We hat Erfahrungen mit der Behandlung von rheumatologischen Fieber bei Kind?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Veilchen75, 14. Februar 2016.

  1. Veilchen75

    Veilchen75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Sohn hat plötzlich nach einer Mandelentzündung rheumatologisches Fieber bekommen? Jetzt sind wir unsicher, wie Behandlung weiter gehen soll und wer diese Behandlung am besten übernimmt? Hat jemand damit Erfahrungen, die uns helfen können?
     
  2. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    1.972
    Ort:
    BW
    Hallo Veilchen,

    was sagt denn der behandelnde Arzt zum weiteren Vorgehen? Und was wurde denn untersucht, festgestellt usw.?
    Wir waren bei Komplikationen nach Infekten (Eppstein-Barr und Windpocken allerdings) damals im Krankenhaus auf der Kinderstation. Der jetzige Rheumatologe der Kinder ist auch Kinderkardiologe. Also das wäre für mich als Laie ein Ansprechpartner in so einem Fall.
    Alles Gute für deinen Sohn!

    Gruß Tinchen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden