1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was muss ich jetzt tun oder wie geht es weiter?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Steffi12, 13. Februar 2015.

  1. Steffi12

    Steffi12 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    Ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiter Helfen.

    Ich bin PSO&PSA bebeutelt.
    2011 Gutachten vom Amtsarzt das besagt das ich in meinem Beruf nicht mehr arbeiten darf.
    Gutachten vom BFW sagt ( worüber ich mich tot lache) es ist nur eine rein Schulische Umschulung möglich nicht Betrieblich da nur durchschnittliche Bewertung.
    Also wurde ich in 2012 in den BLR Lehrgang der Rentenversicherung gesteckt, was meiner Meinung nach nur gemacht wird um die Leute aus der Statistik zu holen. Einen Job habe ich dadurch auch nicht gefunden. Somit blieb mir nicht übrig als Zähne zusammen beißen und wieder in meinem Job losgelegt. Erstmal nur Stundenweise dann mehr mit der Zeit weil ich Geld verdienen musste. Hatte aber immer im 6 Wochen Rhythmus 2 Wochen Krankenstand. Nun bin ich so fertig und kaputt das ich seit Montag in Akut klink bin. Was muss ich jetzt tun? Kann und will nicht mehr in meinem Beruf arbeiten. Welche Wege muss ich nun gehn?

    Danke LG ich
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Steffi!
    In was für einer Klinik bist Du denn?
    Ich würde mir einen Termin beim dortigen Sozialdienst holen und mich dort erkundigen, was für Möglichkeiten gibt.
    Gute Besserung!
     
  3. Steffi12

    Steffi12 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    danke Dir.
    Da War ich heute morgrn und fit haben mich an meinen zuständigen Sachbearbeiter verwiesen. Die Reha könnten Sie nur beantragen. Hatte mir erhofft das die mir weiterhelfen War ja nix. Mein Sachbearbeiter ist ab Montag erst wieder dA. Oh man komm mir im Moment richtig allein gelassen vor.

    LG Steffi
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Steffi,

    erst mal eine Reha beantragen macht doch Sinn und dort kannst du auch die Sozialberatung und mehr in Anspruch nehmen, um zu gucken wie es bei dir weiter geht. Es gibt ja unter anderem auch die Möglichkeit einer Teilerwerbsminderungsrente.
     
  5. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    schreibe dir eine PN
     
  6. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    hallo steffi

    Hallo Steffi,
    ich hoffe dir geht es besser.ich kann deine Lage total gut verstehen, mir geht es beruflich
    auch nicht besser. Meine Zukunft hängt irgendwie auch am seidenden Faden.
    Es gibt keinen wirklichen Menschen der in diesem Punkt einen weiterhilft,was
    das berufliche angeht meine ich,damals in der Reha hatte ich auch gehofft,das
    mir der Soziale Dienst weiterhilft,nichts kam bei raus,mein Hausarzt und Rheumathologe
    wissen auch nicht und beim medizinischen Dienst war ich auch letztes Jahr,das
    was bei raus kam,da kann ich nur lachen,wie die einen behandeln und untersuchen
    also das habe ich noch nie erlebt!Die mussten mal in unsere Haut stecken, wie es uns
    geht,dann können die weiterplappern!Selbst die Sachbearbeiter interessieren sich nicht
    wirklich für einen,sie stecken dich irgendwo hin oder geben dir irgendwelche Jobangebote
    die gar nicht so wirklich zu einem passen aber respekt das du in deinem alten Beruf wieder angefangen hast,
    darf ich fragen als was?Je mehr man Power gibt egal ob im Beruf oder Alltag,die Krankheut holt einen
    immer wieder ein und es wird noch schlimmer.Ich drück dir die Daumen bei allem und nicht aufgeben!

    MfG
    Lady Sunshine
     
  7. Olicia

    Olicia Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Drücke dir die Daumen. Doch mit hat der Sozialdienst leider nicht geholfen alles gute