mich bewegen. Was kann ich tun? Fahradfahren geht auch nicht mehr, weil meine Hände auch ganz krank sind und ich den Lenker nicht halten kann. Schwimmen würde gehen, aber ich würde gerne noch eine andere Sportart oder Gymnastikart machen. WER WEIß WAS??
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    ich kann Dir nur zu dem raten, was ich tu:

    konsequente Krankengymnastik ganz individuell mit Übungen zur Kräftigung und zum Muskelaufbau ganz gezielt und individuell- und die dann auch täglich machen!

    MUskuläre Dysbalancen sind sehr oft mit der GRund für Schmerzen....

    eine g u t e !!! Physiotherapie und eigene Disziplin beim Üben verbessern da sehr viel!!
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Belita,

    Mit dem Heimfahrrad-Standfahrrad-Ergometer da musst du dich nicht unbedingt richtig am Lenker festhalten, geht auch ohne festhalten. Ich hab so was zuhause und auch bei Reha täglich gemacht.
     
  4. Virya

    Virya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht es denn mit trockengymnastik aus über die rheuma Liga zb es gibt da ja auch hockergymnastik!
    Fange damit demnächst auch an also schwimmen und trocken jeweils durch die rheuma Liga :)
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Das was du meinst ist Funktionstraining, da ist aber nicht Hockergymnastik gemeint.
     
  6. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vor meiner Krankheit war ich ein totaler Bewegungsmuffel. Erst durch die Erkrankung habe ich gelernt, das man die Bewegung schätzen und pflegen muss. Soweit es meine Gesundheit zulässt, gehe ich sehr gerne zum Nordic Walking. Hierbei tut mir der Aufenthalt in der Natur einfach nur gut. Ich genieße die Frische Luft, die unterschiedlichen Jahreszeiten. Durch das Walking bekomme ich ganz nebenbei noch den Kopf frei. Meistens gehe ich alleine. Erstens komme ich dann besser zur Ruhe. Zweitens kann ich das Tempo meiner Tagesform anpassen. Ich brauche mich nicht zu rechtfertigen, wenn ich mal nicht so toll kann oder auch mal nur 10 Minuten laufen will.

    Liebe Grüße
    Tiger 1279
     
  7. Virya

    Virya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Doch auch hockergymnastik .. Ich wurde gefragt ob ich das oder normale machen möchte.. Steht bei mir auch auf'm Zettel
     
  8. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Habe ich noch nie gehört, auf der Verordnung zu Funktionstraining stand bei mir nichts von Hockergymnastik. Ich hatte aber auch schon mal Hockergymnastik, als ich stationär in einer Klinik war und es mir sehr schlecht ging und das war was ganz anderes als das Funktionstraining bei der Rheuma-Liga. Das hätte ich damals nämlich in dem schlechten Zustand mit aktiver Kollagenose gar nicht gepackt.

    Funktionstraining bei der Rheuma-Liga hatte ich dann erst später.

    Mit Schwimmen meinst du doch sicher Funktionstraining in Form von Wassergymnastik bei der Rheuma-Liga? Weil schwimmen ist das nicht.
     
  9. Cindarella22001

    Cindarella22001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo was heißt bei Rheuma Liga ? Kann man darüber Sport machen? Und wie finde ich das war auf der Seite Rheumaliga ...Würde mich interessieren danke.
     
  10. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    788
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Cindarella,

    hier mal ein Link zur Info:

    http://www.rheuma-liga.de/funktionstraining/

    hier kannst Du erst einmal Infos über das Funktionstraining bekommen und Dich ggf.durch Blättern dann zu der für Dich richtigen Stelle "durchlesen".

    LG vom Eumel
     
  11. Cindarella22001

    Cindarella22001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    danke eumel 2 werde ich machen lg
     
  12. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo belita,
    was auch immer du für ein Gewicht mit dem Knie stemmen solltest.... Es gibt verschiedene Sportarten, die du machen kannst:
    Du kannst in ein Sportstudio gehen, selbst hier im teuren München gibt es welche, die nur um die 16,- Euro pro Monat kosten. Dort kannst du gezielt mit Geräten deine Muskeln aufbauen. Bei Knieproblemen wäre es gut, wenn du deine Oberschenkelmuskulatur kräftigst. Du kannst dort Ausdauertraining machen, i.d.R. gibt es auch sog. Sitzfarrähder, wo du dich nicht auf den Lenker stützen musst. Oder Stepper.....

    Ich habe Bechterew, besuche ein Sportstudio, mache nordic walking, gehe zum Schwimmen. Im Sportstudio mache ich auch noch meine Gymnastik, weil die dort eine Gymnastik-Ecke haben und Pezzi-Bälle.

    Hab Mut und probiere aus. Du wirst merken, dass du dich mit Sport deutlich wohler fühlen wirst.:)

    LG Pezzi
     
  13. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Belita,
    Ich möchte mich Pezzi anschließen, ich mache nämlich wegen meiner PsA auch möglichst viel. Ich gehe mehrmals in der Woche ins Fitnesscenter. Dort gibt es viele Geräte, die du individuell an deine Tagesform benutzen kannst. Oftmals gibt es auch eine Menge Kurse, die man ebenfalls besuchen kann. Hier bei mir gibt es z.b. auch Yoga und Pilates oder Wirbelsäulengymnastik. Im Urlaub war ich jeden Tag 1 Stunde schwimmen. Zu Hause steht auch noch ein Ergometer, aber seitdem ich immer ins Fitnesscenter gehe, was gleich um die Ecke ist, steht es erstmal nur herum. Außerdem fahre ich jeden Tag mit dem Rad ins Büro, insgesamt 1 Stunde macht das am Tag aus, da habe ich also mein Ausdauertraining gleich erledigt. Die viele Bewegung tut mir sehr gut. Ich muss dazu sagen, dass ich zwar keine Knorpelglatze habe, aber auch schon beide Knie deutlich geschädigt sind.
     
  14. kaufnix

    kaufnix Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    Mein "Sport" :D
     

    Anhänge:

  15. Björk

    Björk Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Sport

    Ich bin auch der Rheuma-Liga beigetreten und mache dort Wassergymnastik und Trockengymnastik nach Anleitung.

    An Geräten arbeiten, hat mir schon in der Rheha nicht gefallen, das mache ich gar nicht.

    Dafür mache ich lieber nordic-walking, das kann man problemlos mal in den Tagesablauf einbauen, man muß ja nicht stundenlang unterwegs sein.

    Lange Strecken laufe ich mit unseren Hunden und wenn es geht arbeite ich mit Pausen im Garten.

    Man muß ausprobieren was geht und es sollte auch Spaß machen, nur pflichtbewußt irgendwas abarbeiten ist nicht erfreulich.

    Da bei mir durch die cP besonders die Hände betroffen sind, baue ich die Übungen aus der Therapie irgendwie in meinen Tagesablauf ein. Man kann z.B. gut seine Hände bewegen, wärend man ein Buch liest.

    Irgendwie muß man sein eigenes Programm finde und man wird auch feststellen, was gut tut oder was man besser lassen sollte -

    Liebe Grüße
    Björk
     
  16. Honeymoons

    Honeymoons Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Oslo
    Pilates soll ganz gut und hilfreich sein! Da wird viel mit nem grossen Gymnastikball gemacht. Auch Männer scheuen sich nicht damit zu arbeiten!
     
  17. kreimue

    kreimue und Mister RA

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Münster
    Hallo Belita,

    ich mache TaiChi, damit komme ich super klar. Langsame gelenkschonende Bewegungen und Muskeltrainig. Ist aber nicht jedermanns Sache. Das geht mit jeder Einschränkung und hilft Dir mit den Schmerzen besser umzugehen.

    Gruß Kreimue