1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welche art der entbindung bei fibro?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von danny, 4. November 2008.

  1. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    guten morgen allerseits,

    ich war lange lange lange nicht hier.
    nun bin ich in der 35. woche schwanger und mach mir so langsam nen kopf, welche art der entbindung besser für mich wäre. kaiserschnitt oder spontan? ich weiss, dass bei beiden schmerzen sind.
    ich hab irgendwie angst vor der spontanen geburt, weil ich nicht weiss, wie lange ich mit wehen liegen muss. dann hab ich das problem, dass ich nie länger als max. 10 minuten in einer position liegen kann (beine breit oder auf dem rücken oder so). bei einer spontanen entbindung wäre es sicher ungünstig, beim pressen die position ändern zu müssen oder?

    ich tendiere immer mehr zu einem kaiserschnitt. allerdings ist mir mit dieser entscheidung nicht ganz wohl, denn viele sagen, ich soll es normal versuchen. aber schaff ich dann diesen körperlichen und seelischen stress so lange bei einer spontanen entbindung?

    wie war das bei euch?
    für zahlreiche antworten bedanke ich mich jetzt schon
     
  2. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu Süße,

    da dies ein positiver Streß ist, würde ich es so versuchen. Du wirst in den Wehen so oder so deine Schmerzen von der Fibro nicht spüren, da du anders weitig beschäftigt bist.

    Das einzige Problem wird danach sein :(. Da du die Schmerzen von der Fibro nicht merkst bww. vergißt, kann es sein, das du danach einen Schub bekommst, der heftig ist. Dann würde ich das aber mit dem Rheumatologen abklären, das du danach sofort, wenn es los geht, mit Cordison eingestellt wirst.

    Also ich würde es so versuchen, denn beim Kaiserschnitt liegst du länger in einer Position und bei normal kannst du wechseln und dein Oberkörper ist immer in Bewegung.

    Achso während der Wehen kannst du ja immer dich bewegen, solange es keine Preßwehen sind. Und wenn die da sind, dann dauert es eh nicht mehr lange :) Nur Mut das schaffst du.

    Ich hab Zwillis normal entbunden, ich hatte gestreikt, die Krankheit ist nach der SS festgestellt wurden, war aber wahrscheinlich während der SS schon vorhanden. Wenn der erst eZwilli nicth den schritte gemacht hätte, hätte ich Kaiserschnitt gehabt. So sollte es nicht sein, ich bin froh das es so gekommen ist.

    LG Manu
     
    #2 4. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
  3. Teufel

    Teufel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo danny,

    schön, das es endlich bald so weit ist. Ich kann aus meiner Erfahung sagen, das ich die spontan Geburt schöner fand, als den Kaiserschnitt. Hast du schon mal mit deinem Arzt gesprochen? Nach einem Kaiserschnitt kann man sich kaum bewegen, wegen den Schmerzen. Ich wünsche Dir viel Glück...;)
     
  4. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,
    ich habe 3x ganz normal entbunden und war heilfroh,keinen
    Kaiserschnitt gebraucht zu haben,mir haben die Frauen immer
    sehr leid getan,wenn sich danach ne Woche od. länger so rum-
    geschlichen sind und vor Schmerzen sich kaum bewegen konnten.
    War nach den Entb. immer topfit,konnte mich auch während der
    Wehen immer frei bewegen,so wie ich es am besten empfand und
    danach war ich auch wieder gleich auf den Beinen.
    Ich würde Dir auch,wenns geht,zu einer normalen Geburt raten,
    die Wehen sind zwar heftig,aber ich empfand sie immer als pos.
    Schmerzen.Es muss ja auch nicht unbedingt lange dauern (1.Kind
    in 5 Std.,erst die letzte Std. waren die Wehen etwas heftig,aber
    prima auszuhalten)Lass Dir keine Angst machen,auch fürs Kind
    ist eine normale Geburt besser.

    Alles Gute und liebe Grüsse
    Sieglinde
     
  5. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    stimmt es muss nicht lange dauern. Ich hab da ganz kurze Erfahrungen gemacht. Innerhalb von 2 Stunden war der große da. Und die Zwillis hatten es noch eiliger. Die waren beide in einer halben Stunde da.

    Also Kopf hoch, das packst du schon

    LG Manu
     
  6. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo danny,

    ich würde mal mit dem Arzt sprechen und der Hebamme, was die dazu sagen.

    Vieleicht kannst du es spontan probieren, und wenn es nicht mehr geht, oder du merkst, du schaffst es nicht, dann kann man ja immer noch einen Kaiserschnitt machen. Aber kläre es mit dem Fachpersonal ab.

    Ich habe trotz 5 -Bandscheibenvorfälle beide male eine Spontangeburt gehabt. Wie lange es dauert, weiss man eigentlich nie vorher. Aber für später und die Erinnerungen ist eine Spontangeburt einfach schöner.

    Vieleicht wäre eine Wassergeburt im warmen Wasser schön.

    @Mamaela,



    Mein Großer war nach 20 Minuten da, mein Kleiner hat 10 Minuten gebraucht. Ich habe mich gegen ein drittes entschieden, das hätte mir dann wohl gar keine Zeit mehr gelassen. ;)
     
  7. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Manu,

    musst grade lachen,ich habs beim 2.u.3. auch in ner 1/2 Std.
    geschafft,mussten auf dem Weg zur Klinik immer die roten Ampeln
    durchfahren (Männe ist ja Polizist,Gott sei Dank),sonst wären
    die Kinder im Auto zur Welt gekommen.:D
    Das schöne war,ich hatte immer meine Hebamme u. meinen
    Doc bei mir und konnte so 3x ohne Dammschnitt entbinden,
    das war einfach genial! (meine Tochter hatte stolze 3800 g und
    37,5 cm Kopfumfang,halt ein Dickschädel!)
    Trotz der Schmerzen hab ich bis heute nur gute Erinnerungen
    an meine Entbindungen!

    lg Sieglinde
     
  8. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ich meinte auch beide waren in der halben Stunde zusammen da :)

    Also Luca brauchte 15 minuten und lara 17minuten :)

    Ich wollte ja eigentlich in München entbinden, spezialisiert auf Mehrlinge, nur die Fahrt wäre 45 minuten gewesen :rolleyes:

    Nur gut, das ich anders entschieden hatte.

    LG Manu
     
  9. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    *gg* ja mein Mann wollte auch nicht auf die Tube treten. Auch er mußte sich noch eine Stunde im Bad fit machen, bis ich dann meinte, mach mal ein bissl hin, ich glaub die warten nicht mehr so lange und du mußt nicht schön sein, wenn die kommen :a_smil08: Dann ist er auch losgefahren und die pusterei im Auto männle hat echt Panik bekommen. Als ich in der kLinik ankam war der Muttermund schon 10cm, nur gut, das ich da kein Kind verloren habe :a_smil08:

    Das komische dabei war, er war bei zwei der drei Kinder dabei :a_smil08:. Luca das zwischenkind hat er doch glatt verpasst, weil er schnell telefonieren mußte, auf Arbeit und in der Schule, somit meinte die Hebamme, ach lassen sie sich Zeit, so schnell geht das nicht :uhoh: Mein Mann kommt wieder und Luca ist da ;)



    Ja ich hab da auch gute Erinnerung.

    LG Manu