1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Füllung für Jahreszeitenbetten bei Rheumatikern?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von blondi66, 4. Januar 2016.

  1. blondi66

    blondi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin Kerstin und habe wie wir alle hier auch Rheuma.Meine Schwester,meime Mutter und Oma hatten es auch.
    Jetzt habe ich gehört,das Federbetten nicht gut für uns sein sollen.Ist das richtig? Ich habe mich auch schon erkundigt.Manche sagen ja,die anderen nein.Was meint ihr?

    LG Kerstin

    Ist jemand aus Raum Dresden mit hier?
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    ich liebe mein Federbett....

    wüsste nicht, warum das für mich nicht gut sein soll...
    im Sommer hab ich eine Lamahaardecke- auch wunderbar....
     
  3. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Rheinland
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Es muss wohl jeder die Decke finden, mit der er gut schlafen kann. Im Winter benutze ich auch eine Daunendecke. Wenn es kalt ist, schlafe ich damit einfach am Besten. Für Sommer und Übergangszeiten habe ich Mikrofaserdecken in unterschiedlicher Stärke. Aber wenn es kalt wird, ist mir das auch mit Wolldecke drüber zu kalt.
    Bislang konnte ich nicht beobachten, dass ich unter einer Daunendecke mehr Schmerzen habe. Insofern bleibe ich dabei. Zumal ich mit meinem Raynaud keine Kälte ab kann und da die Daunen leicht und warm sind.
     
  5. Hibiskus14

    Hibiskus14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Sachsen
    Ich hab im Winter Daunen und im Sommer Mikrofaserfüllung. Es muss immer schön warm sein im Heia-Bettchen. Sjögren reagiert vermutlich nicht auf Daunen.
    Arthrose mag Wärme.

    @ blondi: Raum Dresden, welche Richtung? Bin aus Mittelsachsen, 35 km bis DD.
     
  6. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Ich hatte Kunstfaserdecken, ein dünne für den Sommer und eine etwas dickere für den Winter.

    Allerdings habe ich darunter immer geschwitzt und vor 1,5 Jahren habe ich mir eine Sommerdecke (400 g Füllung) mit einem Baumwoll/Leinengemisch gekauft und ich liebe sie.
    Diesen Winter habe ich mir dann eine Dekce mit 750 g Baumwoll/Kapokgemisch angeschafft und schlafe jetzt auch bei der Kälte wunderbar. Es ist schön warm unter der Decke, die Wärme staut sich aber nicht - herrlich. Endlich entspanntere Nächte...
     
  7. blondi66

    blondi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich schwitze nachts immer.Wie gesagt,Federbetten sollen nicht so gut sein.Bei jeden umdrehen hängen dann die Federn an den Seiten.Das macht einen richtig verrückt.Ich werde mal versuchen auf deine Art von Decken umzusteigen.Wo hast du diese her?
    LG Kerstin
     
  8. blondi66

    blondi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich aus Neustadt in Sachsen.
     
  9. Hibiskus14

    Hibiskus14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Sachsen
    Aha, Neustadt, so quasi von mir aus hinter Dresden.

    Ich hab im Winter ein Steppbett mit Karostepp und 3 cm breitem umlaufenden Steg, die Bezeichnung hab ich vergessen . Da verrutscht keine Daune.

    Aber für Dich wäre sicher eine Baumwollfüllung ideal, weil man da nicht so schwitzt.
     
  10. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Mein Mann und ich haben schon seit vielen Jahren Betten aus Schafwolle. Für den Sommer eine dünnere aus dem Katalog und für den Winter eine dickere direkt von einem Schäfer. Damit kommen wir sehr gut zurecht.
    LG Charlotte
     
  11. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Kerstin,

    ich habe sie im Waschbär Versand bestellt.
    Die Dünne war damals im Angebot gewesen und die dickere ist eigentlich für Kinder gedacht, hat aber die normale Größe und war so 50 Euro günstiger....

    Ich meine bei hess natur bekommt man auch welche....

    LG