1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weihrauch und cP, wer hat Erfahrung ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Christine, 7. März 2002.

  1. Christine

    Christine Guest

    Hi, hat jemand von Euch Erfahrung mit cP und Weihrauch ? Mir wurde in einer Klinik für Ganzheitsmedizin, wo ich zur Kur war, die Einnahme von Weihrauch verordnet. Nach mehrwöchiger Einnahme merkte ich eine deutliche Besserung der Beschwerden, da ich in dieser Zeit aber "an vielen Hebeln angesetzt habe", weiß ich nicht, ob die Besserung tatsächlich darauf zurückzuführen ist. Da Weihrauchpräparate sehr teuer sind, weiß ich nicht, ob es lohnt, sie auf Dauer weiterzunehmen. Würde mich sehr über Antwort freuen. Viele Grüße Christine
     
  2. Angelika

    Angelika Guest

    Hallo Christine,

    ich habe seid 1990 cP und schon viele Medikamente ausprobiert.
    Viele Nebenwirkungen.
    Wo kann man Eihrauch beziehen? Soviel ich mitbekommen habe
    ist dies hier in Hessen schwierig, da keine Zulassung.
    Für jede Info wäre ich dankbar.

    Viele Grüße Angelika
     
  3. baba

    baba Guest

    Hallo ihr Zwei

    ich selber habe keine Erfahrungen mit Weihrauchh, aber eine bekannte von mir nimmt es und ist damit sehr zufrieden.
    In Deutschland bekommt man es nicht, da es nicht zugelassen ist. Ihr müßte es über die Schweiz beziehen, ist aber wohl sehr teuer.

    Viel Glück

    baba
     
  4. Jutta Norden

    Jutta Norden Guest

    Einige Apotheken können das hier auch in Deutschland bestellen.
    Sicherlich unter ein anderen Namen, frage mal bei einer Heilpraktikerin nach. Ich selber habe es in unsere Dorfapotheke bestellen können. Es ist glaube ich wichtig das da H 15 drauf steht und nicht Weihrauch.
    Liebe grüße Jutta
     
  5. Frank

    Frank Guest

    Hallo Christine,

    Ich habe es schon über einige Monate zu MTX u.Cortison eingenommen (3x2 Tabl/Tag im ersten Monat-danach 3x1 Tabl/Tag.Konnte das Cortison von 10mg auf 2,5mg senken ausserdem hat es die Benommenheit von MTX etwas neutralisiert.
    Hat mir gut getan.Ich nehme es gelegentlich periodeweis ein,(wenn´s mir etwas schlechter geht,bevor ich MTX oder Cortison erhöhe insbesondere bei Infekten,hat es mir geholfen.Es ist mit ca 51 €(100 St.)halt ein beträchtlicher Kostenfaktor.Bekommen kann man es ohne weiters in vielen Apotheken.Es muss H 15 sein.Der Vertrieb für die Schweiz-ebi-pharm ag,Lindachstr.8c 3038 Kirchlindach
    Gruß Frank
     
  6. Christine

    Christine Guest

    Hi ein paar Infos zum Beziehen von Weihrauch: Ich beziehe die Tabletten über eine Apotheke, die u.a. Naturheil- und homöopathische Medikamente vertreibt (ist eigentlich eine ganz normale Apotheke). Da Weihrauch in Deutschland nicht zugelassen ist, wird es über Drittländer bestellt(in der Regel über die Schweiz). Voraussetzung ist ein Rezept von einem Arzt (Heilpraktiker reicht nicht !). Mein Rheumatologe, der grundsätzlich rein schulmedizinisch ausgerichtet ist, verschreibt es mir. Das Präparat heißt: H 15 (Firma Gufic) und kommt aus Indien. Weihrauch wird in der ayurvedischen Medizin gegen Rheuma verwendet. Viele Grüße Christine
     
  7. Fine

    Fine Guest

    hallo,

    ich kann auch nur poitives über H15(weihrauch) berichten, da ich es selber mal für 6 Monate genommen habe. Hab mich einfach besser gefühlt damit, würde es auch gerne wieder nehmen wenn da nicht der Kostenfaktor wäre. Bezogen habe ich es direkt aus der Schweiz, man kann es glaub ich auch über Internet bei schweizer Apothken beziehen.

    Gruß Fine
     
  8. Jutta Norden

    Jutta Norden Guest

    Hallo Christine, dass ist mir neu, dass man für weihrauch ein rezept braucht. Ich bekomme es so in der Dorfapotheke.

    Ich dachte auch das es hier in Deutschland verboten ist das ein Arzt Weihrauch verschreiben darf. Macht er sich nicht Strafbar?
    Es ist Verboten auf grund der Tests die hier in Deutschland völlig da neben gelaufen sind.
    Weihrauch wurde an einem Deutschen Krebspatient angewand dem es geholfen hat...Die Medizina fragen sich "Wie würde dann unsere Medizin aussehe, wenn Weihrauch besser hilft als die Chemo?" Dann hätten wir doch die Bestätigung das unsere Medizin in vielen Dingen daneben liegt. Die anderen Länder wie USA und Indien haben es begriffen. Auch die Schweiz gehört dazu.
    Liebe grüße Jutta
     
  9. Mezi

    Mezi Guest

    Hallo liebe Rheumis,
    ich nehme Weihrauch schon seit über 3 Jahren und habe gute Erfahrungen gemacht. Die Morgensteifigkeit ist dadurch (konstante Dosis 3Tabl. pro Tag = 1200mg) fast ganz verschwunden und vor allem hat sich auch mein Darm beruhigt, dem all die vielen Medis (Arava 20mg, MTX 7,5mg, Cortison 10mg, Schilddrüsen und Blutdruckmedis) nicht so gut bekommen. Anfangs bezog meine Heimatapotheke H15 aus der Schweiz, das war eine teure Angelegenheit. Dann erzählte mir jemand von einer Apotheke ich glaube irgendwo im Ruhrgebiet, die das gleiche Medikament unter dem Namen Sallaki für ca. die Hälfte des Preises bezieht auf Rezept eines Arztes! Genaueres weiß ich leider nicht mehr, denn just in dieser Zeit ergab sich die Möglichkeit für mich, Sallaki direkt "für´n Appel und nen Ei" aus Indien mitgebracht zu bekommen, kostet da nur 10% vom Schweiter Preis und ist frei verkäuflich unter dem Namen Sallaki! Vielleicht findet Ihr eine "Spur" im Internet - viel Erfolg und wenig Schmerzen, Gruß Mezi
     
  10. Christine

    Christine Guest

    Hi Jutta, in der Apotheke haben sie - wie ich geschrieben habe- ausdrücklich ein Rezept von einem Arzt verlangt. Aber anscheinend kommt es auf die Apotheke an. Ich habe jedenfalls -bestärkt durch die vielen positiven Erfahrungen- beschlossen mit H15 weiterzumachen. Habe wirklich das Gefühl, daß es gut hilft. Und jedes mg weniger von den Chemiemedis ist es schon wert finde ich. Liebe Grüße Christine
     
  11. Claudia

    Claudia Guest

    hallo zusammen
    ich wohne in der schweiz. wie mir scheint habe ich glück. ich
    kann weihrauch ohne probleme beziehen.
    ich habe erst jetzt begonnen und kann deshalb noch nichts
    dazu sagen.
    grüessli
    claudia
     
  12. Gabi

    Gabi Guest

    Hallo Angelika,

    Weihrauch kann man über sog. Internationale Apotheken (in größeren Städten, z. B. München) beziehen. Mir hat mal ein Heilpraktiker angeboten, Weihrauch über die Schweiz zu beziehen - vielleicht wendest Du Dich mal an einen, evtl. klappt es
    ja. Ich glaube, die kosten ca. 120,-- DM für ca. 100 Stück (vor ca 4 Jahren zumindest). Hoffe, daß ich Dir helfen konnte.

    Liebe Grüße
    Gaby
     
  13. hexmex6

    hexmex6 Guest

    hi alle zusammen !!!
    ich wohne in österreich und meine mutter hat auch eine therapie mit weihrauch vorgeschlagen bekommen. muß sich jetzt entscheiden, ob mtx oder weihrauch. aber was ihr da schreibt klingt ja supertoll. übrigens kann sie weihrauch auch problemlos beziehen, direkt über den arzt und 100 stk kosten 56 euro - was ich gar nicht soo schlimm finde.
     
  14. monika1968

    monika1968 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
  15. nelly9980

    nelly9980 nelly9980

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    weihrauch sehr günstig

    hall ihr, ich war lange auf der Suche, nach einigermaßen günstigen Weihrauchpräparaten und hab dann mit Hilfe einer Arbeitskollegin eine Website gefunden.Die Dose mit 150 kapseln kostet grade mal 19,90€( reicht für ca. 1 Monat) und hat den Hauptbestandteil der Boswellia Serrata Pflanze. Der Boswellia Weihrauch wird auf vielen Infos als mit der Beste und Wirksamste angepriesen. Ich hab mir auf Probe mal eine Dose gekauft und bin echt zufrieden. Mein Frühjahrsschub is schon fast wieder vorbei und ich hatte nicht annähernd so starke Schmerzen wie bei meinen bisherigen Schüben. Hier mal die WEB: link entfernt Der Shop befindet sich in den Niederlanden und liefert echt super schnell. Ich hatte meine Kapseln bereits 2 Tage nach Bestellung.
    Muss allerdings dazu sagen, dass mir trotz ihres nahezu geruchsfreiem Zustand auf die erste so schlecht wurde, dass ich sie wieder rausgeko... hab. Aber dass hat sich dann wieder gegeben und jetzt vertrag ich sie wunderbar.

    Liebe Grüße, Nelly
     
    #15 17. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2007
  16. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    dosis?

    hallo nelly,

    weißt du denn wieviel anteil an boswellia serrata in den kapseln ist? meine angst war oft, dass günstige präparate evl auch weniger anteil haben, dh. man davon dann mehr tabletten braucht und es dann auch nicht günstiger wäre. denke wer damit anfängt sollte auf alle fälle auf die dosis achten.

    aber die dosis scheint dir persönlich ja zu reichen. freue mich, dass es gut bei dir wirkt. ich habe den weihrauch in gepresster form aus der apo bekommen damals und zerstampft und getrunken *lach*. da meinten auch einige leute sie könnten das nie. aber im vergleich zu den schmerzen schmeckte der weihrauch delikat ;) , du weißt was ich meine.

    also rein interessehalber würde ich gerne wissen, ob eine angabe auf der dose ist.

    gute besserung und weiterhin viel erfolg damit,

    Lela


     
    #16 17. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2007
  17. nelly9980

    nelly9980 nelly9980

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    Hallo Lela,

    der Anteil beträgt 60%, was laut der Infos, die ich im Netz gefunden hab, sehr hoch und konzentriert ist. Man schmeckt das auch, wenn man das Zeug schluckt. Die sind zwar ziemlich geruchsneutral, aber bei der ersten Einnahme wurde mir speiübel... grins
    Die Einnahmeempfehlung sind 2xtgl. 3 Kapseln, somit reicht eine Dose für fast einen Monat.
    Ich hoffe, ich hab deine Frage damit beantwortet.

    Liebe Grüße,Nelly
     
  18. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo nelly,

    danke für deine antwort. ich dachte eher in mg oder so. aber wenn es nich drauf steht, nicht schlimm. und weißt du zufällig was die restlichen 40& der inhaltsstoffe sind?

    bin einfach nur neugierig, ist aber nicht so schlimm, wenn dus nich rausfindest, hauptsache es hilft dir!!

    LG und allzeit gut kapsel-schluck ;) Lela


     
  19. nelly9980

    nelly9980 nelly9980

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    ich werd mir zu Hause mal die Dose raussuchen. dann kann ich es dir warscheinlich morgen sagen. LG, Nelly
     
  20. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    dosierungshinweise beachten und gelenke kontrollieren lassen

    hallo,
    ich habe in den letzten jahren auch weihrauch eingenommen. ich würde nur das original empfehlen, also H15 oder Sallaki, 400mg reines boswellia serrata. die günstigste möglichkeit (außer direkt in indien) ist, soweit ich herausgefunden habe, die anker apotheke in bruchsal. http://www.anker-apo-bruchsal.de/, man braucht nur ein rezept eines arztes, also kein kassenrezept, aber ein rezept.
    soviel ich gelesen habe ist die dosierung sehr wichtig, sie darf nicht zu niedrig sein und es ist auch wichtig weiterhin die gelenke kontrollieren zu lassen, es gibt wohl hinweise darauf, dass es hilfreich sein kann bei RA, aber auch dazu führen kann, dass man aufgrund der schmerzlinderung ein fortschreitend der gelenkzerstörung nicht bemerkt. dazu gibt es wohl eine studie.
    ich habe MB und/oder PSA und fibro und hatte den eindruck, dass es mir hilft die schmerzmittel um die hälfte zu reduzieren. einen versuch ist es sicher wert.
    lg
    Towanda;)