1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weg mit dem Cortison?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von eve60, 3. September 2013.

  1. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Ich nehme ja seit ca. 18 Monaten Corti, bin momentan auf 18 mg und nehme seit Juni Aza 250 mg dazu (neben Atacand, Magnesium, Pantozol).
    Ich leide heftigst an den Corti-Nebenwirkungen alles bis hin zu extremen Muskelschmerzen bei leichtester Belastung.
    Da meine Werte inzwischen gut sind (CRP unter 5, BSG 10/30) - was soll das Corti noch? Müßte das Aza nicht reichen?
    :vb_confused:

    Eve
     
  2. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo eve,

    eine schwierige Frage, die aber wohl nur deine betreuenden Ärzte beantworten können. Was sagt denn dein Internist dazu?

    Ich persönlich würde sagen, mach es, du kennst dich am Besten. Aber das darf ich so nicht ;-)

    Deinen "Corti-Frust" verstehe ich vollkommen, ging mir nicht anders. Depressionen, unreine Haut, 10% Körpergewicht zugenommen... Ich habe es zu einem gewissen Zeitpunkt, als ich es nicht mehr ertragen hab und die Werte wieder in Ordnung waren, einfach eigenständig ausgeschlichen (in 0,25mg-Schritten, extrem wichtig, aber das weißt du sicher?) - also ohne Rücksprache mit dem Arzt, was ich heute nicht mehr machen würde. Es ging gut bei mir, weil ich es in wirklichen Mini-Schritten reduziert hab, aber trotzdem ist das nicht empfehlenswert.

    Alles Gute dir!
    Natascha
     
  3. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo, VeganMissSpookiness

    mein Doc hat mir einen Plan gegeben, nach dem ich bis Jahresende auf 4 mg runter sein soll. Ich verstehe nur rein vom Kopf her nicht, warum das so lange dauern muß, wenn doch die Werte gut sind und ich ja auch durch AzA versorgt bin.
    Ich wiege 130 kg, davon sind 20 kg dem Cortison geschuldet, bin extrem kurzathmig. Zudem verursacht Corti bei mir eine Muskelschwäche, so daß ich kaum 10 Schrtte gehen kann. Und das Cushing-Syndrom habe ich in vollster Schönheit.


    ich denke, wenn meine Werte bei der nächsten Untersuchung wieder so gut sind, werde ich wohl mit meinem Rheuma-Doc mal über einen kalten Entzug reden.


    LG

    Eve
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Dass deine Entzündungswerte so gut sind, liegt doch am Cortison!

    Wenn du das zu schnell - ggf. sogar "kalt" - absetzt, dann musst du damit rechnen, dass sie wieder hochgehen.

    Bis Jahresende ist doch gar nicht mehr so lange hin .... es ist bestimmt sinnvoll, langsam zu reduzieren ....

    Alles Gute!
     
  5. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    HAllo, Gertrud,

    ich dachte, daß die guten Werte ja vielleicht auch dem AzA geschuldet sind, hoffe ich jedenfalls.

    Eve
     
  6. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Liebe Eve,

    dem wird dein Arzt sicher nicht zustimmen. Ein kalter Entzug ist extrem gefährlich und kann dazu führen, dass deine Nebennieren plötzlich gar kein körpereigenes Cortisol mehr produzieren. Langsam reduzieren.

    Viele Grüße,
    Natascha
     
  7. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Na ja, wirst schon recht haben. Mein Doc hatte im Juni getestet, ob ich selbst noch Cortisol produziere; da ist wohl alles im grünen Bereich. Ich soll nun immer so versetzt runtergehen (18, 18/16, 16, 16/14 usw).
    Bei allem wäre ich wohl geduldig, aber diese Einschränkung beim Gehen ist so fürchterlich für mich; bringt mein ganzes Leben durcheinander und ich bin jetzt einfach jammerig, maulig, angepi... !

    Eve
     
  8. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Absolut verständlich, bin ich aktuell auch, sind wir alle, wenn's uns sch****e geht - und ist auch legitim, normal und wichtig! Pass auf dich auf, und alles Gute!