1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was passiert in der Rheuma-Ambulanz?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nordlicht hb, 11. September 2015.

  1. nordlicht hb

    nordlicht hb Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo!
    Ich bin noch recht neu hier, habe aber in der kurzen Zeit schon so einiges gelesen. Durch "Dr. Google" bin ich wegen meiner juckenden Ausschläge an den Unterschenkeln auf Vaskulitis gestossen. Das habe ich meinem Hautarzt erzählt, und nachdem ich ihm auch von meinem letzten Jahr mit drei Krankenhausaufenthalten berichtet habe, fand er eine Hautbiopsie doch sinnvoll.
    Nun ist das Ergebnis da, und der Arzt liess ausrichten, dass ich sofort einen Termin in der Rheuma-Ambulanz machen sollte. Hier ein kurzer Ausschnitt des Befundes: Auffallende lymphozytäre Dermatitis und Vaskulitis, die teils auch tiefere coriale Abschnitte erreicht, daneben Zeichen der Purpura. Die Veränderungen sind eigentlich zu tief reichend ausgeprägt, hier kommt ein toxisches Erythem oder eine kollagene vaskuläre Erkrankung in Betracht. Für eine leukozytoklastische Vaskulitis halte ich die Veränderungen für zu tiefreichend.
    Also ehrlich gesagt verstehe ich nicht viel. Ich weiss nur, dass ich seit dem Ende meiner Kinderwunschbehandlung vor 5 Jahren eine Krankheit nach der anderen habe (eigentlich immer mit Entzündungen) und ich nur noch müde und erschöpft bin.
    Nun habe ich grosse Hoffnung auf diesen Termin in der Rheuma-Ambulanz. Ich habe schon mal aufgeschrieben, was ich in den letzten 5 Jahren alles hatte, habe die Untersuchungs- und Krankenhausberichte zusammengesucht. Ob man mir anhand der ganzen Unterlagen evtl. schon eine Diagnose mitgeben kann? Oder untersuchen die dann noch selbst? Dazu muss ich sagen, dass der letzte KH-Aufenthalt im letzten Jahr sogar in einer Rheuma-Klinik war, aber ein Ergebnis gab es damals nicht. Irgendwas antiautoimmunes wird es wohl sein......! Und jetzt anscheinend Vaskulitis?
    Sorry für das lange Schreiben! Würde mich sehr über Hinweise und Bemerkungen freuen!
    LG vom nordlicht
     
  2. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo nordlicht.

    Nach deinen Namen zu Urteilen hast du wohl ein termin im RKK Bremen, oder?

    Ich bin dort seit 2008 in Behandlung.

    Genauere diagnose wirst du wahrscheinlich bei deinen ersttermin nicht bekommen, erst nach der Blutabnahme, wo dann ganz viele röhrchen abgenommen werden.
    Folgetermin gibt es aber dort relativ schnell. Wie lange musstest du auf den Ersttermin warten? Bei wem hast du den termin?

    Gruß Meerli
     
  3. nordlicht hb

    nordlicht hb Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo Meerli,
    schön, dass du geantwortet hast!! Ja, du hast Recht, ich bin im RKK Bremen. Über 2 Monate hab ich auf den Termin gewartet und erst hiess es, ne, ne, so einfach bekommen Sie keinen Termin bei uns. Mein Hausarzt musste dann einen Bericht dorthin faxen.
    Bist du auch schon dort gewesen? Kommst du aus Bremen? So langsam werde ich aufgeregt, einerseits habe ich Angst, andererseits wäre ich auch sehr erleichtert zu wissen, woher all die Krankheiten kommen.
    So, jetzt muss ich schnell zum Bahnhof, dieses Wochenende ist unser Mädels-Trip:)
    LG Birte
     
  4. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich bin seit 2008 dort regelmäßig: alle 3-4 Monate hab ich dort einen termin.
     
  5. nordlicht hb

    nordlicht hb Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    südlich von Bremen
    Hallo Meerli,
    oh sorry, wer lesen kann.... alle 3-4 Monate bist du dort!! Dann in West 3 oder in der Ambulanz?
    Habe eben versucht, zu sehen, ob man hier seine "Krankengeschichte" schreibt, dann muss ich dich und andere nicht mit zu vielen Fragen nerven, was ihr so an Probleme habt!!! Ich habe aber nicht so recht was gefunden.
    Im Moment ist diese Auswertung der Biopsie ein wichtiges Papier für mich. Obwohl dort ja nicht mal eine richtige Diagnose steht, versuche ich alles irgendwo im Internet zu finden - das ist wahrscheinlich nicht so schlau, aber die Unsicherheit und Angst macht mich kirre.
    Sind hier im Forum denn noch mehr, die im RKK Bremen sind, oder aus der Nähe von Bremen kommen?
    LG vom nordlicht