1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasseransammlung

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Anja-Locke, 7. August 2012.

  1. Anja-Locke

    Anja-Locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem schönen Harz / Niedersachsen
    Hallöchen, war lange nicht mehr hier im Forum.
    Ich habe eine Frage, ich habe Fibromyalgie und manchmal in den Beinen Wasser, so das ich bis zu 4 KG mehr wiege .
    Kennt jemand das und was tut ihr dagegen. Meine Medikamente : Morgens 1 tabl. L - thyrox Jod 100/100
    1 Tabl. Metohexal 47,5 mg und 1 Tab. Ramipril 5mg und abends Amineurin 75 mg und Bromazinil 6 3mg. Alle 3 Tage klebe ich ein Fentanyl Pflaster 25mg.
    Ich habe auch schon mal gegen das Wasser Furusomid 40 mg genommen, damit habe ich die Elektrolyte ausgespült.
    Wenn mir jemand einen Rat geben kann würde ich mich sehr freuen.
    Lieben Gruß
    Anja. Locke
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo anja,

    frag deinen doc mal nach lymphdrainage.

    diese hilft, dass das wasser aus dem körper verschwindet
     
  3. Anja-Locke

    Anja-Locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem schönen Harz / Niedersachsen
    Liebe Dank, das mache ich !
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Anja,

    das Problem hatte ich auch mal und habe dann Lymphdrainage bekommen.

    Um nicht wieder Wasser einzulagern habe ich angefangen mehrmals täglich die Wadenpumpen zu trainieren, das kann man gut an einer Stufe machen.
    Nur den vorderen Teil der Füsse auf die Stufe stellen (festhalten!!!) und dann die Hacken tief runter beugen und sich dann auf die Zehen drücken - das ganze so oft wiederholen, wie du kannst.

    Anfangs geht es nur wenig. Ich mache es sofort, wenn sich die Beine "müde" anfühlen und dann mehrmals am Tag - es hat immer geholfen!

    Gute Besserung!
     
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Hallo Marly,

    der Tipp war zwar nicht für mich (lach), ich hab ihn mir aber geklaut.:D Danke
     
  6. Anja-Locke

    Anja-Locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich komme aus dem schönen Harz / Niedersachsen
    Danke, für Eure Hilfe, ich werde es mal versuchen !

    Schönes Wochenende
     
  7. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    manche Medis können auch zum Wassersammeln beitragen. Bei mir war es ein Blutdruckmittel.

    Es kann auch schon helfen, das Bett am Fußende etwas höher zu stellen. Kleine Holzklötzchen unter die Füße vom Bett (Decken oder Kissen verrutschen meist zu sehr). Dadurch kann das Wasser in der Nacht leichter ablaufen.
     
  8. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    gegen Wasseransammlungen in den Beinen gibt es auch viele Hausmittel oder Kräuter. Diese Seite zu dem Thema finde ich sehr hilfreich: http://www.gesunde-hausmittel.de/oedeme

    Liebe Grüße
    Julia123