1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Intervalle bei Novaminsulfon?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Oldchecker, 11. Oktober 2014.

  1. Oldchecker

    Oldchecker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen allerseits,
    ich hätte heute mal eine Frage an diejenigen, die Novaminsulfon gewissermaßen als Ultima Ratio nehmen, weil andere Schmerzmittel nicht ausreichend wirken. Ich bin derzeit in dieser Lage und habe heute morgen gegen 6 Uhr 1000 mg Novaminsulfon eingenommen, bis jetzt ist allerdings nur sehr wenig von einer Wirkung zu spüren. Kennt ihr so etwas auch und wie begegnet ihr diesem Phänomen. Mein Arzt hat mir 3 mal täglich 500 mg verordnet, was natürlich geradezu für die Katz wäre. Habt ihr eine Idee wie lange ich warten sollte, ehe ich die nächsten 1000 mg einwerfe?
    Ich habe jetzt bald an NSAR und Schmerzmitteln ziemlich alles durch, was der Markt hergibt.
    Danke für alle Antworten und ein schönes Wochenende
    wünscht
    Wolfgang
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Moin moin

    ich hatte eine zeitlang 4x 1000mg tgl (also alle 6 Stunden) und bei Bedarf dann halt bis zu 2000mg extra (also 4 Tabletten auf einmal). Hatte dazu allerdings noch Tilidin retard 4x tgl.

    Wenn das Novaglin alleine nicht reicht, dann vielleicht in Kombi mit Tilidin. Alleine hat es bei mir auch nicht erreicht. Am besten helfen mir eigentlich Ibuprofen 600mg, aber die darf ich wegen den Nieren nicht mehr.

    Bist du bei einem Schmerztherapeuten? Wenn nicht, geh auf jeden fall da hin!!! Bist du richtig eingestellt? Im Schub ist es vielleicht besser, einen Cortisonstoß zu machen, als immer mehr Schmerzmedis zu nehmen; aber das muß dein Arzt entscheiden.

    Ich wünsche dir gute Besserung...... und sprich bitte mit deinem Arzt!!!
    Ich habe dir hier nur meine Erfahrung geschildert!
     
  3. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Ich nehme Schmerzmittel nur, wenn ich besonders aktiv sein will (größerer Einkauf, im Garten was tun,....), d.h. ich nehme dann nur für wenige Stunden am Tag Schmerzmittel.

    Dafür hat mein Arzt mir folgendes Schema gegeben:

    1000 mg Novalgin, wenn nötig, nach 4 Stunden noch einmal 1000 mg
    und gleichzeitig
    600 mg Ibu, wenn nötig nach 6 Stunden noch einmal 600 mg.

    Falls das nicht ausreicht, würde ich Tilidin bekommen, aber da schrecke ich noch davor zurück, weil ich dann nicht mehr Autofahren kann (zumindest nicht, bis klar ist, wie ich es vertrage und ob ich damit noch fahrtüchtig bin - wäre dann ja ein Problem mit der Versicherung und der SChuldfrage, wenn ich einen Unfall hätte) - und ich nehme ja dann Schmerzmittel, wenn ich aktiv sein will.

    Mein Eindruck ist, dass ich vom Novalgin kaum Wirkung spüre, also Ibu allein nimmt dem Schmerz gerade mal die Spitze und Novalgin plus Ibu auch. Das muss ich nochmal mit meinem Arzt besprechen.

    Ich mein, um übers Wochenende zu kommen, würd ich vielleicht auch mal ne Tablette mehr nehmen, als mit dem Arzt besprochen - aber ansonsten finde ich, muss das mit dem Arzt abgeklärt sein.

    LG
    Lächeln
     
  4. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich habe Novalgin auch schon ganz zielgerichtet getestet und festgestellt, dass es mir mit der Höchstdosis 2 Stunden ohne Schmerzen schenkt, was ja nicht gerade der Burner ist. An und zu nehme ich es trotzdem, aber nur am Wochenende, weil es mich sonst zu sehr bedröhnen würde, und das geht nicht, da ich Vollzeit arbeite.
    Tilidin hilft natürlich gut bei Schmerzen, aber das macht high, da geht dann gar nichts mehr. Und das mag ich nicht besonders.
     
  5. roco

    roco Guest

    also ich weiss nicht, ich nehm jetzt tilidin und von high sein merk ich nichts. es dämpft die schmerzen sehr stark, so das sie mich nicht mehr "nerven" ... ich weiss nicht, wie ichs beschreiben soll, sie sind nicht weg, aber das störende, was schmerzen an sich haben, nehme ich nicht mehr wahr. im mom nehm ich 2 x 50mg tilidin.

    bei novalmin habe ich dagegen schon bei 500mg das starke bedürfnis, mich hinzulegen und schlafe dann auch bald für ein paar stunden ein.

    nun hatte ich schon des öfteren das gefühl, das medikamente bei mir andere wirkungen haben, als es "normal" sein sollte (faustan hat mich nächtelang wachgehalten und die krankenhausgänge rauf und runterlaufen lassen)...

    ich meine, jeder sollte für sich herausfinden, ob und wie ein medikament wirkt. auch sollte man, in begleitung eines arztes, nicht aus lauter furcht ein medikament nicht nehmen. ich bedaure sehr, das ich mich nicht schon früher auf tilidin eingelassen habe, da es durchaus möglich ist, das man das schmerzgedächtnis mit dieser hilfe wieder "umprogrammieren" kann.

    novalgin würde ich persönlich nicht unbedingt längere zeit in hoher dosierung nehmen... nicht umsonst ist es in vielen ländern längst wieder verboten. aber das ist nur meine persönliche meinung.

    lg
     
    #5 12. Oktober 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Oktober 2014