1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserbett

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Djanella, 26. November 2003.

  1. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi mein süßes Unimäuschen,
    ich habe bis jetzt immer nur gutes über Wasserbetten gehört.
    Wir wollen uns nach Fertigstellung des Umbaus auch eins zulegen.
    Aber eine Tanzkollegin (sie macht eine Ausbildung zur Heilpraktikerin) meinte, die Sache mit dem Wasser und den Knochen wäre nicht gut. Diese beiden Komponenten würden nicht gut zusammen passen. Sie sagte, ein Luftbett wäre besser.
    Aber es gibt ja immer was, das beser ist, gelle?:D
    drück Dich
    lg
    Djanella
     
  2. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Unimaus,

    kannst du mir erklären wie das mit den geteilten Matratzen geht.

    Ich habe auch ein Wasserbett, aber nur eine Matratze und mein Männe ist rund 30 kg schwerer als ich. D.h. wenn ich allein im Bett schlafe hänge ich leicht durch, wenn wir zusammen drin liegen, liege ich richtig, aber er hängt immer noch duch. Wenn er nicht mehr durchhängen würde, dann würde ich auf einem Berg liegen :)
    Mein Wasserbett wieder aufgeben will ich aber auch nicht. Eher eine Nr. größer mit 2 Matratzen neu kaufen.

    Nun meint mein Lege aber, bei getrennten Matratzen könne er ja auch gleich unten schlafen (in seinem Arbeits- und Gästezimmer). Wie ist denn das, kann man zwischen die Matratzen rutschen, oder ist ein härtere Kante in der Mitte? Ich kann mir beides nicht vorstellen, aber wie die Männer so sind ....

    Gruß

    anko
     
  3. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi anko,
    ein Wasserbett mit 2 Matratzen (Blasen genannt) sieht im Prinzip genauso aus, wie ein Bett mit 2 "normalen" Matratzen. Jeder hat seine eigene Temperatur und seine eigene Beruhigung.
    Also: Wenn der eine es gerne warm und schwabbelig mag, muß der andere nicht leiden, denn er kann eine Temperatur sowie eine andere Beruhigung wählen. Geht alles. Kann man auch im Geschäft erfragen. Die Beratungen sind in den meisten Fällen wirklich sehr gut.
    charmanten Tach noch
    Djanella
     
  4. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Suppenhühnchen

    Na klar, Unimäuseken - ich bin datt!
    Geht´s Dir wieder besser? Ich habe oft an Dich gedacht, aber jetzt bist Du ja wieder bei uns :)
    Schade mit dem 08.11. - habe Dich vermisst und Elke natürlich auch.
    lg
    Djanella:D
     
  5. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dortmund
    an alle

    hallo zusammen

    habe da auch eine frage :;)

    wir haben uns auch für ein wasserbett entschieden,wie kommt man (frau)günstig an ein wasserbett und auf was müste geachtet werden.
    ich bin einer der sich tausendmal:rolleyes: in der nacht dreht dan wäre es warscheinlich angebracht zwei matratzen zu nehmen.

    arbeitet einer fülleicht in einem betten oder matratzen geschäft????:D

    naja schlaft schön ich kann warten
     

    Anhänge:

  6. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    hi bond

    also wir haben jetzt auch seit einer woche ein Wasserbett.
    Wir haben unseres bei ebay ersteigert....nick von dem typen war. "keinwortohnemeinenanwalt" oder so ähnlich. der shop hies wasserbettenmanufaktur.

    dieses Geschäft ist in kAiserslautern, und da ich ja in der Nähe von Trier wohne, sind wir da mal hingefahren und haben uns vor ort beraten lassen.
    auch von wegen 2matratzen welche größe usw...
    war richtig toll

    bei der größenWahl musst du darauf achten, wenn du oder dein Mann größer als 194cm ist musst du schon 2,20 meter nehmen, weil sonst liegt er nicht im wasser..

    weil die schaumkeile also der rand des bettes 7 cm dick ist.

    du kannst zwar in jeden Rahmen dir ein wasserbett einbauchen lassen, aber pass auf. nicht das es dann eine sondergröße ist, weil das wird teuer
     
  7. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    halli hallo,

    ich habe mal ein wochenende "probeweise" auf nem wasserbett geschlafen (bei meinem schwager), und es war LEIDER die hölle für mich. ich hatte beim aufwachen noch mehr schmerzen als sonst.

    aber ich freu mich, wenn es euch gut hilft und wünsch euch weiterhin supi schöne nächte und träume.

    liebe grüsse

    danny
     

    Anhänge:

  8. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich wieder!
    Mit dem Wasserbett ist es wohl so, daß sich der Körper daran erst mal gewöhnen muß - und dann können die ersten Nächte bzw. die ersten Morgen nach den ersten Nächten schon mal die Hölle sein. Das ist aber auch bei "normalen" Matratzen so. Denn wenn man mal überlegt, wie durchgelegen so eine Matratze sein kann - und dann kommen neue Matratzen ins Haus - das ist dann erst mal auch nicht wirklich angenehm. Der Rücken (der Rest natürlich auch) muß sie erst mal an die neue Unterlage gewöhnen.
    Ich hatte Probeliegen bei Freunden, aber nur so ein Nachmittagsschläfchen. Ich fand es angenehmen, konnte allerdings nicht einschlafen. Hat man ja schon mal: Man ist todmüde, könnte im Stehen einschlafen - kaum liegt man, ist man topfit. Aber dösen konnte ich sehr gut.

    Also, die Hoffnung nicht aufgeben.

    charmantes WE
    lg Djanella