Weichteilrheuma

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sunschein, 21. Oktober 2016.

  1. sunschein

    sunschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    ich habe schon seit langen Probleme mit langen sitzen, stehen, Treppensteigen und Bergauflaufen. Ich war schon bei fast allen Ärzten und jeder sagt ich soll in Bewegegung bleiben was ich auch mache. Schnell laufen, Rad fahren und schwimmen nicht übertreiben und lernen mit dem Schmerz umzugehen. Da meine Blutwerte und sonst alles nichts negatives ergeben habe ich es auf eigene Art und Weise versucht in Griff zu bekommen. Ich habe mit frühs ein Smoothie mit Petersilie, Löwenzahn, Brennessel, ein Gingoblätt, eine halbe Avocado und Frühstückssaft gemacht. Ich trage Magnetschmuck und magnetisiere das Wasser was ich trinke. Das alles unterstützt sodaß ich keine Schmerztabletten brauche. Bei langen sitzen bin ich so körperlich fertig, daß ich Probleme mit dem laufen bekomme. Ich nehme jetzt auch an einem Test für Computerbrille teil. Weshalb ich hier bin. Ich suche ein Rheumatologen wo nicht an Hand des Blutbildes(Entzündungswert) Weichteilrheuma feststellen kann. Die Sympthome sind dafür da, nur die Blutwerte sagen es ist alles im Normalbereich. Es gibt noch eine Pflanze, der Noni-Baum. Er kommt aus Thahiti und es gibt ein Saft davon. Wer hat Erfahrung mit dem Verzehr der Frucht und den Blättern. Wer hat den Saft schon ausprobiert. bin auch kein Veganer habe nur das Schweinefleisch selten auf dem Teller. Seit Juli 2016 bizzelt auch meine Zunge. Wederein Pilz noch B12 Mangel. Obwohl ich trotzdem B12 einnehme ist keine Veränderung.

    Freue mich auf Antwort: Pro/Kontra
     
    #1 21. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2016
  2. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Hi,

    Herzlichen Willkommen. Ich kann dir leider gar nicht weiterhelfen, bin aber auch ein großer Freund von grünen Smoothies und dein Rezept interessiert mich. Wie machst du die Brennesselblätter essbar? Nudelholz vorher drüber oder reicht der Mixer? Gingkoblätter pflückst du selbst, oder? Ich mag gerne Smoothies aus Gurke und Pfefferminz, aber von wegen Gesundheitswert bin ich auf der Suche nach Zutaten.

    Viele Grüße von
    der KnieFee
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden