1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

weiser Hautkrebs durch Orencia?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von sternchen42, 9. März 2015.

  1. sternchen42

    sternchen42 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hat jemand der Biologicals erhalten hat bzw. noch nimmt
    weißen Hautkrebs bekommen?
    Ich nehme seit ca.2 Jahren Orencia,noch steht die genaue Diagnose aus.
    Soll es erst mal mit Antibiotika versuchen,aber die Stelle sieht noch unveränderte aus.
    Ist es ratsam bis zur Abklärung weiter Orencia zu spritzen?

    Liebe Grüße
    von hasen
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Hasen!
    Das würde ich mit dem beh. Rheumatologen abklären, der kennt das Medikament am ehesten.

    Mehr kann ich dazu nicht sagen, mein Schwager hatte zwar weißen Hautkrebs/Basaliom, aber er nimmt keine Biologicas.
    Das Basaliom wurde bei ihm entfernt und es hat den Vorteil, daß es nicht metastasiert.
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo hasen,

    es bleibt erstmal abzuwarten, was die histologische untersuchung ergibt,
    ob es wirklich ein basaliom ist, weisser hautkrebs ist ja nicht nur basaliom.
    welche rolle das antibiotika spielt kann ich jetzt nicht erkennen, standardtherapie ist die
    chirurgische entfernung. warst du bei einem (onkologischen) dermatologen?
    oder wer hat antibiotika verordnet und den verdacht weisser hautkrebs geäussert?
    wenn das der hausarzt oder rheumatologe war geh bitte zu einem entsprechenden hautarzt!
    welche rolle orencia spielen würde als auslöser und ob du zunächst weiter spritzen kannst,
    da schliesse ich mich an, das ist sache deiner ärzte zu beurteilen.

    basaliome können durchaus metastasieren, aber sehr selten. es gibt inzwischen auch ein entsprechendes chemotherapeutikum. liebe hasen, vielleicht ist es ja auch etwas ganz
    harmloses und dafür drücke ich dir die daumen! :)

    alles gute, marie