1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weil ich den Hals nicht voll kriege

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Schäfchen, 2. Juni 2008.

  1. Schäfchen

    Schäfchen Guest

    Sicher haben ja einige von euch bemerkt, dass ich in den letzten Tagen recht recht ruhig war. Grund dafür waren unter anderem höllische Schmerzen in der Schulter, die mich nun schon 4 Wochen quälen verbunden mit Taubheitsgefühl bis in Daumen und Zeigefinger usw.

    Heute war ich beim Neurochirugen, ich hab einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule (C5/C6). Nach Untersuchung und Auswertung des CT's sagte er dann zu mir, ich hätte die Wahl zwischen einer fortschreitenden Lähmung des linken Armes und einer Op. Also wieder mal Pest oder Cholera. Am 10.06. ziehe ich ins KH ein und am 11.06. werde ich operiert.

    Das Engelchen wird euch hier über den weiteren Verlauf (OP gelungen - Patient tot :rofl: ) informieren.

    Eine Frage hab ich dazu mal noch. Anschließend gehe ich ja mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in die Reha (danach heute zu fragen, habe ich vergessen). Kann jemand eine Reha-Einrichtung empfehlen, in der man sich sowohl mit Bandscheiben als auch mit Rheuma auskennt? Bin für jeden Tipp dankbar, weil ich einfach nicht riskieren möchte, dass ich nach der Op einen CP-Schub kriege und in einer Klinik bin, in der man von rheumatischen Erkrankungen keine Ahnung hat und ich dann die Reha vielleicht aus diesem Grund abbrechen muss.

    Liebe Grüße
     
  2. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Laut einer Patientenschulung in einer Rheuma-Rehaklinik wird nach neuer internationaler definition alles zu Rheuma gezählt, was den Bewegungsaparat einschränkt. Sollte diese Aussage stimmen, so könntest Du in jede Rheumaklinik damit gehen. Falls Du eine Klinik kennst, weil Du dort ggf. schon warst, so ruf doch einmal an und frage nach - kann Dir leider zurzeit nichts besseres sagen.

    Gruß und eine erfolgreiche OP!
     
  3. Rabenmami

    Rabenmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Das "Hoch" im Norden
    Hi!

    Na, Du magst ja Sachen machen! Lass doch den anderen auch mal was übrig...
    Und jetzt mal im Ernst: Bloß gut, dass Du schnell eine Diagnose und einen OP-Termin bekommen hast - und dafür bekommst Du natürlich alle verfügbaren Zehen und Däumchen gehalten *drück*
    Was die Frage nach der Reha angeht, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, weiß aber noch was zum Mut machen. Die Art Bandscheibenvorfall hatte eine gute Freundin ebenfalls. Sie wurde auch zügig operiert, nachdem endlich die Ursache ihrer Schmerzen gefunden war, und ist nach der Reha weitestgehend beschwerdefrei.

    Mach mal die OP gaaaanz vorbildlich - wirst schließlich noch gebraucht *vorsichtig anknuffel* - und erhole Dich bestmöglich!

    Auf schmerzarmes Wieder-Weiter-Lesen
    die Rabenmami
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,

    Meine Schwester (MS) hat sich im Dezember C4/C5
    (hat "Stäbe" bekommen) operieren lassen, im Bathildis-Kh in Bad Pyrmont (um die Ecke).
    Dort konnte sie im Reha- Zentrum gleich die Reha machen. Bekam danach einige Monate Stundenreduzierung.
    OP- Schnitt wenige Zentimeter! Und ist nach- wie -vor froh, das sie es gemacht hat. Mußte allerdings Tag/ Nacht und später nur nachts eine Krawatte tragen.
    Alles in allem: sehr positiv! Ich drück Dir die Daumen. LG von Elke.
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.198
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, fruchtgummischäfchen!

    oh, du arme! tut mir sehr leid, dass du so ein pech hast!
    zu deiner frage wg einer passenden reha-klinik kann ich nichts sagen, ich wollte dir einfach nur ALLES GUTE wünschen!
    viele grüsse,
    ruth
     
  6. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    HWS OP und anschließend Reha

    Hallo,
    zuerst muss ich mal mit dem Begriff Reha nach OP etwas aufräumen-sorry-.
    Nach einer OP egal welches Organ wird der behandelnde Arzt zu einer AHB raten. Heißt übersetzt Anschlußheilbehandlung,ist etwas ganz anderes als eine Reha.Diese AHB muss innerhalb von 14 Tagen nach Entlassung aus dem Krankenhaus angetreten werden.Spätere Termine sind nur möglich,wenn derArzt es für erforderlich hält, dass eine Belastung noch nicht stattfinden darf.
    Diese Regelung ist im Sozialgesetzbuch verankert.In der Regel sucht das Krankenhaus die passende Klinik in Absprache mit dem Kostenträger aus.Dabei werden natürlich auch die Begleiterkrankungen berücksichtigt.
    Leider ist es nach der Gesundheitsreform nicht mehr ganz gewiss, dass man auch eine AHB bekommt.Hängt vom Arzt ab, und vom Kostenträger.Ich arbeite in einer Rehaklinik, und weiß leider zu gut, wie zickig die Krankenkassen als auch die Rentenversicherungen manchmal sind. Man verweist gerne auf ambulante Maßnahmen.Kliniken die auch Rheuma behandeln findest Du im Internet unter Rehakliniken.de.Ich drück Dir beide Daumen, und bleib hartnäckig.Das Wort Reha wurde erfunden,als
    das Wort Kur unmodern wurde.Die Kur hatte ja als Herr Seehofer noch Gesundheitsminister war etwas anrüchiges"Morgens Fango,abends Tango.Übrigens das St.Josefs Stift Sendenhorst macht HWS-OPs und gleich
    die AHB anschließend.Ist das Nordwestdeutsche Rheumazentrum, kann ich nur empfehlen, für beide Erkrankungen.Liebe Grüsse Chaquinto
     
  7. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Liebes Fruchtgummischäfchen,

    die Sorgen reißen bei Dir ja wirklich nicht abn.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Op
    und für den Krankenhausaufenthalt,
    kompetente und liebevolle Menschen um Dich rum.

    [​IMG]

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo liebes Schäfchen,

    was muss ich lesen? ich wünsche dir ganz viel Glück für die OP und Ziet danach.

    Ich kann dir die Lindenplatzklinik in Bad Sassendorf empfehlen, aber sie ist natürlich furchtbar weit weg für dich. Die Therapien sind super, die Klinik sehr schön, die Lage auch und es ist eine Klinik ausschließlich für WS-Patienten und Orthopädie und seit Juli 07 ist auch ein guter, menschenorientierter Rheumatologe an Bord.

    Viel Glück und alles Liebe euch beiden
    die Kira
     
  9. Gucki

    Gucki Guest

    Liebes Schäfchen

    toi,toi,toi für deine OP............
    und anschließend schnelle Genesung.


    Alles Gute [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Leider auch keinen Tipp

    Hallo liebes Fruchtgummischäfchen,

    wie schafft man den so etwas ? Hattest Du einen Unfall mit Schleudertrauma oder so etwas ? Ich drücke Dich mal ganz Vorsichtig und wünsche Dir für die OP alles Gute !!!!!:top::top:

    Wie Du merkst habe ich in diesem Breich eigentlich so gut wie keine Ahnung aber:
    Ich glaube die meisten Reha/AHB-Kliniken die Orthopädische Bereiche abdecken kümmern sich auch um Rheumaprobleme. Ich denke, das es aber für Dich am wichtigsten ist, nach so einer OP einen nicht so weiten Anreiseweg zu haben, oder ?? Nach meiner Bandscheiben-OP im Lendenwirbelbereich bin ich anschließend mit einem Liegendtransport zur AHB gebracht worden.




    Liebe Grüsse von

    Hai
     
  11. Schäfchen

    Schäfchen Guest

    @ all
    vielen danke für eure guten Wünsche. Wird schon werden, Unkraut und Bösewichter :rofl: ;) vergehn ja bekanntlich nicht.

    @ Hai,
    wie ich dich das gemacht habe? Ganz brav, artig und alleine:D in meinem Bettchen geschlafen, morgens aufgewacht und da war es dann da.

    LG
     
  12. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Schäfchen,

    ich wünsche dir auch alles Gute für die OP. Halt die Ohren steif!

    Lg KatzeS
     
  13. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Schäfchen!

    Ich wünsche dir alles Gute für die OP:top:, dass sie gut verläuft und du bald wieder auf der Weide oder auf'm Deich grasen kannst.;):D

    Drücke meine Däumchen und mache es gut
    bis bald!

    Liebe Grüße
     
  14. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo liebes Schäfchen!

    Na, Du machst ja Sachen...kaum ist man mal ne Weile nicht da :rolleyes: ;) ;) ;)

    Ich wünsche Dir alles alles Gute für den KH-Aufenthalt, die OP, die Zeit danach...vorallem aber ganz ganz schnelle GUTE BESSERUNG!!!!!!!!!

    Ich denke an Dich und schicke Dir einen Engel mit!!! :)

    [​IMG]

    Ich knuddel Dich vorsichtig!!

    Liebe Grüße, Deine Julia
     
  15. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    hallo schäfchen,
    wünsch dir einen erfolgreichen krankenhausaufenthalt,mit allem was da
    so zu gehört(kompetente ärzte,nettes pflegepersonal,spass mit den mit-
    patienten ,wenig bis keine schmerzen etc.)
    liebe grüße katjes
     
  16. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Fruchtgummischäfchen,
    für Deinen bevorstehenden Klinikaufenthalt die besten Wünsche, weniger Schmerzen, viel Schlaf und das Du bald wieder schmerzarmer leben kannst.
    Melde Dich doch bitte zwischendurch.
    Liebe Grüße auch ans Engelchen.
     
  17. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Liebes Fruchtgummischäfchen,

    ich wünsche dir für deinen Umzug morgen und deine OP alles alles Gute. Meine Daumen sind gedrückt, und klar, das klappt schon.

    Ich wünsche dir nette und liebe Ärzte (vieleicht auch noch gut aussehnde ;)) und dass das Pflegepersonal supi ist.

    Halte deine süßen Öhrchen steif, und am Dienstag bin ich bei dir im OP. (Gedanklich natürlich :D)

    Werde dich hier stark vermissen. Aber watt mutt, dat mutt.



    [​IMG]
     
  18. Schäfchen

    Schäfchen Guest


    :eek::eek::eek: Danke dir, aber mach das bloß nicht, wer weiß wen du da gedanklich heimsuchst:D:D:D:D. Verschieb das mal lieber auf den Mittwoch;););).

    Liebe Grüße
     
  19. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Upps, war ich gar zu vorschnell?:eek::eek:

    Neee, dann komme ich doch lieber am Mittwoch, dann weiß ich, dass es die richtige trifft :knuddel:
     
  20. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Liebes Schäfchen,

    auch von mir alles gute für Deine OP.

    Denke daran: "Keinen Quatsch machen" :)

    Und bitte lass jemanden bei mir ein "Piep" machen wenn alles vorbei ist.

    :knuddel::bussi: meine Liebe!

    (Schade das ich das nicht persönlich machen kann aber vielleicht bald!!!????)

    Toi,toi,toi!

    Alles liebe
    Locin32