1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welche untersuchungen macht ihr beim wechsel eines biologicals.??????

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von moni3, 29. März 2013.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    sagt mal,ist das okay,ich machte vor ca.4 jahren einen TBC test,lungenröntgen und lungenfunktion bevor ich remica gegen die RA bekam.
    nach 3 jahren wirkung weg von remicade umstieg auf humira,aber keine untersuchung ausser normale blutkontrolle wie immer 14tägig.
    seid dezember,humira und MTX gestrichenw egn hoher leberwerte.
    leberwerte wieder okay,seid 2 minat bekomme ich orencia infusion.
    ist das normal denn es wurdn keine untersuchungen vorher gemacht-
    wie läuft das bei euch,der wechsel von einem biological zum anderen.????????
    glg.moni
     
  2. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Moni,

    ich mußte vor 7 Wochen von Cimzia zu ROactemra wechseln.
    Mein Rheumatologe röntgte Hände, Füße und Lunge und machte eine Riesenblutabnahme bevor ich 2 Wochen später die erste Infusion bekam.

    Er wollte damit evtl. Veränderungen der Gelenke (bei RA) unter der 2 jährigen Gabe von Cimzia dokumentieren und erkennen.

    Ich wünsche dir ein schönes , schmerzarmes Osterfest !

    Lieben Gruß, Hildegard
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo amerikafan danke für antwort.
    ja blutkontrolle mache ich immer alle 14 tage,aber mehr wurde nicht gemacht,darum will ich wissen wie das so üblich ist.
    glg.moni
     
  4. Summerl

    Summerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich , STEIERMARK
    Welche Untersuchung

    Hallo Amerikafan, ich spritze auch seit 3 Jahren Cimzia. Darf ich dich fragen, war Cimzia bei dir nicht genügend wirksam.

    Habe schon öfter gehört, die Wirkung hält nicht lange, zweifle auch ein bißchen an Wirkung. Hast du Veränderungen an Gelenken

    unter Cimzia? Lieben Gruß Summerl ( Lisa:top:
     
  5. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Lisa,
    ich lese gerade im Nachtdienst deine Frage.
    Cimzia wirkte wohl nach knapp 2 Jahren nicht mehr richtig, ich hatte dauernd Schmerzen . Hauptsächlich in den Handgelenken.
    Mein Doc meinte, ich würde wohl jetzt Antikörper gegen das Cimzia bilden :(

    Nach 2 Infusionen mit Roactemra geht es mir wieder prima und ich bin völlig beschwerdefrei. Spritze zusätzlich allerdings auch noch 15 mg MTX .

    Gelenke haben sich in den vergangenen 2 Jahren überhaupt nicht verändert!!!!!

    Lieben Gruß und schönes Osterfest!
    Hildegard
     
  6. Summerl

    Summerl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich , STEIERMARK
    Welche Untersuchung

    Danke liebe Hildegard!
    Habe schon länger den Verdacht, daß Cimzia nicht richtig wirkt. Immer wieder Schmerzen in den Händen, im Knie hat sich Bakerzyste

    gebildet, ein Zeichen, für Entzündung. Werde mit meinem Rheumtologen ein ernstes Wort sprechen, über einen Wechsel nachdenken.

    Danke für Deine Antwort, LIsa. Schöne Ostern, hoffentlich ohne Dienst.
    :top: