1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche NSAR in der Schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Fantasia, 8. September 2009.

  1. Fantasia

    Fantasia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    die Zeit rennt und mein Kinderwunsch tritt in den Vordergrund. Im Netz finde ich wenig konkrete Angaben zur Einnahme von NSAR in der Schwangerschaft. Nehme Acemetacin oder Indometacin; lt. einiger Infos sind in der SS nur Diclofenac und Ibuprofen erlaubt; tlw. steht allg, dass NSAR bis zur 30./32. Woche erlaubt sind, nur in der Stillzeit Ibu oder Diclo genommen werden sollte. Habt ihr Erfahrungen mit anderen NSAR in der SS, wenn ja, in welchem Ausmaß (täglich?)? Was sagen eure Docs? Mein Rheumatologe verwies pauschal auf Diclo oder Ibu..mehr konnte ich nicht erfahren. Wenn ich doch mit Ibu oder Diclo auskommen muss, kann ich das täglich nehmen? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar, da ich schon tagelang im Netz surfe und nicht wirklich weiter komme. VIELEN DANK schon mal! Fantasia
     
  2. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    #2 10. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2009
  3. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    besonders bei solchen themen würde ich auf den rat von experten hören. wende dich an deinen gyn und/oder rheumatologen. generell sollten schwangerschaften von rheumatikerinnen in speziellen zentren betreut werden (war bei mir auch so). die kennen sich dann noch besser und spezieller aus.
     
  4. Fantasia

    Fantasia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten! Was auf dem Link von Flower zu finden war, deckt sich mit meinen ürbigen Recherchen bzw. habe noch ein paar Experten übers Internet gefragt. In den Studien wurden Dico oder Ibu täglich genommen, ohne dass eine höhere Schädigung nachgewiesen wurde als bei Leuten, die nichts genommen haben. Besonders neuere Medikamente sind noch nicht ausreichend untersucht, da es meist Einzelerfahrungen sind. Nehmt das aber nur als Hinweis und beprecht es mit euren Ärzten!!!

    Welche Zentren meinst du denn?
    Gibt es spezielle Zentren für schwangere Rheumatiker?

    Gruß

    Fantasia
     
  5. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Ja gibt es. Viele Unikliniken mit Rheumaambulanz betreuen auch Schwangere zusammen mit einer Pränatalabteilung.
    Da hat man auch Ahnung von Medikamenten und ist auf dem neuesten Stand.

    ich würde mir da unbedingt einen Termin geben lassen. ich bin auch für die Zeit der Schwangerschaft an eine Uni gewechselt, da meine mich vorher behandelnden Ärzte meinten, ich solle mich dahin wenden. Sie würde mich zwar weiter betreuen, aber ungern.