1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weiche Kontaktlinsen und künstliche Tränenflüssigkeit

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von coalblack, 25. März 2014.

  1. coalblack

    coalblack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    ich brauche dringend ein paar Erfahrungsberichte von euch. Ich habe seit einiger Zeit sehr trockene Augen. Da ich aber sehr kurzsichtig bin, (-9 und -10 Dioptrien) kann und will ich nicht auf meine Kontaktlinsen verzichten.

    Von meiner Augenärztin weiß ich, dass die KK küntliche Tränen mit Konservierungsstoffen übernimmt, aber ich brauche die ohne. Bevor ich mir welche kaufe bzw. bei der KK einen Antrag auf Übernahme stelle, würde ich gern wissen, was ihr so für Erfahrungen mit verschiedenen Produkten gemacht habt, denn von der Apotheke habe ich nur eine einzige Probe bekommen.

    Vielen Dank schon mal an euch und einen schönen Abend!

    coalblack
     
  2. Line O.

    Line O. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. April 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
  3. wild_squirrel

    wild_squirrel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Calw
    Habe deine Frage leider erst jetzt gelesen.Auch ich habe weiche Linsen und benutze Liponit Spray Sensitive.Ich weiss allerdings nicht, ob die die KK übernimmt;-)
     
  4. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Coalblack,

    wg. der Tropfen kommst du selbst mit Antragen und persönlichem Vorsprechen bei der KK nicht weiter (es sei denn, die Deinige wäre DIE Ausnahme)

    Tränenersatztropfen ohne Konservierungsstoff übernimmt die Kasse bei Diagnosestellung Sjögren Syndrom. Dafür gibt es auch eine spezielle Kenn-Nummer. SS muss auf dem Rezept stehen, ob die Nr. auch nötig ist, weiß ich jetzt gar nicht, ich schau mir mein Rezept gar nicht mehr so genau an.
    In jedem Fall (falls das für dich zutrifft) mit dem ersten Rezept zur KK, es ist nämlich ein ewiges Geziehe - ich hab die Erfahrung machen müssen, dass sich die SB mit den diversen Ausnahmen nicht auskennen.

    Wünsch dir viel Erfolg, die Augenschichten sind schon arg mistig! :top: