Was Nachdenkliches

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sonja Labenski, 6. Mai 2003.

  1. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    Ja dachte ich auch sowie sogar einen "Überfluss" vor allem bei der Textpassage:
    "Da ist eine Leere die ist so voll, dass wir nichts mehr hineintun können"

    Es klingt danach als hätte sich in dieser Leere, raumfüllend soviel an Balast angesammelt,
    dass eben nichts mehr hinzugefügt werden kann.
    Sollte man nicht versuchen, etwas von dem Balast wegzunehmen und abzuwerfen ...?

    Betreffend der Textpassage:
    "Da ist eine Fülle die ist so leer, dass wir nichts mehr daraus schöpfen können"

    Womit ließe sich denn eine "leere Fülle" wieder bereichern ...?

    Fragen über Fragen ... hm.gif
     
    Aida2 gefällt das.
  2. silberlocke

    silberlocke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    3.438
    Das machen diese Zeilen so spannend, finde ich. Eine Fülle die uns nicht glücklich macht und immer nach mehr ruft …
    Eine Leere die wir füllen … und die Stille und Langeweile nicht mehr aushalten …. und so beißt sich die Schlange in den Schwanz
     
    Aida2 gefällt das.
  3. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    Ja, diese Aussagen lassen so einige Interpretationspielräume zu ...
     
  4. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    "Es kommt weniger darauf an,
    ob das Leben eines Menschen, lust- oder leidvoll ist,
    als vielmehr darauf, ob es sinnvoll ist."

    (V. E. Frankl)
     
  5. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    6.053
    Sehr schön.... Das sehe ich heute auch so und habe das nicht mehr nötig.... H
    Das ist eine sehr spannende Lebensansicht. Und so sehe ich unser Land zur Zeit.... Hoffentlich kriegen wir die Kurve.

    Viele Grüße
     
    sentens gefällt das.
  6. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    Aida2 gefällt das.
  7. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
  8. silberlocke

    silberlocke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    3.438
  9. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
  10. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    "Die wahre Lebenskunst besteht darin,
    im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen."


    (Pearl S. Buck)
     
    Katjes und Mizikatzitatzi gefällt das.
  11. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    "Tradition ist nicht das Halten der Asche,
    sondern das Weitergeben der Flamme."


    (Th. Morus)
     
    Katjes und Mizikatzitatzi gefällt das.
  12. silberlocke

    silberlocke Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    3.438
    9108C339-123B-4BA3-982B-A0469AA89779.jpeg
     
    Aida2 gefällt das.
  13. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
  14. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    "Die Gelegenheit, den Menschen große Dienste zu erweisen, ist nicht sehr häufig.
    Dagegen kann man auf Schritt und Tritt jemandem eine kleine Freude machen,
    wenn es auch bloß ein freundlicher Gruß wäre,
    der schon manches einsame und freudlose Dasein,
    wie ein Sonnenblick, erhellen kann."


    (Carl Hilty)
     
    Gunilla 7 und Mizikatzitatzi gefällt das.
  15. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
  16. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.843
    Zustimmungen:
    6.053
  17. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    ... oh wie wahr ...
     
  18. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
  19. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    hmja, genau die "beiden Kamele" sollen mich nun durch die "Corona-Wüste" tragen,
    dieser Covid-Virus hat sich aktuell meine Bronchien vorgenommen ... *hust hust*
     
  20. sentens

    sentens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    235
    "Auch die beunruhigendste Gegenwart wird bald Vergangenheit,
    das ist immerhin tröstlich."


    (Th. Wilder)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden