1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was zum schmunzeln,

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mücke, 22. Mai 2005.

  1. Mücke

    Mücke Guest

    Die 0,5 Promille-Grenze in der Schweiz wird wieder aufgehoben. Ab dem
    1.
    Juni 05 beträgt für Autofahrer der zulässige Alkoholgrenzwert wieder
    0,8
    Promille .



    Wie eine gesamtschweizerische Studie der ETH Zürich ergeben hat, hat
    die
    Unfallhäufigkeit seit Einführung der 0,5 Promille-Grenze stark

    zugenommen.

    Auffällig sei, dass speziell zur späten Stunde und an Wochenenden,
    die
    mittel- bis schweren Unfälle eine noch nie dagewesene Zahl
    erreichten.
    Abklärungen der Polizei haben ergeben, dass die Ursache darin liege,

    dass

    seit dem 1. Januar die Männer nicht mehr alkoholisiert heimfahren,

    sondern

    sich von ihren Frauen abholen lassen... :)


    :mad:

    gruß mücke
     
  2. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    "Pusten sie mal ins Röhrchen", sagt der Polizist "Nee", sagt der Autofahrer. "Sie, Sie pusten jetzt!" "Nee!" "Sie, wenn se jetzt nicht pusten, dann puste ich für Sie! Aber dann haben Sie 3,5 Promille!"

    [​IMG] [​IMG]
     
  3. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Ein Motorradfahrer saust mit 160 km/h über eine Landstraße. Plötzlich, oh Schreck! befindet er sich Nase an Schnabel mit einem kleinen Spatz. Der Motorradfahrer tut alles, um dem Spatzen auszuweichen und so die Kollision zu vermeiden.
    Aber da ist nichts mehr zu machen: Der Spatz knallt bäuchlings vor das Helmvisier und der Motorradfahrer sieht hilflos mit an, wie der Spatz hinter ihm bewusstlos zu Boden trudelt und mit ausgebreiteten Flügeln liegenbleibt.
    Von schlechtem Gewissen geplagt hält er an, hebt den bewusstlosen Spatz auf und sieht, dass er noch lebt. Er beschließt, ihn mit nach Hause zu nehmen. Dort angekommen, sucht er im Keller den alten Vogelkäfig, polstert ihn liebevoll mit einem Handtuch aus, legt den Spatz hinein und stellt ihm noch ein Schälchen Wasser und ein Stück Brot in den Käfig.
    Am nächsten Morgen wacht der kleine Spatz auf, sieht die Gitterstäbe, das Wasser und das Brot. Entsetzt schlägt er die Flügel über dem Kopf zusammen: "Oh verdammt! Ich habe den Motorradfahrer umgebracht!"
    [​IMG] [​IMG]
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hihi, der ist wirklich niedlich, melisandra!:D

    schönen sonntag,
    marie