1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Kurklinik ist die beste?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von BeateM, 16. Juni 2004.

  1. BeateM

    BeateM Guest

    Hallo Ihre Lieben,

    heute habe ich den großen Umschlag mit den vielen Formularen an die BFA geschickt. Der Arzt hat mehrere Diagnosen reingeschrieben. Auch cP.
    Ich persönlich habe schon mal den Wunsch bei der BFA geäußert Nord- bzw. Ostsee.
    Ihr habt doch sicher Erfahrungen gesammelt welche besonders gut ist. Darüber würde ich gerne hier etwas lesen.
    Überhaupt bin ich ja mal gespannt ob das überhaupt so durchgeht. Wenn ich das her immer so lesen ist eine Ablehnung offensichtlich obligatorisch, oder?

    Liebe Grüße
    Beate
     
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    rehas........

    als chronisch kranke/r aber nur jährlich, wenn man arbeitet nicht wahr?
    sofern man nicht erwerbstätig ist gibt es nämlich nüscht.
    hat ja keiner ein interesse dran.......das man wieder auf die beine kommt.

    vielleicht sollte ich auch nochmal eine beantragen*ohgott*

    @beateM.: es gibt sicherlich viele gute kurkliniken und ebenso viele schlechte.
    und ob bei rehas eine ablehnung obligatorisch ist würde ich so nicht sagen.

    allerdings bei einem rentenantrag kann man schon fast von einer ablehnung ausgehen und man sollte überlegen direkt den widerspruch mitzuschicken.*gg*

    drück dir die daumen das du eine genehmigt bekommst und diese dann auch okay ist.
    hier mal ein link wo du nachschauen kannst,welche klinik es dann sein wird.

    http://www.rehakliniken.de

    alles gute

    liebi:)
     
    #2 16. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2004
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    also doch...

    liebe irmi,

    das wär doch was,woll? wir beide in bad kreuznach *kicher*.

    aber da ich ja in rentenlauerstellung bin,kann ich mom nicht weg.....(würde wahrscheinlich die kk garnicht bezahlen...aber ich frag mal nach unter welchen voraussetzungen das möglich wäre....).

    knuddel dich auch mal durch
    liebi;)
     
  4. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich war vor 3 Jahren in der Karl-Aschoff-Klinik in Bad Kreuznach. Ich fand die Gegend auch schön (es war im Mai), man konnte gut Fahrrad fahren, die Klinik liegt zentral, gegenüber ist eine nette Kneipe, also wenn man einigermaßen mobil ist, kriegt man die Zeit angenehm rum.
    Aber die ärztliche Betreuung fand ich katastrophal (hing anscheinend davon ab, auf welche Station man gerät). ich hatte nie eine Einzeltherapie, Rheuma hatte ich sowieso nicht, weil man im Blut nichts gefunden hatte, um meinen Stundenplan zu füllen, musste ich Therapien richtig einklagen.
    Ich habe mich gut erholt in der Zeit, weil das Wetter schön war und ich viel alleine machen konnte (incl. der netten Weinlokale überall), aber meinem Rheuma hat es nichts gebracht.

    Wünsche euch, wenn ihr dorthin fahrt, trotzdem einen guten Aufenthalt. Im Sommer ist's echt schön dort, im Winter würden mich keine zehn Pferde in diese Klinik bringen.

    Gruß, Barbara
     
  5. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Rheuma -Kur

    Hallo Liebe Beate

    Ich war übrigens auch In der Karl-Aschoff-Klinik, und kann Sie auch nur empfehlen.
    Hat zwar fast ein halbes Jahr gedauert bis ich endlich Bescheid hatte das ich fahren darf (Antrag gestellt ! / abgelehnt/Widerspruch eingelegt/dann zum BFA-Doc/und dann wieder gewartet) .
    Im Nov war es dann endlich soweit,habe sogar noch ne Woche verlängerung bekommen. (Und ich wäre,wenns nach mir gegangen wär ,noch länger geblieben)
    War übrigens auf der Station von Doc Stiehler.
    Hatte viele Einzelanwendungen, und die Mannschaft aus der Bäderabteilung war einfach Klasse.
    Wie gesagt ich kann diese Klinik nur empfehlen, dafür das es meine erste Kur war
    fand ich es einfach nur Klasse.
    Und die Umgebung ist auch ok.Von der Klinik bis zur Innenstadt sind es knapp 5 min.
    Was ich übrigens auch nicht wusste,das man als Chronisch Kranker, jede Jahr fahren darf (Wie Unimaus sagte).Dann dürft ich dieses Jahr schon wieder gg.
    ( Ich sollte ja auch an die See/ Im Bericht des Hausdocs stand Seeklima empfehlenswert)
    (Ach ja ,noch etwas fahre nie in die Lahntal-Klinik) da ist der "Hund" begraben und viele der Patienten haben gemeckert dort.(Mein Mann war dort).



    Ich drücke Dir auf jedenfall ganz dolle die Daumen das es bei Dir mit ner Kur an der See klappt.

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  6. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    @liebi

    Liebe Liebi,

    wenn du einen Rentenantrag laufen hast und noch nicht in Reha warst,
    kann es sein das man dich jetzt ganz schnell mal in Reha schickt.

    Ich wurde nach einem 3/4 Jahr krank schon fast dazu gezwungen in Reha zu gehen, innerhalb 3 Wochen wollte man mich verschicken.

    Ein Jahr später erst habe ich die EU-Rente beantragt und bewilligt bekommen, die Reha hat sicherlich auch dazu beigetragen.

    Liebe Grüße

    Ulla
     
  7. SabineS

    SabineS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhr
    Wat nu?

    Hi, hier an alle im Forum!
    Bin neu hier (merkt man wahrscheinlich), habe seit 3 Wochen die Diagnose Arthritis psoriatica und weis noch nicht wie ich damit umgehen soll. Da ich "so gesund" aussehe und mich auch so bewege (ich versuche es zumindest) habe ich selbst damit (Rheuma) so meine Probleme. Bin voll berufstätig, arbeite in einer Behinderteneinrichtung und pflege zuhause noch meine Mutter.
    Ach ja, bin übrigens fast 54, und weis nun nicht, ob ich mal ne Kur beantragen soll oder wie es überhaupt weiterläuft. Mein Arzt hat mit so ein Cortisonpräparat und Diclo verschrieben, gleichzeitig nehme ich jetzt auch noch Medis gegen Osteoporose, die Diagnose ist auch neu.
    Wer gibt mir einen Rat, wie ich mich weiter verhalten soll - wie gesagt, bin zur Zeit psychisch ein wenig hilflos - grins. Danke fürs antworten!

    Sabine
     
  8. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    Ich hatte auch Nord oder Ostsee in meinen Kurantrag geschrieben..nuja das ende vom Lied, Dienstag gehts auf nach Bad Aibling -Oberbayern... :o


    Luderle
     
  9. BeateM

    BeateM Guest

    Hallo Ihr alle,

    also letztendlich ist es mir egal wo ich hinkommen. Hauptsache ich erhole mich gut und bin danach fitter als jetzt. Da ich ja einen weit gestreuten Bekanntenkreis dank diverser Chat's habe werde ich auch überall besucht werden.
    Interessant finde ich wie unterschiedlich lange es dauert bis man Bescheid bekommt. Immerhin ist es eine Spanne von 1,5 Wochen bis zu einem halben Jahr.
    Ich werde berichten wenn ich Bescheid habe.

    Vielen Dank für Eure Postings
    BeateM