1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Blutdrucktabletten bei PSA ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Frank.H, 31. Oktober 2007.

  1. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich versuche gerade meine Leberwerte halbwegs zu normalisieren.
    Gamma GT bei 212, GPT bei 160 und das obwohl ich seit 6 Wochen noch nicht einmal ein einziges Bier getrunken und das Medikament Opipramol (gegen Depressionen) weggelassen habe.
    Komisch ist, daß der GPT Wert gesunken ist(lag bei 200), aber der empfindliche Gamma Gt Wert nicht.
    Ich habe ja schon lange die Diagnose "Fettleber" (NASH, nicht alkoholbedingt).
    Am längsten nehme Betablocker (Metoprolol),dazu noch ACE Hemmer und einen Kalziumantagonisten.
    Sulfasalazin, Prednisolon, Omeprazol für den Magen und bei Bedarf Novaminsulfon und eher selten Diclo.
    Der Rheumadoc hatte Opipramol in Verdacht,deshalb habe ich es ausschleichend abgesetzt und beim Hausarzt noch mal die Leberwerte checken lassen.Leider mit dem eher bescheidenen Ergebnis.
    Ich habe schon öfter gelesen das Betablocker bei Rheuma (PSA ohne Hautbet.seronegat.cP,sekundär. Fibro.)nicht so toll sind und die Leberwerte negativ beeinflussen.Mein Hausarzt ist da nicht ganz der Meinung und hat wohl auch bedenken sie wegzulassen.
    Kennt hier jemand von euch diese Probleme?
    Wenn ja,bedanke ich mich schon mal im voraus für eure Antworten.

    Viele Grüße,
    Frank.
     
  2. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo frank,

    nehme auch metoprolol und ace-hemmer (ramipril) wegen meines hohen blutdrucks. habe auch probleme mit den leberwerten. meine diagnose seronegative cp und verdacht auf psa. bei mir wurden die werte auf das mtx geschoben und deshalb abgesetzt. bekomme jetzt humira, wobei sich mein ggt auch nicht wesentlich gebessert hat, ist allerdings nicht ganz so hoch wie deiner. bei mir hat jede medi-unstellung eine erhöhung zufolge. habe jetzt auch noch ein neues antidepressivum bekommen (cymbalta) und es hat sich sofort bemerkbar gemacht. auf den gedanken, dass die erhöhten leberwerte von den blutdrduckmedis kommen ist bei mir noch niemand gekommen.

    liebe grüße
    christi
     
  3. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben,
    bei mir wurde Metoprolol abgesetzt und Ramipril 5 mG eingesetz.
    Bei der letzten Blutkontrolle: siehe da meine Leberwerte sind von 245 auf " normale" 58 gesunken.
    Also muß da was dran sein.

    LG

    Michael
     
  4. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo
    Ich nehme wegen meines hohen Blutdrucks, Captopril, Attacant, Beloc Zoc, (Betablocker) und Asperin protect. Bin damit sehr gut eingestellt.
    Meine Rheuma Medis: Enbrel, MTX, Cortison, Prexige, Folsan und Vigantoletten.
    Gegen Zucker: Siofor
    Gegen Restless Legs Syndrom: Restex Tabletten und Restex Kapseln.
    Wenn sich meine Leber mal wieder aus dem Normbereich bewegt, wird von Doc Langer sofort die Folsäure erhöht und so kommt es nie zu schlimmen Erhöhungen.
     
  5. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    unter der Kombi-Therapie Arava mit Sulfa.... stieg mein Blutdruck auf 220/115 bei gleichzeitig hohem Puls. Da ich COPD habe, waren Betablocker absolut tabu und wir mussten verschiedene Blutdruckmittel versuchen auch nachdem ich jetzt auf Humira (seit Juni) umgestiegen bin und mein Blutdruck auf 140-150 / 90-95 runtergegangen ist. Seit Juni nehme ich Amlodipin 5 mg, da mein Husten auch unter Ramipril für mich und meine Umwelt unerträglich wurde. Mein Blutdruck ändert sich dadurch nicht wirklich aber der Puls ist fast wieder normal.

    Herzliche Grüße
    Gabi (die früher bibi war und seit Sommer 2003 dazugehört)